GEA hat für die Tata Coffee Vietnam Company Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Tata Coffee Limited, Indien, eine neue Anlage für die Produktion von gefriergetrocknetem Instantkaffee in Vietnam fertiggestellt. Fristgerecht wurde das zwei Jahre zuvor unterzeichnete Greenfield-Projekt am 6. März 2019 eingeweiht – nur 19 Monate nach dem ersten Spatenstich.

Vietnam ist nach Brasilien der zweitgrößte Hersteller von Rohkaffee weltweit. Die Tata-Anlage in der Provinz Binh Duong produziert 5.000 Tonnen gefriergetrockneten Kaffee pro Jahr. GEA lieferte die gesamte Produktionslinie von der Röstbohnenbehandlung bis zur Verpackung des gefriergetrockneten Pulvers mit der bewährten Technologie. Dazu gehörte auch die CARINE-Extraktion, die unter optimalen Bedingungen arbeitet und präzise definierte Extraktionszeiten einsetzt, um höchstmögliche Ausbeuten unter Einhaltung der Endproduktqualität zu erzielen, die Aromarückgewinnung, die Verdampfung mit mechanischer Dampfrückgewinnung (MVR), und ein Gefriertrockner CONRAD® 600 XL ECO für den hocheffizienten Dauerbetrieb bei minimalem Energieverbrauch. GEA lieferte auch eine komplette Pilotanlage, mit der Tata exklusive Mischungen für seine Kunden entwickeln kann.

Der CONRAD® Freeze Dyer ist das Herzstück der Produktionsanlage für gefriergetrockneten Kaffee in Vietnam
Der CONRAD® Freeze Dyer ist das Herzstück der Produktionsanlage für gefriergetrockneten Kaffee in Vietnam

GEA hatte mit Tata Coffee bereits im Jahr 2013 erfolgreich zusammengearbeitet und eine Kaffeeextraktions- und -verdampfungsanlage in Indien gebaut. Darüber hinaus verfügt GEA über umfangreiche Erfahrung in der Realisierung von Kaffeeanlagen speziell in Vietnam. Diese Ortskenntnis war sehr wertvoll, da die GEA Projektmanager Tata bei der Suche nach erfahrenen, zuverlässigen und lokalen Partnern für Management, Versorgungsunternehmen, Installations- und Werkstätteneinrichtungen unterstützen konnten. Die Fabrik benötigte bis zur Fertigstellung rund eine Million Arbeitsstunden und erreichte einen vorbildlichen Sicherheitsstandard. Der Standort ist nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert und erwartet in Kürze die BRC- (British Retail Consortium-) Zertifizierung.

Kim Knudsen, Vertriebsleiter Kaffee und Gefriertrocknung bei GEA, sagte, dass die Tata-Fabrik in Vietnam ein Vorzeigeprojekt für das Unternehmen gewesen sei. „Diese Projektart ist für uns bei GEA ideal, da wir mit unserer Expertise und unserem Lieferumfang die gesamte Kaffeelinie aus eigener Kraft bauen können. So haben wir die Kontrolle und Gesamtverantwortung für das gesamte Projekt von Anfang bis Ende inne,“ ergänzte er abschließend.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.