Vertikalform-Füllversiegelungsanlagen

Mit unseren Maschinen lassen sich die unterschiedlichsten Beutel mit einer ganzen Reihe von Optionen herstellen. Sie können ganz nach Ihren Anforderungen den Typ auswählen, der für Ihr Produkt und Ihre Kunden am besten geeignet ist.

SmartPacker CX400 with Smart Sealing System

Smart Packer CX400 with Smart Sealing System

Die typische Maschine wird mit einer flachen Rolle Kunststofffolie bestückt, und innen oder außen an der Folie befindet sich die grafische Gestaltung. Die Folie gelangt zur Rückseite eines langen zylindrischen Rohrs, das als Formrohr bezeichnet wird. Wenn die Mitte des Kunststoffs das Rohr fast erreicht hat, klappen die Außenkanten der Folie um und umhüllen das konische Formrohr. Die Folie wird nach unten um die Außenseite des Rohrs gezogen, und ein vertikales Heißsiegelwerkzeug spannt sich um die Ränder der Folie und versiegelt sie, indem es die Kanten der Folie miteinander verschweißt. 

Um den Absackzyklus zu starten, klemmt sich ein horizontales Siegelwerkzeug um das untere Ende des Rohrs, schweißt die Folie zusammen und schneidet überschüssige Folie ab. Dieses Siegelwerkzeug kann sich auf einer festen Höhe befinden, man bezeichnet dies als intermittierende Versiegelung. Schnellere Systeme beinhalten ein Siegelwerkzeug, das sich beim Versiegeln mit dem Beutel nach unten bewegt. In diesem Fall spricht man von einem kontinuierlichen Verfahren. 

Wenn das Bruttogewicht des mit dem Produkt gefüllten Beutels erreicht ist, stoppt der Abfüllvorgang und das horizontale Siegelwerkzeug versiegelt die Beuteloberkante und formt zugleich die Unterseite des nächsten Beutels. Dieser Beutel wird dann vom Rohr abgeschnitten und ist nun eine verschlossene Packung, die zur Weiterbeförderung zu den Verpackungs- und Transportabläufen bereit ist. 

Die Materialzufuhr und das Abschneiden des Beutels kann durch die Beutellänge oder durch die Indizierung eines Punktes, der von einem visuellen Sensor erfasst wird, definiert werden. Viele Packungen, die Nahrungsmittel enthalten, werden mit Stickstoff gefüllt, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. 

Lebensmittelhersteller suchen oft nach Methoden, wie sie ihre geografische Reichweite verbessern oder die Haltbarkeit ihres Produktes ohne den Einsatz von Chemikalien verlängern können. Eine Stickstoff-Füllung verlängert die Haltbarkeit auf natürliche Weise.

GEA Europa Cuisson

Customer story

Geflügelspezialist Europa Cuisson breitet seine Flügel aus

Über die letzten 30 Jahre ist Europa Cuisson zum marktführenden Anbieter von Produkten aus zubereitetem Geflügel in Europa aufgestiegen. Das Unternehmen hat mit GEA einen zuverlässigen Partner zur Unterstützung seiner ehrgeizigen Wachstumspläne gefunden.

Zugehörige Videos

GEA Technology Center for Food Processing & Packaging, Frisco, TX, USA

GEA Insights

Zukunftssichere Kühlkette mit nachhaltiger Kältetechnik

Die Bedeutung eines qualitativ hochwertigen Kühlkettenmanagements ist nicht zu unterschätzen. Die Gewährleistung der Sicherheit und Qualität verderblicher Lebensmittel am Ort des Verbrauchs ist eine enorme Verantwortung für die...

Josep Masramón and his daughter stand in front of their GEA batch milking installation.

Wie das Batch Milking die moderne Milchviehhaltung unterstützt

Die jüngste Entwicklung im Bereich des automatischen Melkens ist das Batch Milking – eine Art der Milchviehhaltung, bei der die Kühe in Gruppen zu festen Melkzeiten gemolken werden, in der Regel zwei- oder dreimal am Tag. Diese...

GEA unterstützt Projekte für sauberes Wasser in Tansania

Sauberes Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen sind längst nicht überall selbstverständlich. Krankheiten durch Verunreinigungen sowie die täglichen, mitunter langen Wege zur nächsten Wasserquelle führen dazu, dass viele Kinder...

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings