GEA hat im Mai 2020 den zweiten Auftrag für eine Eindampfanlage zur Aufarbeitung von Silbernitrat aus der Herstellung von Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl von der KD Pharma Group bekommen.

Fallstromverdampfer beim Einheben in das Gebäude. (Foto: GEA)
Fallstromverdampfer beim Einheben in das Gebäude. (Foto: GEA)

Die erste Anlage ging im Herbst 2019 in Bexbach, Deutschland erfolgreich in Betrieb. Dort werden hochwertige Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl extrahiert, welche in der Nahrungsergänzungs- und Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommen. Bei diesem speziellen Verfahren wird eine Lösung mit ca. 11% TS (Trockensubstanz) an gelöstem Silbernitrat in der GEA Fallstromeindampfanlage auf ca. 50% TS aufkonzentriert. Die aufkonzentrierte Silbernitratlösung kann wieder im Prozess eingesetzt werden. Die Anlage mit einer Zulaufleistung von 1.500 kg/h Silbernitratlösung arbeitet im Vakuum bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen, sodass die Aufkonzentrierung schonend stattfindet und das Konzentrat bei 60°C ausgegeben werden kann. Die Anlage arbeitet energieoptimiert mit Wärmerückgewinnung. Die ausgedampften Brüden werden in einem mechanischen Verdichter komprimiert und dadurch auf ein höheres Temperaturniveau angehoben, so dass sie zur Beheizung der Anlage verwendet werden können. Da der Kunde wenig Platz zur Verfügung hat, wurde die Eindampfanlage als Skid konzipiert. Sie wird 8 Monate nach Auftragseingang vormontiert transportiert und vor Ort mechanisch und elektrisch endmontiert. Die zweite Anlage ist nahezu identisch aufgebaut wie die erste und wird im Frühjahr 2021 – nur 9 Monate nach Auftragserteilung - im Werk in Seal Sands (Middlesbrough), England in Betrieb gehen.

Die KD Pharma Gruppe ist der Spezialist für die Herstellung von pharmazeutischen Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln. Ein Schwerpunkt der KD Pharma Gruppe liegt auf der chromatographischen Trennung von Lipiden: als einziges Unternehmen weltweit sind sie in der Lage, Lipid- und Omega-3 Konzentrate in einer Reinheit von bis zu 99,5 % kommerziell anzubieten. Die natürlichen, marinen Öle werden vorwiegend aus der Leber von Sardellen, Sardinen und Kabeljau gewonnen. Das Öl wird anschließend in den Werken in Norwegen und Alaska verarbeitet. Die hochreinen, konzentrierten Öle werden in Deutschland hergestellt und dienen als Grundlage für in den USA hergestellte Kapseln und in Norwegen produzierten, flüssigen Öle. Die KD Pharma Group zeichnet sich als global agierender Experte aus.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.