Special bread injection

In enger Kooperation mit der Brotindustrie hat GEA ein System entwickelt, das in der Lage ist, Baguette-Stangen zunächst zu schneiden und dann mit einer breiten Palette unterschiedlicher Saucen zu füllen.

Das System kann in eine vorhandene Baguette-Verarbeitungsanlage integriert werden. Es bietet darüber hinaus eine Funktion, bei der, wenn kein Produkt vorhanden ist, auch kein Füllvorgang erfolgt, sowie ein Rezirkulationssystem, um den Abfall ebenso wie die Unterbrechungszeiten für die Reinigung auf ein Minimum zu reduzieren.

Bequemes Füllsystem für Knoblauchbrot

Mithilfe der hochautomatisierten LFB-Brotfüllanlage von GEA werden die Baguettes zunächst auf ein Transportband befördert. Sie führt jeden Schneidevorgang und Füllvorgang der Baguette-Stangen mithilfe einer regulierbaren Motorsäge und einer hochpräzisen Dosiermaschine mit unabhängigen volumetrischen Zylindern aus. Durch diese Technologie wird die präzise und gleichmäßige Verteilung der Sauce entlang jedem Broteinschnitt gewährleistet. 

 

Brotschneider/Injektor

GEA ist bei der Planung und Entwicklung der automatisierten LFB-Brotschneide- und -Saucen-Injektionsmaschine in enger Kooperation und Absprache mit der Brotbranche vorgegangen, um Baguettes mit unterschiedlicher Saucenfüllung herzustellen.

Die LFB-Brotfüllanlagen von GEA stehen für modernste und technisch anspruchsvolle Lösungen für den Bereich Baguette-Befüllung. Wenn die Baguettes den Kühlbereich verlassen, werden sie von einem automatisierten robotergesteuerten Ladesystem auf ein Transportband mit austauschbaren Walzen bzw. Drucktiegeln befördert. Bei Weiterbeförderung der Baguette-Stangen am Transportband sorgt eine regulierbare motorisierte Säge für die Anbringung von Schrägschnitten auf diesen. Darüber hinaus wird die Füllung mithilfe einer Dosiervorrichtung mit unabhängigen volumetrischen Zylindern in die Schnittöffnungen injiziert. Die Dosiermaschine verfügt über eine Funktion, bei der, wenn kein Produkt vorhanden ist, auch keine Rezirkulation der Füllung erfolgt, um den Ausschuss auf ein Minimum zu reduzieren, indem der Vorgang der Injektion der Füllung unterbrochen wird, wenn ein Baguette in der „Warteschlange“ der Maschinenplatte fehlt.

Nach dem Injektionsprozess kann ein anderer Roboter die gefüllten Baguettes zu einem anderen Förderband befördern, damit diese dann zum Kühl- oder Verpackungsbereich transportiert werden.

Wenden Sie sich an GEA, um mehr über die Integration der LFB-Anlage in eine vorhandene Brotverarbeitungsanlage herauszufinden.