Milchpulver

Weltweite Lieferung von Milchpulver-Verarbeitungsanlagen

Pre gassing system
GEA gehört zu den weltweit größten Anbietern integrierter Komplettanlagen zur Herstellung von Milchpulver-Produkten auf Milchbasis. Wir bieten jahrzehntelange Erfahrung als global anerkannter Technologiepartner der Industrie. Jeden Tag werden rund um die Welt Millionen Liter Milch von Anlagen, die von GEA entworfen, konfiguriert und ausgerüstet wurden, zu Trockenmilchprodukten verarbeitet.

Wir bei GEA wissen, dass Sie für die Herstellung qualitativ hochwertiger, rieselfähiger Milchpulverprodukte robuste, hygienische Komponenten und Ausrüstungen sowie eine sichere, reproduzierbare Verarbeitung benötigen. Als Produzent möchten Sie sicher sein, dass Ihre Prozesse in jeder Phase genau überwacht und gesteuert werden, um die Ausbeute zu maximieren, Abfall zu reduzieren und Nachhaltigkeit zu fördern. 

Und natürlich sind unsere Anlagen und Prozesslösungen so konzipiert, dass Ihre Produkte vom Anfang bis zum Ende des Prozesses ihre wichtigen Nährwerte und funktionellen Eigenschaften wie Agglomeration und Stabilität behalten. Durch Ihre Zusammenarbeit mit GEA können Sie sicher sein, dass Ihre Anlage Ihnen helfen wird, die maximale Produktivität aus den wichtigsten Inhaltsstoffen zu erreichen, mit weniger Engpässen und Verzögerungen. 

Pulverförmige Ernährungsformel
Ressourcensparende Lösungen für die umweltbewusste Verarbeitung

GEA arbeitet eng mit der Industrie zusammen, um neue Möglichkeiten zur Einsparung von Energie und Ressourcen ausfindig zu machen und die Umweltverträglichkeit zu verbessern. Wir haben vielseitige Technologien entwickelt, einschließlich Wärmepumpen und prozesskritische Kühlsysteme, die den Ressourcenverbrauch reduzieren, den Abfall verringern und, wo möglich, Wärme und Wasser recyceln können. Einige seiner umfangreichsten Milchpulveranlagen hat GEA mit Modulen zur Entwässerung der Milch beim Eindampfen sowie zur Filterung und Rückgewinnung des Wassers für die anderweitige Nutzung in der Anlage ausgestattet.

Hygienisches Anlagendesign und effiziente Reinigung

Natürlich sind die Technologien von GEA dazu ausgelegt, die neuesten Standards für Nahrungsmittelhygiene, Qualität und Sicherheit zu erfüllen. Unsere langlebigen, wartungsfreundlichen Anlagen können gründlich und effizient mit CIP-Systemen gereinigt werden, mit denen es möglich ist, Wasser und Reinigungsmittel zu sparen und die Kosten zu senken. Dank der automatischen Reinigung kann sich das Personal anderen wichtigen Aufgaben widmen und die Reinigungszyklen erfolgen schneller. Zu den kombinierten Vorteilen gehören eine höhere Produktivität und weniger Verzögerungen. Die Reduzierung von Ausfallzeiten bedeutet eine verbesserte Anlagenauslastung, was letztendlich den Return on Investment erhöht und die Gesamtbetriebskosten senkt. GEA Lösungen können Ihnen auch dabei helfen, eine vollständige und transparente Rückverfolgung der Rohstoffe und Inhaltsstoffe entlang des gesamten Prozesses bis zum Endprodukt sicherzustellen.

Weil wir Ihre wichtigsten Herausforderungen verstehen, haben wir hochmoderne Komponenten, Geräte und komplette Anlagen entwickelt, die Ihnen helfen, jeden Schritt Ihres Prozesses zu optimieren – von der Milchverarbeitung und der Dosierung von Zutaten bis hin zu den Feinheiten des Mischens und Sprühtrocknens. Sie können sich darauf verlassen, dass GEA sich auch um das kleinste Detail kümmert.

Milchpulver-Verarbeitungsanlagen

Prozessanlagen für Milchpulver

Zentrifuge – Separator MSI für Milch oder Molke

Raw milk, vegetable oils and other liquid ingredients such as whey-based products are stored and are gently and hygienically handled on being received into the plant. Ahead of further formulation, raw milk typically undergoes cream separation with optional subsequent standardization. Besides the continuous control of the standardized milk fat content, the automatic standardization units can also provide a continuous control of the cream fat content and a proportional dosing of additives.

Pasteurizier for milk powder

GEA provides a range of technologies to reduce or remove bacteria and spores from liquid ingredients, ensuring sensitive products remain undamaged and the highest levels of microbiological safety are achieved. Pasteurization as traditional heat treatment reduces bacteria and spores, whereas bacteria removal separators and microfiltration remove them.

GEA HYGiTip

The HYGiTip is a core element in our complete bag handling and emptying solution. When configured with de-palletizing/outer stripping, sterilization, powder handling, dust collection and waste management, plant operators are able to let this automated solution run continuously with minimal supervision, increasing OEE and enabling personnel to concentrate on other value-added tasks. A typical plant solution may include: de-palletizing, outer bag removal, UV sterilization, automatic bag emptying, powder handling and waste removal.

GEA INLINE FORMULA® SOL High Shear Mixer

The addition of Lactose is typically achieved via a standard funnel mixer, following which the product is passed through a holding tube to ensure it is fully dissolved. The mix is then regeneratively cooled before being chilled to <8°C and finally sent to storage. To achieve decoupling of lactose tipping and dosing operations, storage tanks are carefully sized. As an alternative, lactose powder can be dissolved directly into the milk at the standardized milk storage tanks. This process is similar to that employed when the powder is dissolved into water or inline using a vacuum mixer.

Membranfiltrations-Anlage

As an option, the skimmed milk can be pre-concentrated by RO. The degree of concentration depends on the heat treatment required and end-product characteristics, and must therefore be considered on a specific project basis. The process will run cold at 5-8 °C for up to 20 hours between CIP.

Molkerei-Eindampfung-Milchpulver

Further heat treatment is applied to the formulated product on the evaporator using a number of different solutions to ensure both stability and microbiological safety. Our low thermophile system, UHT technology, direct steam injection and steam infusion technologies are examples thereof. The product is then further concentrated ahead of being dried using a falling-film evaporator.

Ariete Homogenisator 5400

In dairy applications it is common for high pressure homogenizers to be used. This is due to their ability to apply dynamic high-pressure energy to break particles in the fluid down to the smallest, potentially nanometer-scale size. As a result of this high pressure homogenization process, an emulsion is created that is stable when the mix is concentrated, dried, packed and resolubilized by the end customer.

MSD spray dryer

For the final removal of moisture to produce a dried powder, a GEA MSD® Spray Dryer is recommended for milk powder. The resulting spray drying process produces consistent, precisely defined functional powders with uniform bulk density and robust agglomerates and that are readily re-dissolved in water. The MSD® benefits from a new CEE cyclone design, which allows customers to maximize fines recovery while minimizing smearing and energy use. Our fines system requires zero intervention and allows fully automated CIP, reducing the risk of contamination and ensuring less downtime on the dryer.

Scan-Vibro-Vibrationssieb

Using a GEA Scan-Vibro vibrating screen the dried powder is sifted to remove oversized particles before being gently conveyed to storage using either dense phase conveying or gravity to minimize breakdown of the powder. To minimize interstitial air the powder is drawn under vacuum and is flushed with nitrogen before packing. The result is a powder that has an enhanced shelf life due to its very low residual oxygen content.

GEA Filling RBF-800

For Modified Atmosphere Packing (MAP) into 25kg bags or bulk containers, GEA offer a range of powder filling solutions. To improve overall operational efficiency whilst reducing labor demand, GEA 25kg Limited Intervention (Li) filling machines feature fully automated bag handling. For customers that require a turnkey solution, manual or automated palletizing options are also available for integration.

Refrigeration

GEA in-house experts have extensive experience of integrating smart cooling & heating solutions into the complete milk powder process. Customers benefit from lower energy consumption, minimized operating costs, increased sustainability and reduced carbon footprint, in addition to having full confidence in GEA as a trusted partner.

Automation

To ensure optimum efficiency and performance, GEA technologies can be configured with full automation. For example, the GEA Codex® solution delivers full and transparent traceability of both raw material and ingredients throughout the entire process and into the final product.

GEA OptiPartner Prozessoptimierung

GEA OptiPartner

GEA OptiPartner kombiniert das Prozess-Know-how von GEA mit betrieblicher Expertise, um die Produktivität von Sprühtrocknungsanlagen für die Pulverproduktion zu optimieren.
Danone Nutricia plant at Cuijk, in the Netherlands

Kundenbericht

Lösungen zur nachhaltigen Herstellung von Säuglingsnahrung bei Danone

Video vom Danone Nutricia-Werk für Säuglingsnahrung im niederländischen Cuijk/Haps mit einem überzeugenden Bericht und Bildern von unseren Niro MSD Sprühtrocknern, MBV-Eindampfanlagen und Ariete Homogenisatoren.
optipartner facility

Kundenbericht

GEA OptiPartner optimiert die DMK-Zeven-Anlage

Erfahren Sie, wie GEA OptiPartner die fortschrittliche Prozesssteuerung im DMK-Zeven-Werk, einem der führenden Milchpulverhersteller des Landes, verbessert und die Prozessoptimierung als GEA Service anbietet.

Zugehörige Videos

GEA SaniX concentrate heater

GEA OptiPartner Performance Care

Implementation of GEA OptiPartner

GEA Insights

Industrielle Wärmepumpen für die Dekarbonisierung

Wenn es darum geht, die Gesundheit unseres Planeten zu verbessern, spielt GEA eine führende Rolle. Im Rahmen unserer strategischen Nachhaltigkeitsziele ebnen wir unseren Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen den Weg, ihren...

GEA center of excellence on olive oil

Mehr Resilienz für die Olivenölindustrie

Wie GEA in Zeiten des Klimawandels die Olivenölindustrie unterstützt und mit innovativen Technologien die Rentabilität von Erzeugern nachhaltig verbessert.

GEA employees - separation

Das Beste herausholen

Die Geschichte der GEA-Zentrifugen beginnt 1893. Damals starteten Franz Ramesohl und Franz Schmidt mit der Herstellung ihrer patentierten Milchschleuder und ebneten damit den Weg für die moderne Milchverarbeitung. Mit ihrer Innovation...

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings