Gaswäschertechnologie Gaswäsche-Testeinrichtungen im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Karlsruhe

Verfügbarkeit von mobilen Pilotanlagen für verschiedene Arten von Gaswäschern.

Mit modernsten Pilotanlagen und Prüfständen ist unser Forschungs- und Entwicklungszentrum optimal für Tests in der Gaswäschertechnologie ausgestattet.

Die meisten Pilotanlagen sind mobil und können auch bei Kunden aufgestellt werden. 

In unserem physikalisch-chemischen Labor können wichtige physikalische Eigenschaften wie Viskosität, Siedepunkterhöhung, Wärmeleitfähigkeit und maximale endgültige Konzentration ermittelt und analysiert werden.

Darüber hinaus können auch komplexe Qualitätsparameter in unserem Analyselabor mit GC und HPLC bestimmt werden.

Wir verwenden die neueste Hard- und Software, um das Betriebsverhalten der Anlagen zu simulieren und an individuelle Kundenanforderungen anzupassen. Die ermittelten Prozessparameter und Stoffeigenschaften werden direkt für die Auslegung unserer Anlagen verwendet.

 

Die folgenden Pilotanlagen stehen für Testzwecke zur Verfügung:

  • Mobiler Laborgaswäscher DN80, bestehend aus einem Flüssigkeitsstrahlwäscher mit einer Füllkörperkolonne auf Rädern. Werkstoff PP
  • Mobiler Laborgaswäscher DN80, bestehend aus einem Flüssigkeitsstrahlwäscher mit einer Füllkörperkolonne auf einem Grundrahmen. Werkstoff PP
  • Mobiler Flüssigkeitsstrahlwäscher DN600. Werkstoff GFK
  • Mobiler Venturiwäscher DN 250. Werkstoff Titan
  • Stationäre Heißgasquench DN 350 für Versuche mit Sprühdüsen

Kombination aus oben genannten Systemen und Anordnungen von Prozesslinien, bestehend aus verschiedenen Technologien (z. B. Membran-Filtration, Destillation, Eindampfung, Zentrifuge, Dekanter, Trockner usw.)