Sicherheit der Zulieferer

Wir haben Anforderungen an die Informationssicherheit für Lieferanten definiert, die mit GEA Informationswerten arbeiten.

Das Ziel: Sicherheitsrisiken, die die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit (CIA) der sensiblen Informationen der GEA Group beeinflussen können, zu vermeiden, zu erkennen, zu bekämpfen, zu verfolgen und zu minimieren. Dies ist auch notwendig, um die Versorgungssicherheit für die Lieferketten der Kunden und die Verfügbarkeit zu gewährleisten.

  • Wir schützen alle GEA Informationen, die für Lieferanten zugänglich sind, durch unsere Richtlinie zur Klassifizierung und Handhabung von Informationen hinsichtlich der Vertraulichkeit. Die Richtlinie hilft uns, die Kritikalität der mit einem Lieferanten geteilten Informationen zu bewerten. 
  • Das Sicherheitsniveau der Lieferanten muss mit den Anforderungen unserer Kunden und den geltenden Gesetzen übereinstimmen. Dies ist Teil der Vereinbarungen und Verträge mit unseren Lieferanten.
  • Für unsere Lieferanten ist es verpflichtend, die GEA Richtlinie zu "Klassifizierung und zum Umgang mit vertraulichen Informationen" und die geltenden NDAs einzuhalten.

"Die Informationssicherheitsstandards unserer Lieferanten sind für uns von größter Bedeutung. Wir schützen unsere Informationen nach außen und haben unsere Anforderungen an die Lieferanten in Richtlinien und Verfahren klar definiert.“

Zsolt Szeker

Senior Vice President Indirect Procurement

Erhalten Sie Neuigkeiten von GEA

Bleiben Sie auf dem Laufenden über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings