Menü

Behandlung von Emissionen

Gasreinigung für die Nichteisen-Industrie

Der globale Nichteisen-Markt ist ein schnell wachsender und gut entwickelnder Markt mit hohem Wachstumspotenzial für die Zukunft. Nichteisenmetalle gibt es in unterschiedlichen Qualitäten und Preiskategorien. Um allen Trends und Anforderungen zu meistern ist Emissionsschutz einer der Schlüsselbegriffe für die Zukunft.

Nicht-Eisen-/Kupferanwendungen

Gasreinigungsanlagen für die Prozess- und Nichteisen-Industrie

Umweltschutz ist nicht nur eine Form der Selbsterhaltung der Menschheit, sondern ein positiver Trend in der Industrie. 

GEA ist ein zuverlässiger Partner für Gasreinigungslösungen in nahezu allen Bereichen der Nichteisen-Herstellung. Um die Reinhaltung der Luft zu gewährleisten, sind Gasreinigungsanlagen wesentliche Bestandteile in der Verfahrenskette. Der Fokus liegt auf der Reinigung von SO2-haltigen Abgasen in der Schwefelsäureproduktion und schließt die Abgase aus den Prozessstufen Röster, Schmelzöfen und Konverter für verschiedene Nicht-Eisen-Produkte ein wie:

  • Kupfer
  • Zink
  • Blei
  • Molybden

Umweltschutz in Ihrer Prozesskette könnte wie folgt aussehen:

Schmelzöfen und Konverter für Zink, Kupfer und Erze

  • Staubentfernung aus Heißgasen unter Verwendung von Zyklonen und Trocken-Elektrofilter
  • Wasch- und Kühlanlagen (Quench-Türme, Venturi- oder Radialstromwäscher, Füllkörper-Kühltürme) einschließlich Fluorentfernung
  • Abscheidung von Feinstaub, Schwermetalle und Schwefelsäure durch Nass-Elektrofilter
  • Abscheidung von Quecksilber nach dem Kalomel-Prozess

Drehrohröfen

  • Entfernung von Feinstaub und Abscheidung von Schwefelsäurenebel mit Nass-Elektrofiltern
  • Abscheidung von Schwefeldioxid mit Nass- und Trockenverfahren auf Basis von Kalk und Natronlauge

Produkte & Technologien

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA