Mit dem GEA StarCO2mpressor präsentiert GEA auf der Busworld 2019 im Oktober in Brüssel einen neuen Meilenstein für mobile CO2-Anwendungen. Kernstück des CO2-Verdichters ist sein innovatives „Stern"-Triebwerkdesign. Dieses basiert auf der Radialkolben-Technologie, die speziell für den transkritischen Einsatz mit dem natürlichen Kältemittel CO2 (R744) konzipiert ist.

„Das eröffnet neue Möglichkeiten für den Einsatz in der Elektrobus- und Bahnklimatisierung. Zum Beispiel durch einen platzsparenden Dacheinbau des Verdichters, der branchenweit die niedrigste Bauhöhe und das geringste Gewicht bietet", sagt Ulrich Frey, Product Manager Mobile Applications. Ein weiteres Highlight: Die energiesparende Wärmeerzeugung auch bei niedrigen Außentemperaturen bis -20 °C ohne stromfressende elektrische oder umweltschädliche kraftstoffbetriebene Zuheizer. Die Reichweite eines Elektrobusses erhöht sich so um bis zu 40 Prozent. Mit dem StarCO2mpressor erweitert GEA sein Portfolio an Verdichtern für natürliche Kältemittel um eine ökologisch wie ökonomisch effiziente Technologie für den Zukunftsmarkt Elektromobilität.

Niedrigste Bauhöhe und geringstes Gewicht seiner Leistungsklasse

Basierend auf der sternförmigen Zylinderanordnung bietet der GEA StarCO2mpressor ein kompaktes Anlagendesign mit zahlreichen technischen und konstruktiven Neuerungen. „Die einzigartig niedrige Bauhöhe von nur 220 mm und das leichte Gewicht von nur 83 kg, das mindestens 25 Prozent unter dem marktüblicher Verdichter dieser Leistungsklasse liegt, bieten perfekte Voraussetzungen für einen platzsparenden Dacheinbau in Elektrobussen und Bahnen", erklärt Ulrich Frey.

Konstant sicherer Betrieb – auch bei großen Neigungswinkeln

The new GEA StarCO2mpressor. (Photo: GEA)

Für hohe Robustheit und minimiertes Leckagepotenzial sorgen das verschweißte Stahlgehäuse und das spezielle Ölmanagement mit einer Hochleistungsölpumpe. Mit seinem sehr großen Drehzahlbereich deckt der Verdichter die Leistungsanforderungen von Wärmepumpen von 12,5 Hz bis 75 Hz (750 rpm bis 4.500 rpm) problemlos ab. Weitere Vorteile des mobilen CO2-Verdichters: seine zuverlässig hohe Laufruhe durch Mehrfachlagerung und der sichere Betrieb auch bei großen Neigungswinkeln. „Ihre Praxistauglichkeit hat die innovative GEA Technologie des StarCO2mpressor schon vorab in umfangreichen Feldtests mit renommierten Herstellern erfolgreich bewiesen", sagt Frey.

Nominiert für den Busworld Innovation Label Award 2019

Unter dem Motto „Think green, choose blue"“ stellt GEA die Marktneuheit GEA StarCO2mpressor erstmals auf der Busworld Brüssel 2019 vom 18. bis 23. Oktober dem internationalen Fachpublikum vor – Stand 163 in Halle 1.

Eine besondere Anerkennung bekam der GEA StarCO2mpressor schon im Vorfeld der Messe: Der innovative mobile CO2-Verdichter wurde von einer hochkarätigen Experten-Jury für das Finale des Busworld Innovation Label Awards 2019 nominiert.

GEA – weltweit größtes Portfolio an Verdichtern für natürliche Kältemittel

GEA gehört weltweit zu den Technologie- und Innovationsführern bei der Entwicklung umweltschonender, ökonomischer Lösungen im Bereich Kälte- und Klimatechnik – mit dem weltweit größten Portfolio an Verdichtern für natürliche Kältemittel. Hier verfügt das Unternehmen über eine jahrzehntelange Expertise in puncto stationäre CO2-Verdichter und mobile Verdichter für Busse und Bahnen, die heute zum Standard aller namhaften Hersteller gehören. Der Fokus liegt dabei auf Verdichtern für natürliche Kältemittel wie CO2 (R744), die den stetig steigenden Klimaschutzanforderungen ökologisch und ökonomisch gerecht werden.

Zurück