Um ihren Kundenservice zu verbessern, haben acht Ingenieure des Folienherstellers Mondi Styria aus Österreich, kürzlich an einem GEA PowerPak Training in Wallau, Deutschland, teilgenommen. Das Know-how von Mondi Styria basiert auf mehr als 60 Jahren Erfahrung im Bereich der Kunststoffverarbeitung; sie gehören zur Mondi Group, dem globalen Papier- und Verpackungskonzern, der mit rund 100 Produktionsstätten in mehr als 30 Ländern und rund 26.000 Mitarbeitern vertreten ist. Als Lieferant von Verpackungsfolien vertrauen Mondi-Kunden vor allem auf Verpackungsmaschinen von GEA.

„Ein besseres Verständnis der Funktionsweise der GEA Anlagen hilft uns wesentlich, unseren Kunden den besten Service zu bieten", erklärt Bernd Schmeing von Mondi (Regionalvertrieb Niederlande/Belgien). "Viele unserer Kunden setzen Thermoformer von GEA ein, so dass es für uns unerlässlich ist, diese wertvollen Erkenntnisse über die mechanischen, pneumatischen und betrieblichen Komponenten der Maschine zu gewinnen. Damit können wir verstehen wie die Maschinen funktionieren, was sehr wichtig ist, wenn wir ein technisches Produkt wie Tiefziehfolien verkaufen."

Das Seminar und insbesondere die praktischen Übungen im Trainingscenter, die unter anderem die Themen Sicherheit, Wartung, Bedienfeld, Druckregistrierung, Schneiden und Stanzen umfassten, wurden von allen Mondi-Mitarbeitern sehr gut angenommen. „Wir werden die GEA Schulungen für unsere Vertriebs- und Servicemitarbeiter empfehlen, da wir in dieser Zusammenarbeit einen großen Vorteil sehen. So können wir Probleme beim Kunden so schnell wie möglich lösen, was für beide Seiten Zeit und Geld spart", ergänzt Schmeing. 

Das GEA PowerPak Training konzentriert sich auf die Fähigkeiten, Wartungs- und Reparaturarbeiten sicher und effizient durchzuführen. Bei der Demontage und Montage der Maschine sowie beim Austausch von Ersatzteilen lernen die Schulungsteilnehmer den richtigen Umgang mit Spezialwerkzeugen. „Dies ist nicht nur für das Technik- und Wartungspersonal unserer Kunden, sondern auch für weitere Lieferanten wie Mondi unerlässlich", erklärt Sascha Michels von GEA, der diese Schulung durchgeführt hat. „Die enge Zusammenarbeit zwischen Mondi und GEA, zwei globalen Experten in der Verpackungstechnik, schafft zusätzlichen Mehrwert, da sie die Unterstützung beider Unternehmen bei ihren gemeinsamen Kunden verbessert", so Sascha Michels.  

GEA bietet nicht nur Standardtrainingspakete vor Ort oder in einem der GEA Trainingszentren an, sondern auch maßgeschneiderte Trainings, die auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind. Alle Schulungen werden von zertifizierten und erfahrenen GEA Servicetechnikern durchgeführt. Dabei wird umfassend wertvolles Prozesswissen und ein Bewusstsein für den optimalen Anlagenzustand vermittelt, um die Anlagen der Kunden sicher zu betreiben und warten zu können. 

Zurück