Menü

Downstream

Schlicköl

Alternativ zu einer kostenintensiven Entsorgung hat GEA eine Methode zur Rückgewinnung von Slop-Ölen aus Raffinerie- oder Ölaufbereitungsprozessen entwickelt. Die Vorteile für unsere Kunden: eine optimale Nutzung der Ressourcen.

Vom Abfall...

Slop-Öl oder Altöl wird häufig in großen Öllagunen gelagert und entsteht bei der Reinigung von Öltanks, in Filterrückextraktionsprozessen, als Abfallprodukt in der Raffinerie, wenn es zu Undichtigkeiten oder "Auswürfen" aus den traditionellen Ölaufbereitungsanlagen kommt. Es handelt sich dabei um ein Gemisch aus Öl, einer Vielzahl von Chemikalien, Wasser sowie Grob- und Feinpartikel, wobei die jeweilige Zusammensetzung erheblich variiert.

... zum Wertstoff

Der erste Schritt ist die Vorbehandlung des Slop-Öls. Zu diesem Zweck wird die Öltemperatur auf Prozesstemperatur angehoben und es werden entsprechende Chemikalien (wie Demulgatoren) zum Aufbrechen der Emulsionen hinzu gegeben, damit das Öl in Spezialmischern homogenisiert werden kann. Dies ist ein wichtiger Aspekt, um sicherzustellen, dass der gesamte Prozess so stabil wie möglich gehalten wird. Ganz gleich, ob die Mischung einen hohen Wasser- und Feststoffgehalt aufweist oder ob sie eine hohe Viskosität besitzt - Hochleistungsdekanter von GEA scheiden die Feststoffe aus dem Gemisch ab; werden 3-Phasen-Dekanter eingesetzt, trennen sie zusätzlich auch noch das Wasser vom Öl. Unsere Dekanter passen ihre Differenzdrehzahl dabei automatisch an die jeweilige Zusammensetzung des Slop-Öls an, und erzielen so jederzeit optimale Trennergebnisse. Die so gewonnene Ölphase wird anschließend in einem Separator poliert: die Tellerzentrifuge reinigt das Öl vom restlichen Wasser und extrem feinen Feststoffpartikeln. Das zurückgewonnene Öl erfüllt nun die Standardraffinationsanforderungen und kann zur weiteren Wertschöpfung mit normalem Rohöl gemischt werden.

Die Wasserphase aus dem Dekanter wird ebenfalls aufbereitet, auch dafür kommen selbstreinigende Tellerseparatoren zum Einsatz. Sie entfernen extrem feine Sedimente und reduzieren den Restölgehalt im Wasser auf den zulässigen Grenzwert und sogar noch darunter (in der Regel 15 Teile per Million und weniger). Auf diese Weise können die geltenden Umweltschutzanforderungen zuverlässig erfüllt und das Wasser weniger kostenintensiv entsorgt werden.

Explosionsschutz gemäß ATEX-Standard

Explosionsgeschützte Ausführung unserer Zentrifugen für Zone 2 oder Zone 1 in Übereinstimmung mit den ATEX-Vorschriften sorgen für maximale Sicherheit in allen entsprechenden Prozessstufen. Dank Schutzgasüberlagerung können auch als riskant eingestufte Produkte auf Temperaturen über ihren Flammpunkt erwärmt und sicher verarbeitet werden.

Komplettsysteme und mobile Anlagen

Als kompetenter Partner für die Aufbereitung von Slop-Öl bieten wir Komplettsysteme für die Aufbereitung von Öl und Wasser einschließlich der Steuerung an. Die Prozessanlagen sind in verschiedenen Größen verfügbar und werden jeweils für die speziellen Anforderungen der Kunden konzipiert. Zusätzlich dazu können beispielsweise alle Einheiten in Containern installiert und auf diese Weise in mobilen Anwendungen eingesetzt werden.

Produkte & Technologien

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA