Die neueste Entwicklung von GEA im Bereich kontinuierlicher Filiermaschinen ist die ideale Lösung für Hersteller von Pasta Filata-Käse, die sich höchste Flexibilität im Produktionsprozess und exzellenten Ertrag bei gleichzeitig moderaten Wartungskosten wünschen.

Mit einer Kapazität von 1.000 bis über 6.000 kg/h eignet sich Combi Plus für die Herstellung von vielen verschiedenen Pasta-Filata-Sorten wie Pizza-Käse oder Scamorza – ausgehend von Milch, handelsüblichem Käsebruch oder Mischungen aus beiden. Durch die doppelte Einspeisung der Heizflüssigkeit kann sie traditionell mit Wasser, aber auch mit Wasser und Dampf oder nur mit Dampf betrieben werden.

Rotierende Paddel mit variabler Abmessung machen die kontinuierliche Filiermaschine im Produktionsprozess vielseitig und flexibel einsetzbar. Gleichzeitig erhöht Combi Plus den Ertrag, senkt die Betriebskosten und reduziert den Energie- und Wasserverbrauch.

Alle Oberflächen, die mit dem Produkt in Berührung kommen, werden mit der patentierten Vulcan-Technologie von GEA behandelt. So entsteht eine Antihaft-Oberfläche mit nahezu unbegrenzter Lebensdauer. Die SPS-Software (Programmable Logic Controller) ermöglicht die präzise Verwaltung und Kontrolle aller Arbeitsparameter und speichert bis zu 10 Rezepte. Das vollautomatische CIP-System (Cleaning in Place) sichert höchsten hygienischen Standard. GEAs Combi Plus ist durch ein internationales Patent geschützt.

GEA auf der Anuga FoodTec: Halle 10.2 Stand A-090-C-119

Zurück
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bearbeiten Ihre Nachricht.

Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Hoppla, irgendwas ist schief gelaufen.
Bitte versuchen Sie es in wenigen Augenblicken noch einmal.