Fließbetttrockner

Die Wirbelschichttechnologie ist eine der Kerntechnologien von GEA. Wir liefern mehrere unterschiedliche Typen von Wirbelschichtanlagen für Anwendungen in den Bereichen Nahrungsmittel und Molkereiprodukte, Chemikalien und Arzneimittel. Alle werden zum Trocknen und/oder Kühlen von Partikeln – Pulvern, Agglomeraten oder Pellets – und zur Herstellung von Agglomeraten und Granulaten aus feinen Pulvern eingesetzt.

Wirbelschichtverfahren für pharmazeutische Feststoff-Darreichungsformen

Seit über 50 Jahren liefert GEA hochmoderne Fließbett-Verarbeitungsanlagen für das Vermengen, Granulieren, Trocknen, Pelletieren und Coaten in der pharmazeutischen Industrie. Dazu zählen für F&E konzipierte Systeme mit kleinen Produktionsmengen ebenso wie Industrieanlagen zur Chargenherstellung pharmazeutischer Verbindungen unter cGMP-Bedingungen.

Granulierung, Trocknung, Pelletierung und Coating

Durch den Einsatz bewährter Standardkomponenten wird das GEA Anlagendesign gleichermaßen einfach und flexibel. Vom Anwender gewählte Prozessmodule, Filter, Steuerungen und Druckluftaufbereitungs-Aggregate können in einer Anlage kombiniert werden, die exakt Ihre Prozessanforderungen erfüllt. Diese modulare Vorgehensweise stellt sicher, dass Qualifizierungs- und Validierungsprozeduren auf ein notwendiges Minimum beschränkt bleiben.

Prozessintensivierung

Die aktuellen guten Herstellungspraktiken erfordern zunehmend, dass das Produkt zum Schutz von Bediener und Umwelt während der Verarbeitung vollkommen umschlossen ist. Integrierte Prozesssysteme garantieren nicht nur Containment, sondern auch eine höhere Produktivität durch Automatisierung, höhere Ausbringung und effiziente Reinigungsverfahren.

WIP und CIP: Die Prozessoptimierung ist nur mit einer effizienten, wirkungsvollen Reinigung möglich. Die Automation des Reinigungszyklus garantiert Wiederholgenauigkeit, ermöglicht eine Validierung und minimiert Stillstandszeiten. Die gesamte Prozessanlage ist mit einem elementaren Wash-in-Place-System oder einem vollautomatisierten Clean-in-Place-System einschließlich Prozessfiltern lieferbar, die nicht zur Reinigung ausgebaut werden müssen.

Produktaustragung: Für die automatische Produktaustragung sind Druckluftförderer oder Schwerkraftsysteme verfügbar, die zusammen mit der nicht-klassierenden Gill Plate(tm) Druckluftverteilung eingesetzt werden können. Darüber hinaus wird für Standardprodukte und empfindliche Pulver ein Schnellaustrag mit Hilfe des Dünnstromfördersystems von GEA Pharma Systems angeboten: Der Luftstrom ober- und unterhalb des Druckluftverteilers dient zur Austragung des trockenen Granulats auf eine sehr effiziente Weise, wodurch die Beaufschlagung des Auffangbehälters mit Unterdruck entfallen kann.

Prozessausrüstung

Für maximale Prozessflexibilität bietet GEA eine Einheit mit einem Fließbett, ein Multi-Processor(tm) System mit austauschbaren Modulen oder den FlexStream(tm) Wirbelschichtprozessor, der mehrere Arbeitsgänge in nur einem Gerät kombiniert. GEA bietet eine Produktreihe mit Wirbelschichtprozessoren, die sich für die Formulierung, Prozessentwicklung und Herstellung von klinischem Material bis hin zur Produktion großer Volumina eignen.

Die gesamte GEA Prozessausrüstung ist im Sinne der Systemintegration konzipiert. Wirbelschichttrockner und Coater können mit High-Shear-Mischern/Granulatoren mit Top-Drive- oder Bottom-Drive-Antrieb, Nass- und Trockenmühlen, Produkthandhabungssystemen, Zubereitungseinheiten für Binder und Coating und Filtrationseinheiten kombiniert werden. Sicherheit, Containment, Produktfluss und Gebäudeanforderungen sind auf eine optimale Prozesseffizienz ausgelegt.

Produkte

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

Produkte filtern

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA