PV – Standard-Pasteurisierer

Dampfstrahl-Pasteurisierer zur Reduzierung der Keimzahl in behandelten Produkten.

PV – Standard-Pasteurisierer

Der Pasteurisierer erzeugt einen Dampfstrahl, um die Keimzahl in den behandelten Produkten zu reduzieren.

Ein Band transportiert das Produkt in die Behandlungskammer, wo zwei Rampen oberhalb und unterhalb des Bandes den Dampf mit einem Düsensystem über die gesamte zu behandelnde Fläche verteilen.

Dunstabzugshauben an den Seiten der Abdeckplatte saugen den Dampf ab und leiten ihn beim Verlassen der Behandlungskammern ab.

Intern ist die Pasteurisierkammer mit kreisförmigen Abschnitten aufgebaut, um Produktstagnation zu verhindern und eine einfache Reinigung zu ermöglichen.  

Die obere Verkleidung ist mit Steinwolle isoliert und kann geöffnet werden, um einen einfachen Zugang zum Inneren des Pasteurisierers zu ermöglichen.

Die untere Platte dient zum Auffangen des Kondenswassers und zum Ablassen nach außen.

Der Dampfstrahl wird über ein modulierendes Ventil im Inneren der Pasteurisierkammer gesteuert.

Die Maschine verfügt über externe, in die Verkleidung integrierte Abzugshauben zur Absaugung von überschüssigem Dampf und ein Band aus modularem Kunststoff.

Die wichtigsten Merkmale des PV sind seine progressiven Rampen für den Dampfstrahl, die unabhängige Steuerung der oberen und unterenRampen und sowie eine Absaughaube mit laminarer Strömung.

Gegenüber anderen Pasteurisierern auf dem Markt reduziert der PV den Dampfverbrauch um 50 % und stellt einen Dampfstrahl von 0,5 kg Dampf/kg bereit.

Die Maschine ist dank ihrer Edelstahlstruktur hygienisch und vollständig abwaschbar.

Leistungsmerkmale: 

  • Nutzbare Breite des Bandes: 750-1500-2000 mm;
  • Länge der Pasteurisierkammer: 3–25 m

PV HE - Pasteurisierer mit hohem Wirkungsgrad

PV HE - Pasteurisierer mit hohem Wirkungsgrad
HE - Pasteurisierer mit hohem Wirkungsgrad
Der Pasteurisierer erzeugt einen Dampfstrahl, um die Keimzahl in den behandelten Produkten zu reduzieren.

Ein Förderband transportiert das Produkt in die Behandlungskammer, wo zwei Rampen oberhalb und unterhalb des Bandes den Dampf mit einem Düsensystem über die gesamte zu behandelnde Fläche verteilen.

Dunstabzugshauben an den Seiten der Abdeckplatte saugen den Dampf ab und leiten ihn beim Verlassen der Behandlungskammern ab.

Intern ist die Pasteurisierkammer mit kreisförmigen Abschnitten aufgebaut, um Produktstagnation zu verhindern und eine einfache Reinigung zu ermöglichen.  

Die obere Verkleidung ist mit Steinwolle isoliert und kann geöffnet werden, um einen einfachen Zugang zum Inneren des Pasteurisierers zu ermöglichen.

Der geneigte Behälter dient zum Auffangen des Kondenswassers und zum Ablassen nach außen.

Seine hohe Effizienz verdankt der Pasteurisierer auch seinem Aufbau:

  • Kompakte Behandlungskammer;
  • Behandlungsfläche über die gesamten Pasteurisierungsfläche;
  • Vorder- und hinteren Rampen mit unabhängiger Steuerung;
  • Abzugshaube mit laminarer Strömung;
  • Mit Steinwolle isolierter unterer Behälter.

Mit diesen Komponenten wird eine Dampfstrahlabgabe von 0,27 kg Dampf/kg erreicht. Dies entspricht einer Dampfeinsparung von 50 % gegenüber Standard-Pasteurisierern und beachtlichen 75 % im Vergleich zu anderen Pasteurisierern auf dem Markt.

Bei gleicher Pasteurisierfläche steigert das Modell mit hohem Wirkungsgrad die Produktionskapazität gegenüber dem Standard-Modell um 30 %.

Die Maschine ist dank ihrer Edelstahlstruktur komplett abwaschbar. Für den einfachen Zugang sorgt ein waagerechtes Öffnungssystem, das den Raum zwischen der Verkleidung und der Behandlungsfläche verbreitert und das Band von der Gleitfläche abhebt. 

Optional können zum Vorkochen des Produkts Dampfdüsen kombiniert mit Heißwasser hinzugefügt werden. 

Leistungsmerkmale:

  • Nutzbare Breite des Bandes: 750-1500-2000 mm 
  •  Länge der Pasteurisierkammer: 5–25 m

GEA Insights

Lemgo plant building

Vergangenheit und Zukunft verschmelzen in Lemgos zukunftsweisendem Fernwärmepro...

Theo van der Zwaag from the Netherlands stands in front of a GEA automated feeding robot.

Automatisierung macht einen Unterschied für Kühe, Menschen und den Planeten

CIAL Chile Employees stand in front of a line of defrosters from GEA.

GEAs erfolgreiche Auftaulösung für CIAL in Chile

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings