Verdampfungstechnologie Direkte Dampfsterilisation

Konzentrierte Lebensmittelprodukte müssen sterilisiert werden, bevor sie gelagert, verpackt oder getrocknet werden können.

GEA besitzt große Erfahrung im Bereich der Produktsterilisation durch direkte Dampfzuführung.

Direkte Dampfsterilisation

Während der direkten Erhitzung wird Dampf über eine DSI-Einheit (DSI = Direct Steam Injector) direkt in das Produkt geleitet. So wird das Produkt plötzlich erhitzt und nach einer sehr kurzen Haltezeit ebenso schnell durch Entspannungsverdampfung bei niedrigem Druck wieder abgekühlt.

Dieser Sterilisationsprozess bietet gegenüber der indirekten Erhitzung mithilfe von Wärmetauschern deutliche Vorteile. Beim indirekten Erhitzen ist die Haltezeit bei hohen Temperaturen deutlich länger. Die kurze Verweilzeit und die Möglichkeit, hoch viskose Produkte zu behandeln, sind die Hauptvorteile dieser Technik.