Behältersterilisation Aseptischer Abfüllblock Modulbloc

Modulbloc mit PES-Sterilisation (Peressigsäure) ist eine intelligente Lösung für Abfüllanlagen niedriger/mittlerer Geschwindigkeit für Plastikflaschen. Er ermöglicht eine kontinuierliche Abfüllung (bis zu 165 Stunden) von Getränken mit hohem oder niedrigem Säuregehalt.

Modulbloc ist von der FDA zugelassen, besteht aus vier Karussells – für Sterilisation, Spülung, Abfüllung und Verschließer – in einem mikrobiologischen Isolator und empfiehlt sich als robuste, bewährte und zuverlässige aseptische Lösung für Abfüllanlagen niedriger/mittlerer Geschwindigkeit.

Kompaktes Design

Beim Modulbloc sind alle Karussells – für Sterilisation, Spülung, Abfüllung und Verschließer – auf einem einzigen Grundrahmen montiert. Die Zusatzeinheiten und aseptischen Prozesseinheiten sowie das Modul für die Verschlusskappensterilisierung befinden sich oben auf der Anlage. Mit seinem kompakten Design ist der Modulbloc die richtige Wahl auch bei begrenztem Platzangebot und für relativ kleine Getränkehersteller, die eine aseptische Abfüllanlage auf dem neuesten Stand der Technik benötigen.

Sterilisieren und Spülen von Flaschen

PET-Flaschen und Verschlüsse sowie der mikrobiologische Isolator selbst werden mit einer PES-Lösung (Peressigsäure-Lösung) in festgelegter Konzentration und Temperatur unter festgelegtem Druck behandelt. Die Flaschen werden innen und außen mit einem verstopfungsfreien Vollkonus-Penetrationsdüsensystem sterilisiert und anschließend mit sterilem Wasser gespült. Dabei sinkt der Restgehalt an Peroxid auf unter 0,5 ppm und erfüllt damit die FDA-Vorgaben.

Der Wirkungsgrad jeder einzelnen Düse wird automatisch von einem intelligenten Sensor geprüft, der die korrekte Sterilisation jeder Flasche sicherstellt. Spül- und Sterilisieranlage sind ganz auf Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Die Anzahl der Verschleißteile wurde auf ein Minimum beschränkt.

Vorteile:

  • Flexibilität bei der Flaschenzuführung: von der Entpalettiermaschine bis zum integrierten Blasfüllsystem
  • Zuverlässige Flaschensterilisation dank schnellem, hocheffizientem Sprühsystem
  • Verkürzte Spüldauer und reduzierter Wasserverbrauch (< 1 m3/Stunde)
  • Gesamtrestgehalt an Peroxid im Endprodukt unter 0,5 ppm
  • Kompakte Bauweise dank Positionierung der Reinigungs-, Verschlusssterilisations- und Filtereinheiten für sterile Flüssigkeit oben auf der Anlage

Leistung

Je nach Modulbloc-Konfiguration lassen sich Geschwindigkeiten von 1.250 Flaschen/Stunde (Pilotanlagen) bis zu 22.000 Flaschen/Stunde erreichen. Die Anlage eignet sich für Getränke mit hohem oder niedrigem Säuregehalt und ermöglicht eine Anlagenverfügbarkeit von 165 Stunden ohne zwischengeschaltete SOP-Zyklen während der Produktion.

Sterilisation der Verschlüsse

Sterilcap L ist eine integrierte Verschluss-Sterilisationseinheit im Modulbloc. Sie arbeitet mit niedriger Geschwindigkeit und eignet sich für Flachverschlüsse und chemisch sterilisierbare Sportverschlüsse. Die Verschlüsse werden durch Aufsprühen einer Lösung auf PES-Basis behandelt und anschließend kurz mit sterilem Wasser gespült. Nach der Sterilisation werden die Verschlüsse über ein Schwerkraftsystem dem Verschließer zugeführt.

Ich benötige

Verwandte Serviceprodukte

Gemeinsam mit Ihnen

GEA AseptiCheck®

Schützen Sie den Betrieb Ihrer aseptischen Abfüllanlage und gewährleisten Sie die Endqualität Ihres Produkts durch die sichere Kontrolle von Risiken hinsichtlich jedes Prozessparameters eines antiseptischen Füllsystems.

Über GEA Service