Anlässlich der AUSPACK-Konferenz kürte die Australian Packaging and Processing Machinery Association (APPMA) am 27. März 2019 die besten Verpackungsinnovationen und -produkte des Jahres. Gleich zweimal wurde GEA VIPOLL für den Monoblockfüller ALL IN ONE geehrt: GEAs australischer Partner Foodmach hatte den Füller für den Wettbewerb eingereicht und nahm den „Best New Product Award“ und den „Best Imported Equipment Award“ für den ALL IN ONE entgegen, mit dem Dosen, Glas- und PET-Flaschen gefüllt werden können.

Mark Dingley, Vorsitzender der APPMA, sagte bei der Preisverleihung: „Unsere Veranstaltung war ein Schaufenster der Nachhaltigkeit. Die bei diesem Gala-Award hervorgehobenen Innovationen und das Engagement zeigen, dass die gesamte australische Verpackungs- und Verarbeitungsindustrie eine tragfähige nachhaltige Zukunft hat.“

Gemeinsam auf dem australischen Markt

GEA VIPOLLs Multifunktionsanlage gewährt Getränkeherstellern mit mittleren Kapazitäten bisher unerreichte Freiheitsgrade: Sie füllt in Dosen und Flaschen aus Glas und PET, sie beherrscht verschiedenste Formate, sie schließt mit diversen Deckelformen, sie füllt stille wie kohlensäurehaltige Getränke in Kalt- und Heißverfahren. Partner Foodmach entwickelt und produziert selbst Sekundärverpackungs- und Automatisierungssysteme für Lebensmittel-, Getränke- und Industrieunternehmen und bietet gemeinsam mit GEA VIPOLL innovative Abfülltechnologie in Australien an. Im Jahr 2018 hatte das Unternehmen den ALL IN ONE in eine Linie für Lion‘s Malt Shovel Craft Brewery integriert. Als eines der größten Lebensmittel- und Getränkeunternehmen Australiens vermarktet Lion zahlreiche Premium-Marken in den Kategorien Milch, alkoholische und alkoholfreie Getränke.

Flexibles und nachhaltiges Abfüllen

In Melbourne, Australien, überzeugte die APPMA, wie flexibel der Füller ALL IN ONE auf kleiner Fläche produzieren kann und wie viel Zeit er beim Füllen und Formatwechsel spart. „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg in Australien, der sowohl die gute Zusammenarbeit mit Foodmach und Lion als auch unsere Entwicklungsleistung ehrt“, sagt Jakob Šalamun von GEA VIPOLL. „Mit dem ALL IN ONE haben wir eine Antwort auf das, was Getränkehersteller derzeit massiv beschäftigt. Innovationstreiber ist ganz klar der Wunsch nach Effizienz und Flexibilität. Unseren Kunden, wie zum Beispiel Lion, wollen Ressourcen schonen und übernehmen auch ökologische Verantwortung für ihr Verpackungsverhalten.“

Das leistet der ALL IN ONE:

  • Die Multifunktionsanlage ALL IN ONE füllt Glas- und PET-Flaschen sowie Dosen in verschiedensten Formaten. 
  • Der Füller eignet sich für kohlensäurehaltige genauso wie für stille Getränke in Heiß- und Kaltabfüllung.
  • Der Format- und Produktwechsel am Füllblock erfolgt in weniger als 20 Minuten. 
  • Die Rinser sind mit Universalgreifern und die Füller mit elektropneumatischen Füllventilen ausgestattet. 
  • Es können unterschiedliche Verschließer integriert werden, wie zum Beispiel kombinierte Verschließtürme mit Verschließköpfen jeweils für Kronenkorken und Dosendeckel oder für Metall- und Kunststoffschraubverschlüsse. 
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen kommt es beim ALL IN ONE durch die einzigartige Deckelführung nur zu minimalen Produktverlusten. 
  • Die Funktionen sind so reibungslos aufeinander abgestimmt, dass es während des Füllens zu einer geringstmöglichen Sauerstoffaufnahme kommt. 
  • Der ALL IN ONE lässt sich einfach über einen HMI-Touchscreen und eine Schnittstelle zur Datenübertragung an ein SCADA-System anschließen.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.