Menü

Behandlung von Emissionen

Abgasreinigung für die chemische Industrie

GEAs ökonomische Lösung für die Emissionsminderung in der chemischen Industrie

cleaning-chemical-industrie

Unsere Gasreinigungsanlagen werden kundenspezifisch geplant und auf Reinigungseffizienz und Kosteneffektivität optimiert.

GEAs Technologie hat sich schon in zahlreichen Anwendungen zur Emissionskontrolle bewährt:

  • Entfernung von NOx und Ammoniak (NH3)
  • Entfernung von Schwefelverbindungen (SO2, SO3, H2S)
  • Absorption von Halogenen (F2, Cl2, Br2, I2) und Halogenwasserstoffen (HF, HCl, HBr, HI)
  • Reduktion von Alkoholen mit niedrigem Molekülgewicht, Carbonsäure, Aminen und anderen Luftschadstoffen

Gaswaschanlagen für Prozess- und Umwelttechnik

Wir sind auf Strahl- und Venturi-Wäscher spezialisiert, die mit hohen Wirkungsgraden zum Reinigen und Entstauben von Abluft, Absorbieren von gasförmigen Schadstoffen, Abscheiden von Aerosolen und Kühlen von Gasen eingesetzt werden.

Unsere Lösungen bestehen je nach Anwendung oftmals aus Kombinationen von Emissionsminderungsanlagen. 

Strahlwäscher sind eine spezielle Art von Gaswaschanlagen. Sie arbeiten nach dem Injektionsprinzip und sind die einzigen Gaswäscher, die keinen Druckverlust, sondern einen Druckzuwachs im Gasstrom erzeugen. Somit erfordert ein Strahlwäscher im Allgemeinen auch keinen mechanischen Ventilator zur Extraktion und Förderung der Gase. 

Zusätzliche Füllkörper- oder Siebbodenkolonnen können als Gegenstromkolonnen zur Feinreinigung in den Abscheider des Wäschers installiert werden. Je nach Anwendung können Strahlwäscher auch in mehreren Stufen konzipiert oder mit Venturi-Wäschern oder Aerosolabscheidern kombiniert werden.

Strahlgaswäscher sind besonders gut einsetzbar bei explosiven Gasgemischen, stark staubbeladenen und hochkorrosiven Gasen. Sie können auch problemlos in bestehenden Anlagen nachgerüstet werden. 

Kompaktgaswäscher und Gaswasch-Notaggregate

Für Gasmengen von bis zu 2.000 m³/h haben wir eine Baureihe von Kompaktgaswäschern entwickelt. Sie werden oft in chemischen Laboren bei Versuchen, in der Produktion, beim Abfüllen, Entleeren und Reinigen von Apparaturen zur Gasreinigung eingesetzt, wenn sehr geringe Abluftströme abgeführt werden müssen.

Für Unfälle mit freigesetztem Chlor oder anderen toxischen Stoffen infolge von Leckagen an Lagerbehältern oder Dosieranlagen hat GEA Chlornotaggregate entwickelt, die nach dem Prinzip der Strahlgaswäscher arbeiten. 

Strahlgaswäscheranlagen sind ideal für die Reinigung von Abgasen aus chemischen Reaktionsprozessen und Produktionsgebäuden sowie zur Entlüftung von Containern und zur Entleerung von Tankwagen.

Kalzinierung von Titandioxid

Zur Herstellung von Titandioxid gibt es zwei Verfahren, das Chloridverfahren und das Sulfatverfahren. Bei beiden entstehen unterschiedliche, aber erhebliche Emissionen. 

GEA bietet Lösungen für die Entfernung von Staub und Schwefelsäurenebel mit Venturi-Wäschern und Nass-Elektrofiltern an.

Regenerierungsanlagen für Schwefelsäure

GEA bietet für die Entfernung von Schwefelsäurenebel Nass-Elektrofilter sowie Wasch- und Kühlsysteme an

Produkte & Technologien

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA