Menü

Minerale & Anorganische Chemikalien

Anorganische Chemikalien

Von Aluminium- bis hin zu Zinkverbindungen – GEA verfügt über die Erfahrung, die Technologien und das Know-how, um seinen Kunden mit der Projektierung und Lieferung von hochwertigen und äußerst wirtschaftlichen Produktionsanlagen, einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Umfassende Lösungen

Salt washing

Unabhängig davon, ob das Ausgangsmaterial in flüssiger oder fester Form oder in Form von suspendierten Kristallen vorliegt – wir unterstützen Sie bei der Suche nach der richtigen Lösung:

Verdampfung und Kristallisation
In der chemischen Industrie werden Eindampf- und Kristallisationsanlagen von GEA in unterschiedlichen Produktionsprozessen zur Herstellung anorganischer Produkte eingesetzt – vom Vorverdampfer mit großer Verdampfleistung bis hin zur Kristallisationseinheit für Feinchemikalien. []

Zu unseren Referenzen zählen: Natrium- und Kaliumchlorid, Natrium- und Ammoniumsulfat, Kaliumnitrat oder Kalium- und Natriumkarbonat.

Trocknung
Das komplette Portfolio an industriellen Trocknungssystemen zur Trocknung von Granulaten, Rückständen, Pulvern und Schlämmen. Das Ausgangsmaterial kann in flüssiger oder fester Form oder in Form von suspendierten Kristallen vorliegen.

GEA achtet darauf, dass unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Umwelt erfüllt werden. Unsere Ingenieure prüfen auch, inwieweit Prozessschritte energetisch kombiniert und integriert werden können, um eine möglichst niedrige Energiebilanz zu erzielen. Da anorganische Chemikalien oftmals gefährliche Inhaltsstoffe enthalten können, werden unsere Anlagen nach den strengsten Standards bezüglich Explosions- und Emissionskontrolle konzipiert.

Produkte & Technologien

Anzeigen von {{count}} von {{total}}

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA