Sprühtrockner

MSD® Sprühtrockner

Der MSD® Sprühtrockner wird bevorzugt für die Verarbeitung vieler Milchprodukte eingesetzt, wie z. B. Milch- und Nahrungspulver, bei denen eine große Nachfrage nach agglomerierten, rieselfähigen und staubfreien Pulvern mit einheitlicher Körnung besteht.

Der MSD® Sprühtrockner ist speziell auf die Anforderungen der Milchindustrie ausgelegt und verkörpert die neuesten technischen Errungenschaften der Milchverarbeitung und Sprühtrocknung. Der für seine hohe Effizienz und sein nachgewiesen hygienisches Design bekannte MSD® Sprühtrockner hat bereits bei seiner Markteinführung neue Standards für agglomeriertes Milchpulver gesetzt und behält seine herausragende Stellung in der Milchindustrie nach wie vor bei.

Der Trocknungsprozess

GEA Niro MSD agglomeriertes Pulver, Milch

Der MSD® Sprühtrockner ist ein mehrstufiger Sprühtrockner, der eine Sprüh- und Fließbetttrocknungstechnolgie zu einem dreistufigen Trocknungsverfahren kombiniert, um die beste Gesamttrocknungsleistung und Produktqualität zu gewährleisten.

Ein Düsenset zerstäubt das Konzentrat und speist es in die Trocknungskammer ein. Die Trocknungsluft tritt mit hoher Geschwindigkeit vertikal durch den Luftverteiler ein, wodurch für eine optimale Mischung des zerstäubten Konzentrats gesorgt wird. Die Verdampfung findet unmittelbar nach dieser Stufe statt, während die Tropfen die Trockenkammer passieren. Die Luftführung in der Trockenkammer ist so konzipiert, dass keine Partikel an der Kammerwand haften bleiben können. Stattdessen werden sie direkt in das integrierte Fließbett am Boden der Trockenkammer geleitet, in dem die zweite Trocknungsstufe stattfindet. Danach gelangt das Pulver in den VIBRO-FLUIDIZER® und wird in dessen Fließbett endgetrocknet und gekühlt.

Die Trocknungsluft tritt oben aus der Kammer aus und ermöglicht somit eine sehr gut definierte sekundäre Agglomeration, bei der die Feinpartikel aus der Trocknungsluft vom Sprühnebel der Düsen erfasst werden. Die Abluft gelangt durch einen SANICIP™ Beutelfilter, der die restlichen in der Luft enthaltenen Partikel absondert. Die vom Beutelfilter gesammelten Feinpartikel werden in die Trockenkammer zurückgeleitet - entweder zum statischen Fließbett oder zu den Düsen, je nach erforderter Agglomeration. Wird nicht-agglomeriertes Pulver gefordert, können die Feinpartikel direkt in das Fließbett im VIBRO-FLUIDIZER® geleitet werden.

Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings