Menü
Entdecken Sie unsere Pumpen - Welt
KONTAKTIEREN SIE GEA

Entdecken Sie unsere Pumpen - Welt

Wie mit vielen großen Erfindungen, begann 1862 alles in einer kleinen Küche in Mainz. Aus einer Idee entstand ein international tätiges Unternehmen. Lesen Sie mehr über die Geschichte der heutigen GEA Hilge Pumpen.

Über 150 Jahre Erfahrung

Gegründet 1862 von Peter Hilge, in seiner heimischen Küche in Mainz, als Messinggießerei zur Lieferung von Armaturen für die Weinindustrie.

1865 wurde die weltweit erste Getränkepumpe (Rheinische Kreiselpumpe) mit Vorwärts- und Rückwärtsförderung entwickelt. Gleichzeitig wurde die erste Weinpumpe zur weltweit ersten Getränkepumpe.

1910 entwickelte Hilge den ersten Bierdruckregler.

1962 wurde die erste tiefgezogene Edelstahlkreiselpumpe für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt (HYGIA). Durch kontinuierliche Weiterentwicklung ist diese Pumpenbaureihe auch heute noch erfolgreich am Markt.

Im Jahr 2012 feierte Hilge sein 150-jähriges Bestehen. Im Laufe der Jahre wurde das Produktportfolio um Pumpen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie erweitert.  Rund 160 Mitarbeiter in Produktion, Konstruktion und Verwaltung geben jeden Tag ihr Bestes, um für unsere Kunden ein attraktiver Partner zu sein.

Im Jahr 2015 erwarb GEA das Unternehmen Hilge als Tochtergesellschaft für die GEA Tuchenhagen GmbH. Der Standort Bodenheim ist heute das GEA Kompetenzzentrum für Hygienische Pumpen, in dem gemeinsam mit unseren Kunden innovative Pumpenprodukte und -prozesse entwickelt werden.

gea.com

GEA hygienische Pumpen - das Herzstück der GEA Flow Components

Im GEA Hilge Kompetenzzentrum für Hygienische Pumpen in Bodenheim entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden innovative Pumpen und Prozesse. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Betriebsabläufen und Systemen an den Produktionsstandorten unserer Kunden, gewährleistet eine optimale Auswahl und Konfiguration der richtigen Pumpen für jede Anwendung.
Zwei Produktlinien, GEA VARIPUMP und GEA SMARTPUMP, ermöglichen es unseren Kunden, aus einem äußerst vielseitigen Pumpenprogramm mit einer Vielzahl intelligenter Anpassungsmöglichkeiten zu wählen. Dies ermöglicht eine einfachere Bedienung, eine qualitativ hochwertigere Produktion und einen geringeren Verbrauch wertvoller Ressourcen.

Milch

Entdecken Sie die neue GEA Hilge HYGIA H

Mit der neuen GEA Hilge HYGIA H Hochdruckpumpe haben wir die Lücken im Portfolio der Hygienepumpen geschlossen. So können wir der milchverarbeitenden Industrie alles aus einer Hand anbieten. 

Die bewährte Premium-Hygienepumpe GEA Hilge HYGIA gibt es ab sofort auch als Hochdruckvariante. Sie wird in zwei Baugrößen angeboten, von der die große Variante angetrieben durch einen 45-Kilowatt-Motor einen Volumenstrom von bis zu 200 Kubikmetern pro Stunde fördert und eine Förderhöhe von maximal 72 Meter erreicht.

Die Hochdruckpumpe GEA Hilge HYGIA H basiert auf der namens-gebenden Premium-Hygienepumpe und hält einem Systemdruck bis 64 bar stand. 

Dank der hervorragenden Reinigungseigenschaften und der Motoranbindung im Baukastenprinzip erfüllt die Hochdruckpumpe internationale Normen und Spezifikationen und hilft anspruchsvollen Kunden rund um den Globus, ihre Gesamtbetriebskosten zu optimieren.

Erfahren Sie mehr über den folgenden Link

GEA Hilge HYGIA - Das Schweizer Messer unter den hygienischen Pumpen

Die GEA Hilge HYGIA Pumpe ist flexibel für alle Anwendungsbereiche einsetzbar, in denen eine zuverlässige hygienische Pumpenfunktionalität erforderlich ist. 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Wir möchten gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben und Sie weiterhin über aktuelle Themen, Events, Lösungen und unsere Produktentwicklungen informieren. Auf Grund von Änderungen der Datenschutzrichtlinie benötigen wir dazu Ihre Zustimmung. Es dauert nur einige Sekunden und Sie können Ihre Eingabe jederzeit widerrufen. Klicken Sie hier, um Ihre Kommunikationspräferenzen anzupassen.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA