GEA Hilge NOVALOBE

Edelstahl-Drehkolbenpumpen für anspruchsvolle Anwendungen

Revolutionäres Design für viskose Medien - Die robuste GEA Hilge NOVALOBE aus der GEA Varipump Linie ist speziell für die schonende Förderung und Dosierung hoch viskoser Flüssigkeiten konzipiert.

Die GEA Hilge NOVALOBE Pumpen erfüllen höchste Hygieneanforderungen und sind EHEDG-zertifiziert.

Robuste Konstruktion

Die kompakte und robuste Bauform, bedingt durch den kurzen Wellenüberhang und die biegesteife Wellengeometrie, sorgt für äußerst minimales Spiel in der Pumpe. Dadurch wird die Gefahr des Anlaufens auf ein absolutes Minimum reduziert. Die Baureihe GEA Hilge NOVALOBE ist somit für einen Differenzdruck von bis zu 16 bar geeignet.

Einzigartige Drehkolbenaufnahme

Präzisionsgeschliffene Zylinder zur Positionierung und exakten Verbindung der Drehkolben mit den Wellen minimieren das Spiel und reduzieren Vibrationen und Geräuschentwicklungen.

Flexible Drehkolbengeometrie

Das Drehkolbengehäuse kann mit verschiedenen Drehkolbengeometrien ausgestattet werden. Das Anpassen der GEA Hilge NOVALOBE Pumpe auf spezifische Anwendungen für eine optimale Leistung bei unterschiedlichen Bedingungen ist somit problemlos möglich.

Wellendichtungen

Für eine optimale Anpassung an die Anwendung können Pumpen der Baureihe GEA Hilge NOVALOBE mit folgenden Wellendichtungen ausgestattet werden:

  • Einfachwirkende Gleitringdichtung
  • Einfachwirkende, gespülte Gleitringdichtung
  • Doppeltwirkende Gleitringdichtung
  • O-Ring-Wellenabdichtung

Die Gleitringdichtungen sind innenliegende Dichtungen, die in der optimalen Position in der Pumpe angeordnet sind, um eine hervorragende Schmierung und Kühlung zu gewährleisten. So wird die CIP- und SIP-Fähigkeit nach Kriterien für eine hygienegerechte Konstruktion sichergestellt.

Durch eine umfangreiche Auswahl an Dichtungsmaterialien ist eine optimale Anpassung an die jeweilige Anwendung möglich. Standardmaterialien sind Kohlenstoff / Siliziumkarbid mit EPDM-Elastomeren (FDA-konform).

Anschlüsse

  • Gewinde DIN 11851 (Standard)
  • Flansche nach DIN EN 1092-1 / DIN 2642 PN 16
  • Sterilgewinde nach DIN 11864-1 / DIN 11853-1
  • Sterilflansche nach DIN11864-2 / DIN11853-2
  • Weitere Anschlüsse auf Anfrage, u. a. SMS, RJT, Klemmverbindungen nach DIN, ISO, Tri-Clamp und spezielle sterile Gewinde und Flansche
  • Rechteckiger Einlass für optimale Zulaufbedingungen

 

GEA Hilge NOVALOBE Ausführungen

  • Mit freiem Wellenende
  • Mit Getriebemotor und Kupplung auf Edelstahl-Grundrahmen
  • Motor mit Edelstahlverkleidung
  • Auf Fahrgestell
  • Anschlüsse horizontal oder vertikal

Vielfältige Anwendungen

Die GEA Hilge NOVALOBE Pumpen bieten äußerst zuverlässigen Betrieb und eine schonende Produktbehandlung. Das hygienische Design in hochwertigem Edelstahl ermöglicht den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen, z. B.:

Getränke- und Lebensmitteltechnik
  • Molkereien
  • Nahrungsmittelherstellung
  • Alkoholfreie Getränkeindustrie
  • Süßwaren
  • Fleischproduktion
  • Brauerei
Pharmazie, Biotechnologie und Körperpflege
  • Fermentationsverfahren
  • Infusionen
  • Blutprodukte
  • Enzymproduktion
  • Kosmetik
  • Körperpflege
Weitere industrielle Anwendungen
  • Papier
  • Textil
  • Chemische Industrie

Zusätzliche Optionen

Überdruckventil

Drehkolbenpumpen bauen auch beim Betrieb gegen ein geschlossenes Ventil weiterhin Druck auf. Daher ist es wichtig, Sicherheitsmaßnahmen gegen unbeabsichtigten Überdruck und nachfolgende Schäden zu ergreifen. Die Baureihe GEA Hilge NOVALOBE kann mit einem integrierten Überdruckventil ausgestattet werden, um kurzfristigen Überdruck abzusichern und einen sicheren Betrieb der Pumpe und des Systems zu gewährleisten.

Beheizbares Gehäuse

Beheizbare Gehäuse sind für alle Baugrößen erhältlich. Durch diese Option kann die Pumpenkammer erwärmt werden und es wird sichergestellt, dass Produkte, die bei Umgebungstemperatur fest werden, in einem flüssigen Zustand gehalten werden. Alternativ können die beheizbaren Gehäuse verwendet werden, um das Fördermedium, wenn nötig, zu kühlen. Beheizbare Gehäuse stehen für GEA Hilge NOVALOBE Rotorgehäuse und Gehäusedeckel zur Verfügung. Durch die integrierte Konstruktion der Heizkanäle in die Pumpenbauteile bietet die GEA Hilge NOVALOBE ein hocheffizientes System mit kompromisslos hygienischer Reinigungsfähigkeit.

Aseptischer Gehäusedeckel

GEA Hilge NOVALOBE Pumpen sind mit einem doppelt abgedichteten, aseptischen Gehäusedeckel erhältlich. Die zirkulierende Sperrflüssigkeit, der aseptische Gehäusedeckel und die doppelte Gleitringdichtung kapseln das Fördermedium sicher ab und vermeiden so eine Kontamination der Umgebung.

 

Programmübersicht

BaugrößeNOVALOBE 10/0.06NOVALOBE 20/0.12NOVALOBE 30/0.33NOVALOBE 40/0.65NOVALOBE 50/1.29NOVALOBE 60/2.1
Kammervolumen
(l/Umdrehung)
0,060,120,330,651,292,1
Differenz-
druck (bar)
161616161610
Max. Drehzahl (U/Min)1.5001.5001.2501.000800500
Max. Medien-
temperatur
bis 95 °C, 150 °C (SIP)bis 95 °C, 150 °C (SIP)bis 95 °C, 150 °C (SIP)bis 95 °C, 150 °C (SIP)bis 95 °C, 150 °C (SIP)bis 95 °C, 150 °C (SIP)
Drehkolben-Geometrienuni-wing
bi-wing multilobe
uni-wing
bi-wing multilobe
uni-wing
bi-wing multilobe
uni-wing
bi-wing multilobe
uni-wing
bi-wing multilobe
bi-wing multilobe
Oberflächen-
güte Ra (μm)
≤ 0,8 / ≤ 0,41≤ 0,8 / ≤ 0,41≤ 0,8 / ≤ 0,41≤ 0,8 / ≤ 0,41≤ 0,8 / ≤ 0,41≤ 0,8 / ≤ 0,41
Nennweite (mm)2540506580100
Max. Feststoffgröße (mm)
(nicht abrasiv)
121623293541
Max. Viskosität (mPas)1.000.0001.000.0001.000.0001.000.0001.000.0001.000.000

1 optional