Industrielle Abwässer

Stahlindustrie

Die Sonderaufbereitung von Abwässern ist nicht nur mit der erforderlichen Erfüllung strenger rechtlicher Auflagen verbunden, sondern sie ist in der Tat ein echter Beitrag zum Umweltschutz und führt gleichzeitig zu einer erheblichen Senkung der Betriebskosten. Die Stahlindustrie hat dieses Potenzial erfasst und vertraut den innovativen Systemlösungen von GEA. Unsere Dekanterzentrifugen haben sich auch bei der Aufbereitung extrem verunreinigter Abwässer als exzellent erwiesen und damit Standards für Zuverlässigkeit, Kosteneffektivität und Effizienz festgelegt.

Abwässer aus Kühl- und Aufbereitungsprozessen

Aus verschiedenen Produktionsstufen der Stahlindustrie ergeben sich als Nebenprodukte große Abwassermengen, die mit Staub, gelösten Metallverbundteilchen, Reinigungslösungen und insbesondere mit nicht löslichen anorganischen Substanzen verunreinigt sind. Sie entstehen hauptsächlich bei der Rauchgaswäsche in Gießereien, bei der Schlackengranulierung und der Hochofengasreinigung; sie treten in Form von Emulsionen aus Kühlkreisläufen in Schmieden und Walzwerken oder als Rückextraktionswasser in den Kraftwerken einer Gießerei auf.

Zuverlässig und robust selbst unter extremen Bedingungen

GEA Dekanter sind extrem robust ausgelegt und mit ihrer erstklassigen Technologie und der Verwendung von speziellem Material von hoher Qualität für alle Anforderungen der Metall verarbeitenden Industrie ideal geeignet. Außerdem funktionieren sie auch unter extremen Bedingungen höchst zuverlässig und gewährleisten durch ihre hohe Abscheidungsleistung die optimale Abscheidung von Feststoffen und Wasser und führen die Aufbereitung der Abwässer auf eine umweltschonende Weise durch.

Geringere Entsorgungskosten und reduzierter Frischwasserverbrauch

Das geklärte Konzentrat kann als recyceltes Waschwasser erneut in den Produktionszyklus eingespeist werden, wodurch sich der Frischwasserverbrauch bei der Stahlherstellung und -verarbeitung deutlich reduziert. Ein weiterer Pluspunkt ist das rentable Recycling der entwässerten Feststoffe in einem angeschlossenen Recyclingprozess. Die Feststoffe können aber auch in ihrem Volumen reduziert und damit kostengünstiger entsorgt werden.

  • Effiziente und Umwelt schonende Aufbereitung von Abwässern aus Kühl- und Reinigungsprozessen der Stahlindustrie
  • Innovative Dekantertechnologie für kostengünstige und effiziente Prozesse
  • Hohe Zuverlässigkeit beim Betrieb dank robuster Technologie
  • Hohe Abscheidungsleistung
  • Sehr trockene Feststoffe
  • Reduzierte Betriebskosten

GEA Insights

GEA unterstützt Projekte für sauberes Wasser in Tansania

Sauberes Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen sind längst nicht überall selbstverständlich. Krankheiten durch Verunreinigungen sowie die täglichen, mitunter langen Wege zur nächsten Wasserquelle führen dazu, dass viele Kinder...

GEA-Mitarbeiter sind Menschen mit Mission

GEA bietet eine sinnstiftende Arbeit und Möglichkeiten für Mitarbeiter, innovativ zu sein und für ihre Bemühungen anerkannt zu werden.

Exploring the water footprint of milk, cheese, chocolate & more

We have compiled for you the amount of water it takes to produce favorite brunch ingredients. As our freshwater resources are increasingly threatened by climate change and pollution, we at GEA are working on technologies to help...

Erhalten Sie Neuigkeiten von GEA

Bleiben Sie auf dem Laufenden über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings