Flüssig-flüssig-Extraktion Separatoren für die Pharmaextraktion

GEA Separatoren für die Pharmaextraktion sind gemäß den GMP-Anforderungen entwickelt. Dank des patentierten hydrohermetischen Zulaufsystems und des Hydrostop-Systems für kontrollierte Teilentleerung wirken keine Scherkräfte auf das Produkt ein. Die Separatoren sind für voll-automatisches Cleaning-in-Place (CIP) geeignet.

GEA Separatoren sind für alle Prozesse der flüssig-flüssig-Extraktionen geeignet, unabhängig davon, ob diese in einem oder mehreren Schritten gemäß den Gleichzeitigkeits-, Gegenstrom- und Kreuzstromprinzipien erfolgen. Die zentrifugale Extraktion mittels Separatoren von GEA bieten folgende Vorteile: 

Geringere Betriebskosten, geringer Lösungsmittelbedarf. Höhere Gesamtausbeute dank kurzer Kontaktzeiten. Geringere Investitionskosten dank hoher Effizienz, wodurch die Anzahl an Schritten minimiert wird. Optimale Durchsatzkapazität bei minimalem Platzbedarf. Höhere Gesamtausbeute mit erheblicher Verbesserung beim Austausch der Substanzen durch Vermeidung von Rückvermischung. Höhere Qualität des gesamten Ausbeute. Höhere Prozesssicherheit und Verfügbarkeit.