Base formers

GEA bietet eine breite Palette vielseitiger Anlagen für die Herstellung von Kuchen- oder Quiche-Schalen oder Cheesecake-Böden an.

Ganz egal, ob für Kleinmengen- oder Hochleistungsproduktionsanforderungen, unsere Systeme können für eine fehlerfreie End-to-End-Verarbeitung konfiguriert und auf Fülldosieranlagen und Gusseinheiten für benutzerdefinierte Abdeckungen und Gitter abgestimmt werden.

Kuchen oder Törtchen für jeden Geschmack

Die Kuchenproduktionsanlagen der Modelle LTT und LFT stehen für maßgeschneiderte Hochleistungsmaschinen für die industrielle Produktion von Tartelettes oder Kuchen. Die LTT-Anlage dient zur Dosierung und Absperrung von Kuchen auf vertieften Backblechen für die Weiterbeförderung zu GEA-Durchlauföfen, die LTF-Anlage zum Formen von Kuchen in Einzelformen.

Unsere kompakte Tartomatic-Kuchenproduktionsanlage eignet sich ideal für die Herstellung von unterschiedlichen Kuchen-, -Quiche- und Tart-Formen und -Größen. Sie kann mit einem volumetrischen Extruder zur Herstellung von Biskuit-Krümel-Cheesecake-Böden konfiguriert und mit einer volumetrischen Dosieranlage für Creme und Marmelade ergänzt werden.

Beim „Minitart“-System handelt es sich um ein Kompaktsystem für Kuchen und Tarts, mit dem eine Verarbeitung mit einer höheren Kapazität und Leistung als mit dem „Tartomatic“-System möglich ist. Genauso wie die Tartomatic-Anlage kann die Minitart-Technologie mit einer Dosiermaschine für Creme und Marmelade ausgestattet werden bzw. mit einem Formteil für Abdeckungen und Gitter.

 

Kompakte Kuchenproduktionsanlage

Tartomatic ist die kompakteste Kuchenproduktionsanlage von GEA. Die aktuellste Version stellt die Krönung vieler Jahre Erfahrung in den Bereichen Design und Technologie dar, wobei der Absprache und Kooperation mit Herstellern auf industrieller und handwerklicher Ebene eine bedeutende Rolle zukam. Die vielseitige Tartomatic-Anlage ist problemlos in der Lage, eine breite Palette von Kuchen-, Quiche- und Cheesecake-Böden herzustellen. Die fertigen Kuchenschalen können dann für die Befüllung und das Abschließen weiterbefördert und die Quiche- und Cheesecake-Böden durch Dosierung von Creme oder Sauce fertigbearbeitet werden.

Die branchenführende Tartomatic-Anlage kann bequem auf die individuellen Erfordernisse für die Herstellung einer breiten Palette von Größen und Formen für Produkte abgestimmt werden, von herkömmlichen runden, rechteckigen und dreieckigen Kuchen und Quiches zu Tarts mit speziellen Formen wie Herzen und Sternen. Die Basis-Tartomatic-Einheit umfasst einen Teigeinbringungs-Walzenextruder und eine Drehscheibe, auf dem die Folien platziert werden und der Produktformungsprozess ausgeführt wird. Der Extruder gewährleistet eine höchstmögliche Präzision bei der Bestimmung des Teigvolumens sowie eine schonende und effiziente Handhabung. Die Teigportionen werden dann mithilfe einer Wärmesperre-Matrize geformt, welche eine Hochpräzisionsformung ermöglicht, um zu jeder Zeit eine perfekte Kuchenschale mit optimalen Maßen und richtiger Stärke zu erhalten.

Durch das Hinzufügen eines volumetrischen Extruders für Kekskrümel kann das Tartomatic-System für die Herstellung von Cheesecake-Böden verwendet werden. Ebenso kann eine volumetrische Kolbendosiermaschine für Creme oder Marmelade in die Produktionslinie integriert werden, und eine sich drehende Formungseinheit kann zur Hinzufügung von individuell angepassten Gitter- oder Schaumhauben bzw. Kappen bereitgestellt werden.

Wenden Sie sich an GEA, um mehr über die verfügbaren Optionen für die vielseitige Tartomatic-Anlage herauszufinden.

 

Kompakte Maschine für die Produktion von Kuchen auf Blechen

GEA entwickelte die Minitart-Maschine, um den Bedarf der Backwarenindustrie nach kompakten Kuchen- und Tortenverarbeitungslinien, die mit einer höheren Produktionskapazität wie Tartomatic betrieben werden können, zu befriedigen, ohne die Präzision oder die Qualität der Kuchenformung zu beeinträchtigen.

Die Minitart-Maschine wurde entwickelt, um eine verbesserte Produktionskapazität in Kombination mit Flexibilität für die Verarbeitung von Kuchen und Torten anzubieten.

Die Einheit umfasst ein Förderband, auf dem der volumetrische Extruder und das Sperrsystem angebracht sind. Das Förderband wird durch einen Servomotor angetrieben, der eine hochpräzise Positionierung der speziell konstruierten Bleche unter dem Extruder und Blockiersystem gewährleistet. Sobald sich das Blech an der richtigen Position befindet, schneidet der volumetrische Extruder die Teigblöcke und legt sie in die Blechvertiefungen ab. Das mechanische Sperrsystem mit einfacher pneumatischer Kompensation hält die Teigblöcke dann in den Blechvertiefungen, um immer einen Kuchen der höchsten Qualität zu produzieren.

Die der Teigverblockung nachgelagerte Minitart-Plattform kann auch mit einem Dosiersystem für Cremes und Marmeladen sowie mit einer maßgeschneiderten Form für Gitter- oder Schaumhauben bzw. Kappen ausgestattet werden.

 

Hochleistungs-Kuchenproduktionssystem

Die Verarbeitungsanlagen der Modelle LTT und LTF von GEA, die für höchste Anforderungen an Präzision für die industrielle Hochleistungsproduktion von Kuchen und Quiches entwickelt wurden, sind heute in Hunderten von Anlagen weltweit installiert. Das LTT-Modell wurde für die Verarbeitung von Produkten auf Backblechen entwickelt, welche zu Durchlauföfen weiterbefördert werden. Die LTF-Maschine dient zur Handhabung und Bearbeitung von Produkten auf Drucktiegeln mit Folien, welche dann für eine zusätzliche Verarbeitung wie z. B. zu Gefrierspiralen weiterbefördert werden können.

Pie lines machine LTT LTF

Die Hochleistungs-Verarbeitungsanlagen der Modelle LTT und LTF für Kuchen und Quiches sind an die individuellen Erfordernisse anpassbar und können auf die exakten Anforderungen einer breiten Palette von Produkten und Produktionskapazitäten abgestimmt werden.

Die LTT-Verarbeitungsanlage dient zum Formen von Kuchen in den vertieften Blechen. Das System besteht aus einem bürstenlosen Kettenförderband, das eine perfekte Positionierung der Bleche unter den Betriebseinheiten, in denen der Teigeinbringungs-Extruder und die Blockpresse integriert werden, gewährleistet. Der volumetrische Extruder der Einheit portioniert zunächst die Teigblöcke und legt diese präzise in den Vertiefungen auf dem Blech ab. Die Blockiereinheit führt dann die noch heiklere Arbeit aus, die Kuchen oder Quiches mithilfe eines pneumatischen Ausgleichssystems zu blockieren, sodass immer eine perfekte Formgenauigkeit für jede Blechvertiefung gewährleistet ist.

Im Gegensatz zur LTT-Anlage werden von der LTF-Einheit Kuchen in individuellen Folien geformt. Ein Entstapler führt den ersten Schritt aus, die Folien in einer oder zwei Reihen gleichzeitig in den Öffnungen in den austauschbaren, perforierten Drucktiegeln oder Walzen zu platzieren. Der Vorteil des Formens von Produkten in Folien besteht darin, dass nach dem Blockieren und der Dekoration die Kuchen direkt in die Gefrier- oder Verpackungsabteilung befördert werden können, ohne dass sie entnommen werden müssen. Die Produktionsanlagen sowohl der LTT- als auch der LTF-Linie können mit volumetrischen Fülldosiermaschinen und einer Drehform für das Formen von Gitter- oder Schaumhauben bzw. Kappen ausgestattet werden.