Zentrifuge Separatoren für Milch, Molke, Rahm und Butteröl

Moderne Separatoranlagen sind CIP-fähig und können 24 Stunden am Tag betrieben werden. Alle lieferbaren GEA Separatoren sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und bieten ein Höchstmaß an Produktsicherheit und Effizienz. Sie repräsentieren den neuesten Stand in der Zentrifugentechnik.

Milchseparatoren werden in sämtlichen Verarbeitungsbereichen eingesetzt, wie etwa zur Trennung von warmer und kalter Milch, Molke, Buttermilch, Rahm und zur Konzentration sowie zum Polieren von Butteröl.

Entrahmungsseparatoren mit GEA hydrosoft-Zulaufsystem

Querschneider – Hydrothermische Zufuhr
Querschneider – Hydrothermische Zufuhr

Das hydrosoft-Zulaufsystem verbindet die Vorteile des GEA softstream-Systems mit denen eines hydrohermetischen Zulaufsystems. Die Kombination der Systeme ermöglicht eine sehr schonende Beschleunigung des Produktes auf niedrigem Druckniveau. Dabei besteht hohe Flexibilität bezüglich der Zulaufleistung. Durch den über dem System befindlichen Rahmgreifer,der bei der Produktion in Rahm eintaucht, ist der Einlaufraum hydrohermetisch von der Außenluft abgeschlossen. Eine Luftaufnahme in das Produkt ist daher nicht möglich. Durch das stillstehende Einlaufrohr fließt das Produkt in die zentral angebrachte Bohrung des rotierenden Verteilers. Die zentrale Bohrung ist rippenfrei ausgeführt, um Scherwirkungen auf das Produkt zu vermeiden. Durch radial angestellte Bohrungen wird das Produkt schonend in die innen liegenden Steigkanäle des Tellereinsatzes geführt, wo die Trennung in Magermilch und Rahm erfolgt.

 

Diese GEA Separatoren bieten Ihnen die folgenden Vorteile:

  • Maximale Verfügbarkeit: hoher Durchsatz, hohe Effizienz, hohe Wirtschaftlichkeit, universell einsetzbar
  • Flexible Integration: flexible Prozessführung, hohe Produktqualität
  • Innovativer Produktschutz: schonendes Zulaufsystem, schonende Produktbehandlung
  • Intelligente Technik: einfacher Betrieb, gleichbleibender Feststoffaustrag, hohe Feststoffkonzentration, optimierte Ausbeute
  • Höchste Wirtschaftlichkeit: niedrige Wartungskosten, geringe Betriebskosten, geringer Wasserverbrauch, geringer Energiebedarf
  • Absolute Robustheit: problemloser Betrieb, servicefreundlich, lange Lebensdauer

Höhere Proteinausbeute mit GEA proplus

Optional können die Entrahmungsseparatoren mit dem proplus-System ausgestattet werden. Mit proplus können die Entleerungsintervalle während der Produktion auf das bis zu Sechsfache im Vergleich zu herkömmlichen Entrahmungsseparatoren ausgedehnt werden. Dies führt zu einer deutlichen Steigerung der Proteinausbeute aus der Rohmilch aufgrund einer konsequenten Verlustminimierung von bis zu 75 %. Darüber hinaus werden die Kosten für Abwasser, Wartung und Verschleiß reduziert.

Trennung von kalter Milch mit GEA procool

Die Märkte für die Trennung von kalter Milch wachsen dynamisch; dies gilt auch für potenzielle Einnahmen aus effizienten Molkereien.

GEA procool

Molkereien, insbesondere in den USA, Mexiko, Australien und Neuseeland, nutzen zunehmend die Separation von Kaltmilch zur Entrahmung.

Die auf diese Weise erfolgte Trennung von Milch ermöglicht es den Molkereien, die Qualitätsanforderungen ihrer Kunden bei Produkten wie Milchpulver und Trinkmilch zu erfüllen. Die Kaltmilchseparation mit dem GEA Separatorprocool erfüllt die Anforderungen sowohl in Bezug auf die physikalischen als auch mikrobiologischen Eigenschaften dieser Produkte.procool steht auch für eine neue und dauerhaft optimierte Effizienz während des gesamten Separationsprozesses von kalter Milch.
 

Minimaler Energieeintrag, Maximale Produktqualität

procool wurde auf Grundlage der über 110-jährigen in der Milchverarbeitungsindustrie gewonnenen Erfahrung und technologischen Vorreiterrolle bei der mechanischen Trenntechnik entwickelt. procool hat die Gesamtnutzen der Kaltmilchseparation voll entwickelt:

  • Verbesserung der bakteriologischen Natur des Endprodukts durch Kältebehandlung der Rohmilch
  • Energieeinsparungen, da keine Wärme benötigt wird
  • Reduzierung der Denaturierung von Proteinen (WPNI ≥ 6mg N/g)
  • Produktion von spezifischen Produkten nach Kundenspezifikation
Zusätzlich zu diesen Vorteilen setzt die Innovation durch procool neue Standards für die Durchsatzleistung, Separationseffizienz, Prozesssicherheit und Effektivität der Kaltmilchseparation.

Technische Merkmale und Leistungsdaten

GEA bietet Separatoren mit Flachriemenantrieb (Typen MSE, GEA ecocream und GEA easycreampro) und integriertem Direktantrieb (Typ MSI) an. Unsere selbstreinigenden Separatoren eignen sich für Anwendungen, die eine kontinuierliche Verarbeitung erfordern. Die Separation erfolgt in dem Tellerpaket, wobei der Feststoff in den Feststoffraum abgeschleudert wird.

Leistung

Zentrifuge – Separator GEA easycreampro für Milch oder Molke

Typ MSE:

  • Entrahmung: 10.000 - 60.000 l/h 
  • Kaltmilchentrahmung: 3000 l/h - 50.000 l/h
  • Standardisierung: 10.000 - 75.000 l/h 
  • Rahmkonzentration: 2000 - 25.000 l/h
  • Butteröl-Konzentration und Polieren: 1000 - 21.000 l/h

 

Typ GEA ecocream:

  • Entrahmung: 3000 - 10.000 l/h 
  • Standardisierung: 3000 - 15.000 l/h 
  • Rahmkonzentration: 1000 - 2000 l/h

 

Typ GEA easycreampro:

  • Entrahmung: 2000 l/h - 5000 l/h 
  • Standardisierung: 2000 l/h - 7500 l/h

 

Typ MSI:

  • Entrahmung: 10.000 - 60.000 l/h 
  • Standardisierung: 10.000 - 75.000 l/h 
  • Rahmkonzentration: 2000 - 25.000 l/h

Standard-Lieferumfang

Typen MSE / MSI /ecocream:

  • Drehstrommotor
  • Fundamentrahmen
  • Spezialwerkzeug
  • Allgemeine Ersatzteile
  • Getriebeöl

 

Zusätzlich für den Typ MSI:

  • Motorsteuerung (MCC)
  • GEA-Zustandsüberwachung für proaktive Instandhaltung

 

Zusätzlich für den Typ ecocream:

  • GEA proplus-System zur Verlängerung der Entleerungsintervalle 

Typ easycream:

  • GEA hydrostop-System:
  • Automatischer Feststoffaustrag bei voller Trommeldrehzahl und offenem Zulauf. So kann die Maschine in den CIP-Prozess integriert werden.

Inbetriebnahme Ersatzteile:

  • Schmiermittel und Dichtungen für die Inbetriebnahme
  • Dichtungssatz für obere Trommel
  • Flachriemen
  • Erstbefüllung mit Schmieröl

Spezialwerkzeug 

  • Spezialwerkzeugsatz zum Zerlegen und Zusammenbauen der Maschine.

Ausstattungsoptionen

Typen MSE / MSI /ecocream:

  • Feststoffbehälter oder Feststoffaustrag
  • Zulaufmengenregelung
  • Ablaufdruckregelung
  • Rahm-Mengenregelung
  • Prozesssteuerung (PLC)

Zusätzlich für die Typen MSE / MSI:

  • GEA Standomat für Rahmfettgehalt und Milch-Standardisierung
  • GEA proplus-System zur Verlängerung der Entleerungsintervalle

Zusätzlich für den Typ MSE:

  • Motorsteuerung (MCC)
  • GEA-Zustandsüberwachung für proaktive Instandhaltung

Zusätzlich für den Typ MSE (Kaltmilch):

  • Vorwärmer zur Einstellung der Produkttemperatur

Typ easycream:

Ventile:

  • Satz Handventile und Zulaufmengenregelung, des Ablaufdruckregelung, Rahm-Mengenregelung sowie zur kontinuierlichen Standardisierung des Fettgehalts von Milch und Rahm. Milchreinigung (komplette Vermischung) und vollständige Entrahmung sind ebenfalls möglich.

Steuerungssystem:

  • Manueller Motorstarter