Ventile mit Spezialfunktion & Tanksicherungssysteme

VARIVENT® Druckhalteventil

Das VARIVENT® Druckhalteventile wird für die Einstellung eines konstanten Drucks an der Eingangsseite des Ventils genutzt. Wenn es im Eintritt zu prozessbedingten Druckschwankungen kommt, öffnet oder schließt der Kolben selbstständig und gleicht diese somit aus. Welcher Produktdruck im Gehäuse gehalten werden soll, wird durch den Steuerluftdruck im Antrieb eingestellt. Dafür ist ein konstanter Steuerluftdruck erforderlich.

Funktionsweise

Beim VARIVENT® Druckhalteventil öffnet der Ventilteller die Austrittsöffnung, sobald der auf die Ringfläche des Ventiltellers wirkende Produktdruck größer ist als die über den Luftdruck eingestellte Zuhaltekraft des Kolbens. Sollte der Produktdruck absinken, schließt das Ventil selbstständig und erzeugt dadurch einen konstanten Druck im Eintrittsstutzen. 

Zusätzlich ist der untere Teil des Ventiltellers mit einem Regelkegel ausgestattet, um die Funktionsweise des Ventils zu optimieren.

Der Ventilteller des Druckhalteventils besteht aus PTFE mit sehr guter Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien und nur geringer Reibung während der Hubbewegung.

Besondere Merkmale

  • Mechanisch begrenzte Endlagen des Ventiltellers 
  • PTFE-Ventilteller mit geringer Reibung
  • Einfache Wartung, nur zwei Dichtungen
  • Gute Regeleigenschaften 
  • Kvs-Werte je nach gefordertem Durchfluss
  • Hygienische Ausführung
  • Zulassung nach 3A 

Anwendungsbeispiele

VARIVENT® Druckhalteventile werden eingesetzt, um den Druck am Ausgang eines Separators konstant zu halten. Hierbei bietet das selbstregelnde VARIVENT® Druckhalteventil eine kostengünstige Alternative zu einem Regelventil. Es ist kein zusätzlicher Druckmessumformer erforderlich, da das Ventil nach der Einstellung des Produktdrucks selbstständig arbeitet.

Weiterhin wird das VARIVENT® Druckhalteventil zur Aufrechterhaltung des erforderlichen Drucks an Wärmetauschern eingesetzt.

Zusatzausrüstungen

Optional kann das Ventil mit einem Schnellentlüfter oder einem Feindruckregler ausgestattet werden. Über die Zu- bzw. Abluftmenge ist eine präzise Einstellung des Steuerluftdrucks oberhalb der Kolbenfläche möglich, sodass der gewünschte konstante Produktdruck an der Eingangsseite des Ventils regulierbar ist.

Bild 1 (links): Der PTFE-Ventilteller wird vom Produktstrom angehoben

Bild 2 (rechts): Schnellentlüftungsventil mit Schalldämpfer 

Technische Daten

Technische DatenKonstantdruckventil
Technische Daten der Standardausführung
Empfohlene Strömungsrichtungvon oben nach unten
Gehäusewerkstoff1.4404/AISI 316 L
VentiltellerwerkstoffPTFE (FDA)
Dichtungswerkstoff produktberührtEPDM, FKM, HNBR
Umgebungstemperatur0 bis 45°C
SteuerluftdruckMax. 8 bar (116 psi)
ProduktdruckMax. 10 bar (145 psi)
Oberfläche produktberührtRa ≤ 0,8
Gehäuseoberfläche außenMatt gestrahlt
AnschlussarmaturenSchweißstutzen
KennzeichnungKlebeschild

GEA Insights

Scrambled egg made with egg altnerative

On the menu: more sustainable eggs

GEA helps customers test and scale alternative egg products and ingredients made with precision fermentation.

Industrielle Wärmepumpen für die Dekarbonisierung

Wenn es darum geht, die Gesundheit unseres Planeten zu verbessern, spielt GEA eine führende Rolle. Im Rahmen unserer strategischen Nachhaltigkeitsziele ebnen wir unseren Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen den Weg, ihren...

GEA center of excellence on olive oil

Mehr Resilienz für die Olivenölindustrie

Wie GEA in Zeiten des Klimawandels die Olivenölindustrie unterstützt und mit innovativen Technologien die Rentabilität von Erzeugern nachhaltig verbessert.

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings