Damit noch mehr Kunden vom innovativen IO 4'' und dem bewährten TP700 profitieren können, haben die Fachleute von GEA jetzt Nachrüstversionen dieser beiden Steuerpaneele entwickelt.

Für den Bereich der Dekanter wurde das einfache und benutzerfreundliche Steuerpaneel IO 4'' bereits 2014 eingeführt. Seit 2017 steht es für sämtliche Zentrifugen von GEA in allen Anwendungsbereichen zur Verfügung. Dank eines speziell entwickelten Rahmens können beide Paneele nun auch in die Steuerschränke aller gängigen Separatoren und Dekanter ab dem Baujahr 1998 integriert werden. Die Nachrüstpaneele von GEA sind ab Mitte März 2018 erhältlich. 

Die Steuerpaneele von GEA wurden speziell auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten und machen die Anlagensteuerung so einfach, intuitiv und benutzerfreundlich wie nur möglich. Dem Bediener werden alle wichtigen Informationen zur Verfügung gestellt, die er für die Steuerung der Zentrifuge benötigt. Hierdurch werden Fehlbedienungen weitestgehend ausgeschlossen, die Prozesssicherheit erhöht und die Bediener in die Lage versetzt, den gesamten Funktionsumfang des Systems zu erfassen und zu nutzen.

“Durch die Nachrüstung eines TP700 erhalten unsere Kunden die neueste Technologie, ohne auf ihre vertraute Benutzeroberfläche verzichten zu müssen", erklärt Jörg Venjakob, Produktmanager bei GEA. Kunden, die sich für das verbesserte TP700 entscheiden, profitieren auch von einer höheren Auflösung und besseren Bildqualität des Displays sowie von einer hohen Verfügbarkeit der Komponenten und minimalem Installationsaufwand ("Plug & Play"). "Die Nachrüstversion des IO 4'' hingegen bietet die innovative IO-Oberfläche mit all ihren Vorzügen", fügt er hinzu. 

Im Vergleich zu früheren Versionen wurde die Oberfläche der neuesten IO-Generation konsequent optimiert. Die Symbole sind selbsterklärend, und die verwendeten Farben entsprechen internationalen Standards, was sowohl die Ampelfarben für die Statusanzeigen als auch die zur Erkennung von Rohrleitungen verwendeten Standardfarben für die Anlagendarstellung betrifft. Das Paneel IO 4'' dient nicht nur zur Prozesssteuerung und Anzeige von Informationen – es nimmt auch eine Auswertung der Daten vor und ermöglicht es dem Bediener so, sich ein Bild von der Effizienz der Zentrifuge in Bezug auf Energieverbrauch, Leistung und Abscheiderate zu machen. 

Ein Hauptmerkmal des IO 4'' ist seine Fernwartungsfähigkeit. So können sich Fachleute per Fernzugriff auf die Zentrifuge aufschalten, schnelle und präzise Diagnosen durchführen, die notwendigen Anpassungen vornehmen und so schnellstmöglich für erneute Einsatzbereitschaft sorgen. "Die IO-Geräte der neuesten Generation können im Netzwerk oder sogar mittels Smart-Client-Funktion über das Internet gesteuert werden", ergänzt Jörg Venjakob. Mit dem GEA IO 4'' kann das gesamte Potenzial der GEA Zentrifugen voll ausgeschöpft werden: einfach, intuitiv, zuverlässig und benutzerfreundlich.

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.