Milchpulver-Verarbeitungsanlagen

Prozesstechnologien für Milchpulver-Verarbeitungsanlagen

Auf Milchprodukten basierende Milchpulver bieten haltbare Ernährungsoptionen, die alternativ zu Frischmilch als gesundes Sofortgetränk oder als Inhaltsstoffe für zahlreiche Rezepte verwendet werden können. Verbraucher erwarten gut lösbare, konsistente Produkte, die ausgezeichnet schmecken und sich rasch auflösen. Die Hersteller erwarten zuverlässiges, hygienisches Equipment und Anlagen, die hochwertige Milchpulver mit genau der richtigen chemischen Zusammensetzung und den richtigen physikalischen Eigenschaften verarbeiten.

Lösungen NTF 1200x675

Die Herstellung von Milchpulverprodukten erfordert eine hohe Investition in Equipment, Inhaltsstoffe und Ressourcen. GEA bietet intelligente, robuste Komponenten, Equipment und Komplettlösungen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Prozesse profitabel und wettbewerbsfähig zu halten. Milchpulveranlagen von GEA sind bei Molkereiunternehmen auf der ganzen Welt im Einsatz. Wir verstehen Ihr Bedürfnis, flexibel zu bleiben, die Kundenanforderungen zu erfüllen und innovativ zu sein, um neue, marktgewinnende Milchpulver anzubieten. GEA arbeitet mit Ihnen zusammen, um die optimalen Lösungen für Ihre Produkte, Kapazitäten und Durchsätze zu finden. 

Intelligente Lösungen für sichere, hygienische Verarbeitung

Die mikrobiologische Sicherheit muss bei jeder Stufe der Milchpulververarbeitung gewährleistet sein. Mit unserem Angebot an Separatoren und keramischen Mikrofiltrationssystemen werden die hitzebeständigen Bakterien und Sporen physisch aus der Milch und Molke entfernt, mit nur minimalen Auswirkungen auf den Geschmack, die Nährstoffe oder die Eigenschaften des Endprodukts. 

Die Technologien von GEA sind so konzipiert, dass eine sichere und hygienische Verarbeitung jeder Charge gewährleistet ist. Unser gesamtes Equipment wird nach strengsten Hygieneanforderungen hergestellt, um eine schnelle und effektive Reinigung zu ermöglichen. Viele unserer Technologien können mit automatisierten Clean-in-Place (CIP)-Systemen konfiguriert werden, die eine gründliche Reinigung mit weniger Wasser- und Chemikalienverbrauch durchführen. Geringere Stillstandszeiten für die Reinigung bedeuten mehr Zeit für die Produktion.

Intelligente Verdampfungslösungen für die Wasser- und Wärmerückgewinnung

Milch-Glas

Die Verdampfung ist ein wichtiger Prozess bei der Milchpulverherstellung, bei dem das meiste überschüssige Wasser bei der Flüssigkeitsmischung vor der Sprühtrocknung entfernt wird. Für diesen Prozess haben wir ein Portfolio von effizienten und vielseitigen mechanischen Fallstromverdampfern mit mechanischer Brüdenverdichtung (MVR) und thermischer Brüdenverdichtung (TVR) entwickelt. Robuste direkte und indirekte Heiztechnologien reduzieren den Energieverbrauch und schonen das Produkt, um die Denaturierung von Milcheiweiß und anderen Nährstoffkomponenten zu vermeiden. 

Wenn möglich, können unsere Systeme so konfiguriert werden, dass überschüssige Wärme und Wasser für die Wiederverwendung an anderer Stelle im Prozess recycelt werden. Hocheffiziente CIP-Zyklen verkürzen die Stillstandszeit, um Engpässe zu vermeiden, während schnelles An- und Abschalten des Verdampfers zu weniger Verzögerungen führt, so dass Ihr Schlüsselequipment nicht im Leerlauf bleibt.

Sprühtrockner für hochwertige Milchpulver

Milchpulver

Die physikalischen Eigenschaften des Milchpulverendprodukts werden im Stadium der Sprühtrocknung bestimmt. Dieser kritische Prozess wirkt sich auf die Partikelgröße und Agglomeration, Pulverdichte, Löslichkeit und Stabilität aus. Wir haben Sprühtrocknungssysteme entwickelt, die für die Herstellung von bei jeder Charge konsistenten, genau definierten Pulvern konzipiert wurden. Viele unserer Milchpulver-Kunden vertrauen auf die Sprühtrocknungsausrüstung von GEA, einschließlich unserer MSD®-Kammer, unseres DDD®-Luftverteilers und unseres externen Fließbetts VIBRO-FLUIDIZER®

Sprechen Sie mit unseren Experten darüber, wie wir die ideale Sprühtrocknungslösung für Ihren Prozess konfigurieren können. Wir haben mit der Industrie an der Entwicklung von Hilfssystemen gearbeitet, die Ihrem Prozess noch mehr Wert verschaffen. Unsere optionale SANICIP® Beutelfiltertechnologie kann durch Rückgewinnung von Pulverpartikeln von den Zyklonen und ihrer Rückführung in die Trockenkammer zur Minimierung des Produktverlusts beitragen. Unsere DRYCONTROL®-Technologie sorgt für die präzise Überwachung der Restfeuchte im Endpulver und unser POWDEREYE®-Instrument, das den Feuchtigkeitsgehalt im Pulver misst, erkennt verbrannte Partikel und kann die Schüttdichte sowie Stampfdichte erfassen. Die intelligente POWDEREYE®-Technologie warnt den Bediener automatisch, wenn die Prozessparameter von der Spezifikation abweichen, damit sie genau eingestellt und kostspielige Produktionen mit nicht den Spezifikationen entsprechenden Parametern vermieden werden können. Und zur Minimierung von Stoppzeiten zwischen den Chargen können wir die Sprühtrocknungssysteme mit einem zweifachen Fördersystem konfigurieren, damit Sie während der Reinigung eines Fördersystems mit dem zweiten weiterarbeiten können.

Kontrolliertes Handling und Abfüllen von Pulver

Eine hygienische, sichere und präzise Technologie ist für jede Phase des Pulverhandlings ein Muss. Die Technologien von GEA minimieren das Kontaminationsrisiko, damit Ihre Umgebung sicher bleibt. Unsere hochkonfigurierbaren Lösungen automatisieren das Handling und die Förderung von Pulvern, die in den meisten Verpackungsformaten angeliefert werden, darunter 25 kg-Säcke, flexible Zwischenbehälter (FIBC) und starre IBCs. Wir bieten sichere, hygienische Pulverhandling- und Abfüllsysteme an, bei denen die genaue Gewichtskontrolle zur Reduzierung von Produktverlusten einen Standard darstellt. Benutzerfreundlich, einfach zu reinigen und zu warten, unsere Systeme beeinträchtigen weder die Pulverstruktur noch die Stabilität. Die Dichtstromsaugförderung reduziert die Staubbildung während des Pulvertransports zu den Lagerungseinheiten oder Misch- und Vermengungsanlagen. Eine staubfreie Umgebung bedeutet einen geringeren Reinigungs- und Wartungsbedarf der Anlage. 

GEA-Lösungen decken den gesamten Prozess ab, so dass Sie sich nicht mit vor- und nachgelagerten Engpässen auseinandersetzen müssen. Automatische Lösungen zur Vorbegasung, Gasspülung und Nachbegasung können für verschiedene Beutelarten konfiguriert werden, unabhängig von den Durchsätzen und Kapazitäten. Wir bieten auch halb- und vollautomatische Pulververpackungssysteme für die meisten Großpackungsformate. Mit all unseren Abfüllsystemen können wir auch integrierte Lösungen für die Schutzgasverpackung (MAP) anbieten.

Umweltfreundliche Kühlung für Milchpulveranlagen

Viele Stufen der Milchpulververarbeitung sind von einer präzisen Temperaturkontrolle durch Erwärmung oder Kühlung abhängig. Unsere Kühlsysteme werden weltweit in der Milchindustrie eingesetzt, um die Milchpulverinhaltsstoffe und -produkte unter optimalen Bedingungen zu halten. GEA Systeme sind mit dem Fokus auf Energieeinsparung konzipiert. Unsere Wärmepumpentechnologie sorgt für ein Upcycling der Abwärme und eine Reduzierung des Wasserverbrauchs, wodurch der Energiebedarf und die Betriebskosten reduziert werden.

Milchverarbeitungsanlage

Professionelles Projektmanagement und Liebe zum Detail

GEA liefert nicht nur Anlagen und Prozesslösungen. Unsere spezialisierten Projektmanagement-Teams betreuen jedes einzelne Projekt von der Konzeption über die Erstauslegung bis hin zur Abnahme und Übergabe Ihrer fertigen Anlage. Wir verstehen, dass die kleinsten Details einen großen Unterschied machen können, deshalb überlassen wir nichts dem Zufall und arbeiten daran, dass jedes Ergebnis termingerecht und budgetgerecht erreicht wird. Unsere Kunden können sich auf ihre kommerziellen und Geschäftsziele konzentrieren, ohne sich über unvorhergesehene Kosten oder Verzögerungen Sorgen machen zu müssen.

Complete milk powder factory