Vakuumtechnologie Vakuumtrockner

Lean, Green und Cool

GEA hat ein kryobasiertes Trockenkondensations-Vakuumsystem entwickelt, das auch als Eiskondensationssystem oder Gefriertrockner bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um eine umweltfreundliche, kostengünstige Niedrigtemperatur-Alternative zu herkömmlichen „nassen“ Vakuumsystemen, um Dampf aus desodorisiertem Öl zu entfernen.

Die Desodorierung von Öl ist ein wichtiger nachgeschalteter Prozess bei der Herstellung von Speiseöl, bei der mithilfe von großen Mengen Dampf freie Fettsäuren und andere flüchtige Substanzen aus dem erhitzten Öl entfernt werden. Das Öl wird unter Hochvakuum desodorisiert, und herkömmliche „nasse“ Vakuumansätze zur Dampfbeseitigung nutzen Dampfstrahler, um den Druck so zu erhöhen, dass der Dampf in einem Wärmeaustauscher kondensiert werden kann. Dieser Prozess ist ein erheblicher Kostentreiber beim Management von Abfallströmen.

Die Trockenkondensation, die mit dem bei der Öldesodorierung aufgewendetem Druck von 1–3 mbar erfolgt, verbraucht dagegen lediglich 10–20 % der Energie und 0,1 % der Wassermenge von konventionellen „nassen“ Vakuumsystemen. Unsere Vakuumtrockner, die sich mit einem Bruchteil der Kosten der herkömmlichen Dampfevakuierung betreiben lassen, erreichen bereits innerhalb von 3 Jahren den Return von Investment (ROI).

Bei einem konstanten Druck unter seinem Tripelpunkt von 5,8 mbar existiert Wasser nur in zwei Zuständen: Dampf und Eis. Die Direktkondensation wird bei geeigneten Niederdruck- und Temperaturwerten durchgeführt, damit das Wasser direkt in das Eis kondensiert werden kann (ein als Desublimation bezeichnetes Phänomen), ohne die flüssige Phase durchlaufen zu müssen. Bei den Vakuumtrocknern von GEA tritt nur eine geringe Menge Kondenswasser nach dem Entfrosten aus. So können Sie die mit der Abwasserentsorgung verbundenen Kosten reduzieren. Aus dem Öl entfernte und dem Dampf zugeführte Verunreinigungen lassen sich aufgrund der geringeren Menge einfacher abscheiden.

Die Kombination aus Geas horizontalem Drei-Kondensator-Format und speziellen Prozessventilen zwecks homogener Vereisung ist für die Aufrechterhaltung des Vakuums entscheidend. Außerdem ist so für einen zuverlässigen, kontinuierlichen problemfreien Betrieb gesorgt. Unsere Systeme können in einer bestehenden Anlage nachgerüstet oder im Rahmen einer neuen Installation konfiguriert werden.

GEA hat mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bereich Vakuumtrocknung, und wir haben über 70 Anlagen an führende Verarbeiter auf der ganzen Welt für verschiedenste Anwendungsbereiche ausgeliefert, z. B. zur Desodorisierung von Speiseöl, Destillation und Fraktionierung von Fettsäuren, Wassersublimation (Gefriertrocknung), Glycerindestillation sowie Wasserdampfabführung unter Vakuum.

GEA Anlagen sind so konzipiert, dass sie vom ersten Tag an eine zuverlässige, reproduzierbare und problemlose Verarbeitung ermöglichen. Unsere qualifizierten Projektmanagement-Teams leiten Ihr Projekt kompetent durch alle Phasen – von der Planungsphase bis zur endgültigen Installations- und Testphase. Wählen Sie aus einer Vielzahl umfassender Service- und Modernisierungsprogramme für Anlagen aus und sichern Sie sich unsere Unterstützung, damit Ihre Anlagen über die gesamte Lebensdauer leistungsfähig bleiben und optimiert werden.

 

Kontakt

Ich benötige