Industrielle Abwässer

Molkereien

Die derzeitige Abwassermenge aus Milchwirtschaftsanlagen ist zur Zeit durchschnittlich 1,3 l/kg Milch. Dies führt zu erheblichen Entsorgungskosten für diese Abwassermengen. GEA ist mit seiner Technologie Spitzenreiter, wenn es um große potenzielle Einsparungen durch die Minimierung von Frischwasser und die Reduzierung des Restschlammanteils geht.

Große Abwassermengen aus Milchwirtschaftsanlagen

Hygiene ist der wichtigste Faktor bei der Milchverarbeitung und der Herstellung von Produkten aus Milch. Dies führt zwangsweise zu einem sehr hohen Verbrauch an Wasser zu Reinigungszwecken. Zusätzlich dazu entstehen bei der Verarbeitung von Milch, und insbesondere bei der Verdampfung und bei der Sprühtrocknung, erhebliche Abwassermengen mit volatilen Milchbestandteilen, Fetten und Protein.

Dekanterzentrifugen für Betriebskostensenkung und Effizienzsteigerung

GEA liefert für diese Anwendung ideale Module in Form von speziellen Dekantern, die zur gesenkten Kosten und erhöhter Effizienz führen und benutzerfreundlich sind. Nach der aeroben oder anaeroben biologischen Aufbereitung von Abwässern aus Milchwirtschaftsanlagen wird der Restschlamm durch einen Klärdekanter geleitet, wo der Schlamm gründlich entwässert wird; das reine Wasser wird wieder in den Prozess eingeschleust.

Große Abwassermengen aus Milchwirtschaftsanlagen

Hygiene ist der wichtigste Faktor bei der Milchverarbeitung und der Herstellung von Produkten aus Milch. Dies führt zwangsweise zu einem sehr hohen Verbrauch an Wasser zu Reinigungszwecken. Zusätzlich dazu entstehen bei der Verarbeitung von Milch, und insbesondere bei der Verdampfung und bei der Sprühtrocknung, erhebliche Abwassermengen mit volatilen Milchbestandteilen, Fetten und Protein.

Dekanterzentrifugen für Betriebskostensenkung und Effizienzsteigerung

GEA liefert für diese Anwendung ideale Module in Form von speziellen Dekantern, die zur gesenkten Kosten und erhöhter Effizienz führen und benutzerfreundlich sind. Nach der aeroben oder anaeroben biologischen Aufbereitung von Abwässern aus Milchwirtschaftsanlagen wird der Restschlamm durch einen Klärdekanter geleitet, wo der Schlamm gründlich entwässert wird; das reine Wasser wird wieder in den Prozess eingeschleust.

GEA Insights

GEA unterstützt Projekte für sauberes Wasser in Tansania

Sauberes Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen sind längst nicht überall selbstverständlich. Krankheiten durch Verunreinigungen sowie die täglichen, mitunter langen Wege zur nächsten Wasserquelle führen dazu, dass viele Kinder...

GEA-Mitarbeiter sind Menschen mit Mission

GEA bietet eine sinnstiftende Arbeit und Möglichkeiten für Mitarbeiter, innovativ zu sein und für ihre Bemühungen anerkannt zu werden.

Exploring the water footprint of milk, cheese, chocolate & more

We have compiled for you the amount of water it takes to produce favorite brunch ingredients. As our freshwater resources are increasingly threatened by climate change and pollution, we at GEA are working on technologies to help...

Erhalten Sie Neuigkeiten von GEA

Bleiben Sie auf dem Laufenden über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings