GEA setzt seine Fachkenntnisse über Verdichtung und Prozesskühlung ein, um den komplexen Anforderungen von Tengizchevroil, einem großen Ölproduktionsunternehmen, gerecht zu werden.

Betreuung von großen, multinationalen Kunden

Fluor Limited, ein weltweit führender EPCM-Auftragnehmer mit tiefgreifendem Know-how in der Kohlenwasserstoffindustrie hat GEA kontaktiert, um eine Reihe von Kühlsystemen für zwei Großprojekte in Asien zu liefern. GEA wurde von Tengizchevroil beauftragt, einem Joint Venture von Chevron, ExxonMobil, KazMunayGas und LukArco. Die Herausforderung war, die Kühlsysteme für Tengizchevroils Projekt „Future Growth Project - Wellhead Pressure Management Project“ zu liefern. Zuverlässigkeit, ein sicherer Zugang, eine einfache Installation und eine hohe Leistung waren die vorgegebenen Ziele, die GEA erreichen musste. 

Erfüllung der Herausforderung

Industrielle Kälteanlagen werden routinemäßig bei Öl- und Gasanwendungen eingesetzt, um geregelte Bedingungen für die Kühlung der Produkte, Maschinen und wärmeerzeugenden Prozesse zu schaffen. Die Kälteanlagensysteme kühlen den Glykol-Wasser-Kreislauf, wodurch wiederum die Motoren mit regelbarer Drehzahl (ASD) der Verdichter gekühlt werden.

Um der Herausforderung gerecht werden zu können, hat GEA fünf Kühlpakete in drei verschiedenen Ausführungen hergestellt:

  • Das 3GP-ASD-Kälteanlagenpaket liefert Kühlmittel zur Kühlung eines Glykol-Wasser-Kälteträgers auf 40 °C oder weniger, wodurch die ADS von vier Nassgasverdichtern gekühlt werden. Diese bestehen in erster Stufe aus einem einfachen 3GP-ASD-Verdichter und in zweiter Stufe aus drei Strängen von 3GP-ASD-Verdichtern. Ein 3GP-ASD-Kühlsystemstrang arbeitet zu 100 % und enthält die unter Volleinsatz und Bereitschaft betriebenen Verdichter und Schmierölkühler des Kälteanlagenpakets.
  • Das Kälteanlagenpaket mit ASD-Kühlwasser produziert einen Niedrigtemperatur-Glykol-Wasser-Kälteträger für den ASD des 3GI-Injektionsverdichters. Es gibt zwei ASD-Kühlsystemstränge und ein Kälteanlagenpaket versorgt normalerweise zwei Verdichter, obwohl jeder Strang dazu ausgelegt ist, den gesamten Glykol-Wasser-Durchfluss zur Kühlung von vier ASD-Strängen zu bewältigen.
  • Auch das PBF-ASD-Kälteanlagenpaket ist dazu ausgelegt, Kühlmittel zur Kühlung eines Glykol-Wasser-Kälteträgers auf 40 °C oder weniger zu liefern, dieses Mal für die ASD eines PBF-Verdichters. Es gibt zwei ASD-Kühlsystemstränge und ein Kälteanlagenpaket versorgt normalerweise zwei Verdichter, obwohl jeder Strang dazu ausgelegt ist, den gesamten Glykol-Wasser-Durchfluss zur Kühlung von vier ASD-Strängen zu bewältigen.

GEA-Lieferung

Der Standort der Kälteanlagen und Umweltbelange waren wesentliche Anliegen bei der Planung des GEA-Pakets. Die Kälteanlagenpakete wurden auch dazu konzipiert, die Vormontage zu maximieren, wobei die Gestellgröße und die Installationsumgebung besonders berücksichtigt wurden. Auch das Layout stellte eine wichtige technische Herausforderung dar, der GEA mit einer Lösung gerecht wurde, die einen sicheren Zugang in und um alle Bereiche der Kälteanlageneinheiten gewährleistet und es den Angestellten des Kunden und den Auftragnehmern des Projekts ermöglicht, ihre Arbeit problemlos und effizient auszuführen. 

Aber dies ist nur eine Beispiel für die Kreativität und Flexibilität GEAs bei der Bewältigung spezifischer und komplexer Kundenbedürfnisse.

Zurück