Heißabfüllung Heiß-Abfüllanlage Fillstar HF

Die von GEA entwickelte Anlage zur Heißabfüllung hat ein hygienisches Design; der Füllpegel lässt sich einfach einstellen und die Anlage lässt sich sehr einfach reinigen.

Die Schwerkraft-Abfüllanlage Fillstar HF RCP wurde speziell für die Heißabfüllung entwickelt. Ein Schlüsselmerkmal ist ihre Vielseitigkeit, die es ermöglicht, den Füllkopf in einem einfachen Vorgang und ohne Werkzeuge an Füllungen entweder auf einen bestimmten Pegelstand oder an eine Vollfüllung bis zum Rand anzupassen.

Fillstar HF RCP Schwerkraft-Abfüllanlage - technische Merkmale:

Das Füllventil der Schwerkraft-Abfüllanlage HF RCP bewegt sich so, dass es bei der Füllung Kontakt mit der Flasche hat. Die Flasche öffnet das Ventil, wenn sie Kontakt hat, und es gibt keine Produktrezirkulation.

Die aus der Flasche ausströmende Luft wird über eine Produkt-Rezirkulationsrohrleitung abgeführt. Wenn der Füllpegel erreicht ist, beginnt die Produkt-Rezirkulation erneut; dann schließt ein pneumatisches Ventil den Füllkopf und stoppt die Produkt-Rezirkulation. Die Höchstmenge der Produkt-Rezirkulation durch die Maschine liegt garantiert unter 10 %. Eine zeitgesteuerte Öffnungsphase des pneumatischen Ventils, welche die Rezirkulationsrate steuert, ermöglicht eine gleich bleibende hohe Abfülltemperatur in allen Teilen der Maschine.

Diese Fortschrittliche Rezirkulationskontrolle der Produkt-Rezirkulationsrate durch einen externen Stellantrieb bietet viele Vorteile im Vergleich zu einer traditionellen Heißfüllung: zum Beispiel ermöglicht die Füllung mit dualer Geschwindigkeit am Ende eine Senkung der Füllungsgeschwindigkeit, um Turbulenzen, Schaumbildung und die Produkt-Rezirkulationsrate zu reduzieren. Darüber hinaus kann die Produkteinspeisung im letzten Teil des Füllungskarussells mit einer reduzierten Produkt-Rezirkulationsrate und weniger Produktspritzern geschlossen werden, wenn rechteckige Plastikflaschen abgefüllt werden, da diese Flaschen dekomprimiert werden.

Dieses spezifische Füllungsventil benötigt für die CIP-Reinhaltung keine Dummy-Flaschen, da sich innerhalb des Ventils ein geschlossener Kreislauf befindet, der die Reinigung ermöglicht.

Die Formgebung der Kontaktzone zwischen den feststehenden und den beweglichen Teilen sorgt für eine korrekte Reinhaltungs-Durchflussrate. Der Rest der Maschine lässt sich sehr einfach reinigen: es wird nur eine Sprühkugel für die Reinhaltung des Verteilers und der Tankaußenfläche benötigt.

Konfigurationen

 Die Abfüllanlage Fillstar HF ist auch verfügbar in:

  • Proclean Version mit einem laminaren Fluss steriler Luft und einer Kontaminierungskontrolle der Abfüllumgebung. Dies garantiert ein hohes Niveau an Hygiene in der Abfüllumgebung.
  • CC (Kontrollierte Kontaminierung) Version mit Flaschen- und Verschlusssterilisationsbehandlung und Umgebungskontrolle mit einem kompletten mikrobiologischen Isolator. Die CC-Version ist ideal für die Abfüllung von Produkten mit niedrigem Säuregehalt.