Kombiniertes Heizen und Kühlen mit NH₃

GEA Blu-Red Fusion

GEA has launched an innovation that combines highly efficient cooling and heating in a single product. The new GEA Blu-Red Fusion is a combination of the successful GEA Blu chillers (low stage) and GEA Red heat pumps (high stage).

Aufgrund ihrer herausragenden Effizienz eignet sich die GEA Blu-Red Fusion besonders für kombinierte Kühl- und Heizanwendungen mit hohem Temperaturhub zwischen Wärmequelle und Senke, bei dem eine einstufige Verdichtung ineffizient oder gar nicht möglich ist. Ob in der Lebensmittel-, Milch- oder Getränkeindustrie – ein GEA Blu-Red Fusion System bildet die ideale Lösung für Kühl- und Heizanwendungen, wie zum Beispiel Heißwasser zur Reinigung in Schlachthöfen oder für Pasteurisierungsprozesse. Auch bei reinen Heizanwendungen, z. B. Fernwärme und Gebäudeheizung, ist die Fusion erste Wahl. Dabei werden Niedertemperatur-Wärmequellen wie Wasser aus der Umwelt oder Abwasser genutzt.

GEA Blu-Red Fusion Modelle basieren auf den bestehenden Blu-Kaltwassersätzen (BluAstrum oder BluGenium) und Red-Wärmepumpen (RedAstrum oder RedGenium) und bieten dieselben Merkmale und Vorteile. Die Blu-Red Fusion kann mit dem Produktauswahl- und Konfigurationstool GEA RTSelect einfach als ein Produkt ausgelegt werden, das Blu-Kaltwasser- und Red-Wärmepumpenmodule im Hinblick auf die projektspezifischen Anforderungen perfekt aufeinander abstimmt.

Effizienzoptimierte Konfiguration minimiert Gesamtkosten und CO₂-Emissionen

Die Zwischendruckstufe ist mit einem einzelnen, hocheffizienten Ammoniak-Ammoniak-„Kaskaden“-Wärmetauscher ausgestattet. Durch diese Verbindung zwischen Niederdruck- und Hochdruckstufe, bei zwei voneinander getrennten Kältemittelkreisläufen, können verschiedene Modelle frei kombiniert und die Gesamtkältemittelmenge deutlich reduziert werden. Indem auf einen zwischengeschalteten Flüssigkeitskreislauf verzichtet wird, werden Apparateaufwand und Investitionskosten reduziert, die Druckdifferenz in beiden Stufen verringert und keine Energie für Glykol- oder Wasserpumpen verschwendet. Der resultierende Effizienzgewinn kann mühelos zweistellige Prozentwerte erreichen und sorgt so für signifikante Einsparungen an Energiekosten und CO2-Emissionen.

Volle Flexibilität dank drei verschiedener Betriebsarten

Die GEA Blu-Red Fusion Serie bietet höchste Flexibilität für individuelle Betriebsanforderungen und saisonale Bedingungen. Neben dem simultanen Kühl- und Heizbetrieb in Voll- oder Teillast („Modus 1“) kann für den Fall, dass kein Heizbedarf besteht, die Wärmepumpenstufe auch komplett abgeschaltet und ein reiner Kühlbetrieb gefahren werden („Modus 2“). Und schließlich kann die Wärmeleistung unabhängig vom Kälteleistungsbedarf auch individuell geregelt (reduziert) werden („Modus 3“). Das Fusion System kann für einen dauerhaft niedrigen Wärmebedarf ausgelegt werden, sodass das Wärmepumpenmodul nicht unnötig überdimensioniert wird und Kosten eingespart werden können.

Highlights und technische Merkmale

  • Breites Produktportfolio für kombinierte Heiz- und Kälteanwendungen
  • Höchste Flexibilität durch unterschiedliche Betriebsarten
  • Höchste Effizienz und niedrigster Energieverbrauch
  • Zukunftssicher mit dem natürlichen Kältemittel Ammoniak (R717) – im Einklang mit der F-Gas-Verordnung, der weltweiten Initiative zum Verbot von F-Gasen
  • Kühlleistung ca. 325 – 1.730 kW *)
  • Heizleistung ca. 425 – 2,425 kW *)
  • Wärmeträger-Vorlauftemperaturen bis +80 °C (höhere Temperaturen auf Anfrage)
  • Kälteträger-Austrittstemperaturbereich zwischen -15 bis +15 °C
  • Vollverschweißte Plattenwärmetauscher
  • Verschiedene Plattenmaterialien je nach Anforderung erhältlich, mit allen gängigen Medien vereinbar
  • Effizienzoptimierte Auslegung für minimale Energiekosten und CO²-Emissionen
  • Stufenlose Leistungsregelung über Frequenzumrichter, zusätzlich Schraubenverdichter mit Leistungsschieber und Hubkolbenverdichter mit Zylinderabschaltung
  • Branchenführende Steuerungstechnik mit GEA Omni
  • Basierend auf bewährter Technologie, dem Know-how und der Erfahrung der GEA Blu Kaltwassersätze und Red Wärmepumpen

*) Kälteträger +12/+6 °C, Wärmeträger +40/+70 °C

Näheres erfahren Sie mit GEA RTSelect – unserem Tool für Produktauswahl und Konfiguration.

GEA Blu-Red Fusion

Kombinierter Kühl- und Heizbetrieb
Typ 1)Wärme-
träger (°C)
Wärme-
leistung (kW)
Kälte-
leistung (kW)
COP kombiniert 2)
Ein-/AustrittR717R717, +12/+6 °CNetz
BG300-RG500+40/+70425
3256,70
BG450-RG500
+40/+706254806,82
BG600-RG800+40/+708756756,84
BG900-RG800
+40/+7011008406,78
BG1200-RG1100
+40/+70167012756,80
BA1500-RAMH
+40/+70195014005,55
BA1800-RAML
+40/+70225016105,52
BA1800-RARM
+40/+70235016805,50
BA1800-RARN
+40/+70242517305,47
BG450-RAEC
+70/+806254104,40
BG600-RAED
+70/+808405604,55
BG900-RAHE
+70/+8011507704,59
BG1200-RAHG
+70/+801.50010154,74
BG1200-RAMH
+70/+80175511854,72
BA1500-RAML
+70/+8020501365
4,57
BA1800-RARM
+70/+80236015704,56
BA1800-RARN
+70/+80242516054,53
1)BG = BluGenium, BA = BluAstrum, RG = RedGenium, RA = RedAstrum, BG/BA/RG-Nummern beziehen sich auf die Modellgröße, RA-Buchstaben auf die Größe des Verdichtergehäuses und Hubraums.
2)COP kombiniert = kombinierte Heiz- und Kühlleistung / Energieverbrauch am Netz

GEA Insights

Digitale Abwasseraufbereitung mit GEA Intellicant

Höhere Trockensubstanz, geringere Kosten, weniger Aufwand und konstantere Prozesse für Kläranlagen mit GEA Intellicant.

Computer generated AI in shape of brain.

Denk-Apparate: Klügere Maschinen, nachhaltigere Produktion

Mit progressiven Sensortechnologien, Cloud-Konnektivität und moderner Analytik verleiht GEA seinen leistungsstarken Maschinen nun eine eigene Intelligenz. Und es zeigt sich, dass KI die Leistung und Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen...

GEA supports farmers in industry transformation

Innovation liegt in der Luft

Als wichtiges Element der weltweiten Nahrungsmittelversorgung setzt sich GEA dafür ein, Milcherzeuger beim Übergang zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft zu unterstützen.

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings