Menü

Zentrifugen & Trenntechnik

Seit 1893 baut GEA Zentrifugen, die maximale Trenneffizienz, Durchsatzleistungen und Verfügbarkeit mit minimalem Energie- und Wasserverbrauch kombinieren.

Zwei, die durch Dick und Dünn gehen

Separatoren und Dekanter sind Zentrifugen, die gemischte Flüssigkeiten in zum Beispiel Öl und Wasser trennen und dabei gleichzeitig auch Feststoffe abscheiden können. Die einzelnen Phasen lassen sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Dichte voneinander trennen. Der hohe Wirkungsgrad bei der Trennung ist auf die Zentrifugalkraft zurückzuführen.

Separatoren: hohe Fliehkräfte für saubere Trennung

Separatoren sind Hochgeschwindigkeitszentrifugen, die bis zu 10.000 g erreichen können. Sie verfügen über eine vertikal gelagerte Trommel und kommen in erster Linie für die Klärung und Trennung von Flüssigkeiten mit geringem oder ohne Feststoffgehalt zum Einsatz. Separatoren können Partikel mit einer Größe von < 1 bis ca. 500 µm aus Flüssigkeiten abtrennen mit einem Feststoffgehalt von 0,1 - 3 Vol.-%. Die Durchsatzleistungen der Separatoren reichen von 50 bis 250.000 Litern pro Stunde; ein komfortables Spektrum für alle Prozessstufen, in denen mechanische Trenntechnik erforderlich ist.

Nur die hohen Zentrifugalkräfte unserer Separatoren können zum Beispiel dem sehr geringen Dichteunterschied zwischen schwerem Rohöl und Wasser zuverlässig beikommen, um sie effektiv voneinander trennen zu können. Sie stellen außerdem sicher, dass der Restölgehalt beispielsweise in Wasser aus der Formation 5 Teile per Million nie überschreitet. 

Dekanter: Arbeitspferde für einen hohen Feststoffgehalt

Wenn der Feststoffgehalt, bis zu 60 Vol.-%, in der Suspension zu hoch ist, schlägt die Stunde des Dekanters. Sie werden daher häufig einem Separator zur Klärung oder maximalen Entwässerung der Suspension vorgeschaltet. In der 3-Phasen-Ausführung trennen sie Öl und Wasser bei gleichzeitiger Abscheidung der Feststoffe. Dekanter verfügen über horizontal gelagerte, schnell drehende Trommeln, in denen eine Förderschnecke den entwässerten oder eingedickten Feststoff zum Austrag befördert. Dazu braucht es leistungsstarke Antriebe und eine Schneckendrehzahlregelung, die sich automatisch an die Feststoffkonzentration des zugeführten Produktes anpasst. 

GEA Dekanterzentrifugen in der Öl- und Gasindustrie kommen beispielsweise für die Aufbereitung von Bohrschlamm oder zur Reinigung von Alt- bzw. Slop-Öl zum Einsatz.

Produkte

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

Produkte filtern

Service Produkte

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA