Markteinführung auf der ACHEMA 2018: Unter dem Motto „Making science work“ präsentiert GEA auf der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie in Frankfurt am Main vom 11. bis 15. Juni in der Halle 4, Stand F46, erstmals die neue Separatoren-Generation für Pharma-Anwendungen mit dem innovativen GEA flexChange-Konzept: Die Trommeln dieser Separatoren können auf dem standardmäßig verbauten integrierten Direktantrieb ohne aufwändige bauliche Änderung einfach und schnell ausgetauscht werden.

Das neue GEA flexChange Konzept bietet insgesamt drei Trommel-Ausführungen. Diese sind auch dampfsterilisierbar und als Skid-Modul lieferbar. Ferner sind sie speziell konzipiert für die Produktion von zum Beispiel Insulin, Proteinen, tierischen Zellen und Impfstoffen. 

Dieses Konzept umfasst zwei Selbstleerer-Varianten sowie eine Düsenvariante, die erstmalig mit der wegweisenden GEA flexicon-Düsen-Technologie ausgestattet ist. 

Weitere Vorteile dieser neuen Separatoren-Generation für Anwender im Pharmabereich sind ein integrierter Direktantrieb (IDD) als Standard für alle drei Trommel- Ausführungen, die nahezu alle gängigen Leistungsbereiche abdecken und höchstem Pharma-Hygienestandard gemäß ASME BPE 2014 genügen. Der Einsatzbereich umfasst nahezu alle Pharma-Anwendungen. 

Das GEA flexChange-Konzept der neuen Separatoren-Baureihe sorgt für hohe Flexibilität, die insbesondere für Contract Manufacturing Organisations (CMO) und Betreibern von Pilotanlagen ein Plus an Wettbewerbsfähigkeit bedeutet. Der Kunde wählt die für seine Produktionslinie passende Trommel-Variante. Ändern sich die Marktanforderungen, können weitere Trommeln in der gleichen Maschine ohne aufwändige zeit- und kostenintensive Umbauten zum Einsatz kommen. 

GEA flexicon-Düse für stufenlose Produktanpassung ohne Umbau

Die Ausführung als Düsen-Separator punktet mit einer neu konzipierten Düse, über die die Parameter für den Einlass- und Auslassdruck während der Produktion stufenlos von außen ohne Umbau angepasst werden können. Damit haben Anwender beispielsweise im Bereich Starterkulturen die Möglichkeit, mit nur einer Maschine rund 150 verschiedene Produkte zentrifugal zu verarbeiten.

Platz- und kostensparend: integrierter Direktantrieb

Ein weiterer Vorteil der neuen Separatoren-Generation: Der standardmäßig verbaute integrierte Direktantrieb, der ohne Motorwelle, Getriebe, Riemen, Kupplung und Motorlager arbeitet. Das reduziert den Platzbedarf der Maschine und die Geräuschemission erheblich, spart Energie und Wartungskosten. Der integrierte Direktantrieb generiert keine Partikelemission in den Reinraum und erhöht die Anlagenverfügbarkeit.  

Weltweit höchster Pharma-Hygienestandard (ASME BPE 2014)

IIn der pharmazeutischen Industrie ist die aseptische Prozessführung kombiniert mit optimaler Reinigungsfähigkeit der Anlagen die Basis für die sichere, wirtschaftliche Entwicklung und Herstellung der Produkte. Hier bieten die neuen GEA Separatoren in den Ausführungen als Selbstentleerer und Düsenseparator dem Anwender ein Höchstmaß an Sicherheit, die dem weltweit hohen Pharma-Hygienestandard gemäß ASME BPE 2014 entspricht: Alle produktberührten Teile sind ohne Paste poliert. Darüber hinaus können die Separatoren in dampfsterilisierbarer Ausführung mit Reindampf unter Druck bei einer Temperatur von über 121 °C sterilisiert werden. n the pharmaceutical industry, aseptic process control combined with optimum equipment cleanability form the basis for the safe economic development and manufacturing of the product. In this, the new GEA separators in their execution as self-cleaning and nozzel separators offer the user a high operational standard of security, which complies with the highest international pharmaceutical hygiene standard ASME BPE 2014. All parts product contacting parts have been polished without compound. Moreover, the steam-sterilized separator design can be sterilized with pure steam under pressure with a temperature of more than 121 °C.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.