Orbitalreiniger

Orbitalreiniger Tempest

Der Tempest ist ein flüssigkeitsgetriebener Orbitalreiniger, der sowohl für mobile als auch für stationäre Anwendungen eingesetzt werden kann. Die runden Strahldüsen rotieren um zwei Achsen gleichzeitig und erzeugen Reinigungsstrahlen mit hoher Aufprallwucht zur Erzeugung eines hoch effizienten 3D-Waschmusters. Die konstante, wiederholbare und verifizierbare Aktion der Einheit bietet sehr leistungsstarke, stabile Düsen mit hohen Verweilzeiten, einer maximierten chemischen Kontaktzeit und maximierter mechanischer Energie.

Der Tempest ist ein flüssigkeitsgetriebener Orbitalreiniger, der sowohl für mobile als auch für stationäre Anwendungen eingesetzt werden kann. Die runden Strahldüsen rotieren um zwei Achsen gleichzeitig und erzeugen Reinigungsstrahlen mit hoher Aufprallwucht zur Erzeugung eines hoch effizienten 3D-Waschmusters. Die konstante, wiederholbare und verifizierbare Aktion der Einheit bietet sehr leistungsstarke, stabile Düsen mit hohen Verweilzeiten, einer maximierten chemischen Kontaktzeit und maximierter mechanischer Energie.

Vorteile

  • Hygienisches und kompaktes Design
  • Ohne Kugellager
  • Selbstreinigend
  • FDA-konform
  • Wirtschaftliche Durchflussraten
  • Einfache Wartung
  • Reproduzierbare Reinhaltung durch Überwachung der Rotation

Anwendungen

Das hygienische und kompakte Design in Kombination mit den Hochleistungsdüsen macht die Anlage perfekt für die Reinhaltung einer Vielzahl von Behältergrößen und Ausrüstung, auch dann, wenn Hygiene oberste Priorität hat. Die Einheit kann in der Brau-, Getränke, Milch-, Lebensmittel-, Beschichtungs- und Transportindustrie ebenso eingesetzt werden wie in der chemischen Industrie - als dauerhaft montierte oder als mobile Installationen.

Technische Daten

PositionGröße
Empfohlener Druck4 – 10 bar (58 - 145 psi)
Reinigungsdurchmessermax. 19 m (62 ft)
Durchsatz12,0 – 23,4 m3/h
(200 - 390 l/min / 53 - 103 US gpm)
Düseneigenschaften4 Düsen (7 mm oder 8 mm Durchmesser)
Sprühmuster360°
Betriebstemperatur95 °C max. (203 °F)
Umgebungstemperatur140 °C max. (284 °F), 30 Min
EinsatzöffnungØ 210 mm (8,27 Zoll)
MaterialRostfreier Stahl 316L (1.4404),
C-PTFE oder PTFE, C-PEEK
Rohranschluss1½"-Zoll-BSP oder NPT-Buchsentyp
Gewichtetwa 3,9 kg (8,6 lbs)

GEA Insights

Zukunftssichere Kühlkette mit nachhaltiger Kältetechnik

Die Bedeutung eines qualitativ hochwertigen Kühlkettenmanagements ist nicht zu unterschätzen. Die Gewährleistung der Sicherheit und Qualität verderblicher Lebensmittel am Ort des Verbrauchs ist eine enorme Verantwortung für die...

Josep Masramón and his daughter stand in front of their GEA batch milking installation.

Wie das Batch Milking die moderne Milchviehhaltung unterstützt

Die jüngste Entwicklung im Bereich des automatischen Melkens ist das Batch Milking – eine Art der Milchviehhaltung, bei der die Kühe in Gruppen zu festen Melkzeiten gemolken werden, in der Regel zwei- oder dreimal am Tag. Diese...

GEA employees - separation

Das Beste herausholen

Die Geschichte der GEA-Zentrifugen beginnt 1893. Damals starteten Franz Ramesohl und Franz Schmidt mit der Herstellung ihrer patentierten Milchschleuder und ebneten damit den Weg für die moderne Milchverarbeitung. Mit ihrer Innovation...

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings