GEA präsentiert mit dem HG66e einen neuen, halbhermetischen Verdichter. Beim HG66e handelt es sich um eine komplett neue 6-Zylinder-Baureihe für große Leistungen mit hoher Effizienz im Bereich der Klima-, Normal- und Tiefkühlung. Bei der HG66e-Baureihe decken vier Baugrößen den Bereich 116,5 bis 180,0 m3/h Hubvolumen (bei 50 Hz) ab. Die neue Baureihe HG66e kombiniert damit den neuesten Stand der Technik mit den jahrzehntelang bewährten GEA Konstruktionsmaßstäben. Die Verdichter der HG66e-Baureihe ersetzen die bisherigen 4- und 6-Zylinder Baureihen HG6 und HG7. GEA bietet damit in der gesamten HG-Baureihe sieben Modellgrößen mit 25 Hubraumstufen von 5,4 m3/h bis 281,3 m3/h Hubvolumen (bei 50 Hz) an. Im Einzelnen sind das HG12P, HG22e, HG34e, HG44e, HG56e, HG66e und HG88e.

Die neuen Verdichter sind mit dem eigen- und weiterentwickelten mexxFlow 2.0 Ventilplattensystem ausgestattet. Das System besteht aus einer Ventilplatte mit hocheffizienten Doppelringlamellen und einem strömungstechnisch optimierten System aus Ventilplatte und Zylinderkopf. Diese zweite Generation zeichnet sich durch noch höhere Widerstandsfähigkeit bei gleichbleibend hoher Effizienz aus.

Neben den mexxFlow 2.0-Ventilplatten steigern Elektromotoren der neuesten Generation und eine verbesserte Gasführung im Verdichter den gesamten Wirkungsgrad. Bei allen Verdichtern kommt die bewährte, drehrichtungsunabhängige Ölpumpenschmierung zum Einsatz, die einen großen Drehzahlregelbereich im Betrieb mit Frequenzumformer ermöglicht. Die zuverlässige und sichere Ölversorgung wird durch das Einkreisschmiersystem gewährleistet. Der daraus resultierende geringe Ölwurf erhöht die Effizienz der gesamten Kälteanlage. Das einfach herausnehmbare Ölsieb erleichtert die Wartung.

Die verbesserten Notlaufeigenschaften sind besonders wichtig für den Betrieb mit Low-GWP und natürlichen Kältemitteln. Der HG66e-Verdichter ist somit für die aktuellen Low-GWP Kältemittel geeignet und zugelassen.   

Einer der Schwerpunkte bei der Entwicklung der neuen HG66e-Verdichter, neben Effizienz und Robustheit, liegt auf der Servicefreundlichkeit. Die Statoren lassen sich dank des Schiebesitzes statt eines Presssitzes weiterhin ohne Spezialwerkzeuge vor Ort wechseln.          

Der Leistungsregler (LR12) der HG66e-Reihe steht für hohe Betriebssicherheit durch Hochdrucksteuerung. Modern und optimiert präsentiert sich auch der Klemmkasten. Vorteile sind der einfache Elektroanschluss durch den geräumigen Klemmkasten, ein Klemmbrett mit Glaseinschmelzung der Strombolzen, der integrierte elektronische Motorschutz INT69 G und die Möglichkeit zur Kondensat-Abführung. Schutzklasse ist IP66.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.