Ejektorsysteme

Ejektoren

Das Grundprinzip von Strahlpumpen besteht darin, dass aus einer Düse ein flüssiger oder gasförmiger Strahl mit hoher Geschwindigkeit austritt, der Flüssigkeit, Gas oder Feststoff aus seiner Umgebung mitreißt und beschleunigt.

Funktionsprinzip

Daraus resultiert ein Gemisch aus treibendem und mitgerissenem (angesaugtem) Stoff, dessen Geschwindigkeit in einer zweiten Düse unter Druckerhöhung wieder herabgesetzt wird.

Die praktische Umsetzung dieses Prinzips führt zu einem einfachen Apparat, der im Wesentlichen aus 3 Hauptteilen besteht:

  1. Treibdüse
  2. Diffusor
  3. Kopf

Ejektorsysteme haben ein einfaches Design, sind zuverlässig und benötigen nur eine geringe Wartung, da sie ohne bewegliche Teile arbeiten.

ejectors-01

1= motive nozzle, 2 = diffuser, 3 = head, A = motive medium inlet connection, B = suction manifold, C = pressure manifold

Zugehörige Videos

Explore the Potential of Jet Pumps

Jet pumps / Ejectors working principle

GEA Insights

GEA helps dairy cows avoid lameness with AI solution

GEA minimiert Lahmheiten bei Milchkühen mit AI-Lösung

GEA CattleEye warnt Milchviehhalter, wenn Kühe lahmen, und ermöglicht es ihnen, Gesundheitsprobleme schnell anzugehen, um eine optimale Kuhgesundheit und Milchleistung zu gewährleisten.

Clothes recycled by GEA

GEA-Lösungen ermöglichen Faser-zu-Faser-Recycling von Textilien

Chemische Recyclinglösungen von GEA ermöglichen es, Mischfasertextilien mit PET zu recyceln und zu neuer nachhaltiger Kleidung zu verarbeiten.

Workers working at Hovione

Advancing continuous pharmaceutical manufacturing

GEA and partners innovate flexible continuous processing technologies, transforming pharmaceutical development and manufacturing for a modernized future.

Receive news from GEA

Stay in touch with GEA innovations and stories by signing up for news from GEA.

Contact us

We are here to help! With just a few details we will be able to respond to your inquiry.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings