Menü
Reinigungstechnologie für Pharmaanwendungen
GEA kontaktieren

Reinigungstechnologie für Pharmaanwendungen

Im heutigen Anlagenbau für die Pharma- und Biotechindustrie spielen Vorrichtungen zur Prozessbehälterreinigung eine Schlüsselrolle. Unsere Produktpalette erstreckt sich von statischen über rotierende Reiniger bis hin zu Orbitalreinigern und erzielt in den verschiedensten Pharmaprozessen optimale Reinigungsergebnisse.
GEA Pharma Reiniger

Unsere Reiniger wurden für nachhaltige Anwendungen weiterentwickelt. Ein Fokus liegt dabei auf der Einsparung wertvoller Ressourcen im Reinigungsprozess. Dieses Ziel erreichen wir durch das hygienische Design und die präzise Auswahl des Reinigertyps für die erforderliche Aufgabe.

Reinigungsanforderungen können sehr vielfältig sein - sie reichen von einem leichten Spülen für wasserlösliche Produkte bis hin zu kraftvoller Reinigung für schwere sowie verkrustete Verschmutzungen. Basierend auf GEAs langjähriger Erfahrung helfen uns vier Verschmutzungsklassen bei der Auswahl des geeigneten Reinigertyps für eine optimale Reinigungsleistung.

Unsere Verschmutzungsklassen:

  • Verschmutzungsklasse I  - Spülen
  • Verschmutzungsklasse II – Geringe Reinigungsintensität
  • Verschmutzungsklasse III – Mittlere Reinigungsintensität
  • Verschmutzungsklasse IV – Hohe Reinigungsintensität
Statische Reiniger

Spülen - Statische Reiniger

Die Reinigung von Behältern innerhalb der Verschmutzungsklasse I erfordert eine gleichmäßige Verteilung großer Flüssigkeitsmengen über die gesamte Behälterinnenwand. 

Statische Sprühkugeln bringen eine eher geringe mechanische Kraft auf, so dass sie darauf angewiesen sind, dass große Flüssigkeitsmengen an der Behälterinnenwand hinunterlaufen, um Oberflächenreibung zu erzeugen oder Rückstände aufzulösen.

Mehr erfahren

Frei rotierende Reiniger

Niedrige Reinigungsintensität - Frei rotierende Reiniger

Frei rotierende Reiniger zeichnen sich durch ihre schnelle Rotation um eine einzige Achse aus. 

Diese Rotation wird durch die Flüssigkeit angetrieben, die durch den Reiniger strömt. Hierbei werden eine Reihe kleiner bis mittelgroßer, sich schnell bewegender Tröpfchen erzeugt, welche beim Aufprall eine mechanische Kraft auf die Tankinnenwand ausüben.

Mehr erfahren

GEA kontrolliert rotierende Reiniger

Mittlere Reinigungsintensität - Kontrolliert rotierende Reiniger

Kontrolliert rotierende Reiniger sind mit gerichteten Rund- oder Flachstrahlen ausgestattet und nutzen diese, um die Tankinnenwand mit der Reinigungslösung zu besprühen. Im Gegensatz zu den Sprühkugeln benetzt dieser Reinigertyp nicht gleichzeitig die gesamte Tankinnenwand, sondern reinigt nacheinander die einzelnen Segmente mit gezielten Strahlen.

Die Reiniger dieser Kategorie arbeiten mit höheren Drücken als die frei rotierenden Reiniger, sie behalten jedoch aufgrund ihrer Konstruktion eine langsamere Rotationsgeschwindigkeit bei. Durch die langsame und kontrollierte Rotation erhöht sich die Strahlverweilzeit und somit auch die Reinigungsleistung. 

 Mehr erfahren

GEA Orbitalreiniger

Hohe Reinigungsintensität - Orbitalreiniger

Orbitalreiniger bieten aufgrund ihrer kraftvollen Strahlen eine höchst effektive Reinigungsleistung für besonders schwer zu reinigende Produkte sowie große Prozessbehälter. 

Das Wirkprinzip der Orbitalreiniger basiert auf zwei horizontal und vertikal zueinander rotierenden Achsen. Hierbei reinigen die konzentrierten Rundstrahlen entlang eines definierten Weges und erzeugt eine dichte 3D-Matrix. Durch optimales Düsendesign entstehen Reinigungsstrahlen mit hoher Aufprallkraft, die eine intensive Reinigungsleistung erzeugen. 

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr über GEA Reiniger für Pharmaanwendungen

Downloads

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA