Hygienisches Entleeren bei Lebensmittelpulver

GEA HYGiTip Sack-Entleerungssystem

Fully automatic bag cutting and emptying for 20-25kg bags of powdered products. The GEA HYGiTip system is designed to eliminate risk to finished product whilst ensuring safe, reliable and uninterrupted emptying of multi-wall paper bags in secondary powder processing systems.

Das GEA HYGiTip Sack-Entleerungssystem ermöglicht das automatische Behandeln, Öffnen und Entleeren von 20-25 kg schweren Pulversäcken aus Polyethylen. Das System ist für die sichere Entleerung von pulverförmigen Lebensmitteln und Milchprodukten aus Säcken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Tonnen pro Stunde ausgelegt.

Limited-Intervention-Lösung zum Entleeren von Pulversäcken

In vielen verarbeitenden Industrien müssen Pulversäcke zur weiteren Verarbeitung in einen Aufnahmetrichter oder ein anderes Zwischenlager entleert werden. Dies geschieht in der Regel manuell. Ein Bediener muss dazu die schweren Säcke anheben und ausrichten und dann den Sack mit einem scharfen Messer öffnen, um durch die Sack-Liner zu schneiden und das Pulver auszuschütten. Dieses Vorgehen stellt nicht nur ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko für den Bediener dar, sondern kann auch die Produktintegrität gefährden, da Verunreinigungen aufgrund der manuellen Handhabung möglich sind.

Das HYGiTip System kann 20-25 kg schwere Pulversäcke in einer vollständig geschlossenen hochhygienischen Umgebung entleeren. Während des Normalbetriebs läuft das HYGiTip System kontinuierlich, ohne dass ein Bediener eingreifen muss. So besteht maximaler Schutz für das Produkt. Bis auf die tägliche Reinigung sind keinerlei manuelle Arbeiten erforderlich.

Das HYGiTip System ist Teil einer vollständigen Sack-Handling- und -Entleerungslösung. Bei einer Konfiguration mit Entpalettierung/äußerem Stripping, Sterilisation, Pulverhandhabung, Staubsammlung und Abfallmanagement ermöglicht diese automatisierte Lösung einen kontinuierlichen Anlagenbetrieb mit minimalem Überwachungsaufwand – und entsprechend höherer Gesamteffizienz (OOE).

Eine typische Anlagenlösung kann Folgendes umfassen:

Prozessflussdiagramm

Hauptmerkmale: 

  • Kein Bedienereingriff nötig 
  • Integrierte Vorrichtung zur Sackbehandlung 
  • Sicherer Halt des Sacks während des gesamten Prozesses
  • Automatisches Aufschneiden und Entfernen der Liner
  • Containment der Schneid- und Kippumgebung 
  • Alle produktberührten Bauteile aus Edelstahl
  • Entleerungsgeschwindigkeit von bis zu 8 Tonnen pro Stunde
  • Hohe Pulverrückgewinnung mit einer Entleerungseffizienz von 99,9 % 
  • Für Schlauchsäcke mit integriertem Polyethylenbeutel geeignet

Hauptvorteile:

  • Verbesserte Produktsicherheit
  • Mehr Gesundheitsschutz und Sicherheit für die Bediener
  • Verbesserte Hygiene
  • Verbesserte Betriebseffizienz
  • Geringeres Risiko einer Produktkontamination
  • Geringere Arbeitskosten

Zugehörige Videos

GEA Integrated Powder Filling and Palletizing System

GEA Insights

Scrambled egg made with egg altnerative

On the menu: more sustainable eggs

GEA helps customers test and scale alternative egg products and ingredients made with precision fermentation.

Industrielle Wärmepumpen für die Dekarbonisierung

Wenn es darum geht, die Gesundheit unseres Planeten zu verbessern, spielt GEA eine führende Rolle. Im Rahmen unserer strategischen Nachhaltigkeitsziele ebnen wir unseren Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen den Weg, ihren...

GEA center of excellence on olive oil

Mehr Resilienz für die Olivenölindustrie

Wie GEA in Zeiten des Klimawandels die Olivenölindustrie unterstützt und mit innovativen Technologien die Rentabilität von Erzeugern nachhaltig verbessert.

Das GEA HYGiTip Sack-Entleerungssystem ermöglicht das automatische Behandeln, Öffnen und Entleeren von 20-25 kg schweren Pulversäcken aus Polyethylen. Das System ist für die sichere Entleerung von pulverförmigen Lebensmitteln und Milchprodukten aus Säcken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Tonnen pro Stunde ausgelegt.

Limited-Intervention-Lösung zum Entleeren von Pulversäcken

In vielen verarbeitenden Industrien müssen Pulversäcke zur weiteren Verarbeitung in einen Aufnahmetrichter oder ein anderes Zwischenlager entleert werden. Dies geschieht in der Regel manuell. Ein Bediener muss dazu die schweren Säcke anheben und ausrichten und dann den Sack mit einem scharfen Messer öffnen, um durch die Sack-Liner zu schneiden und das Pulver auszuschütten. Dieses Vorgehen stellt nicht nur ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko für den Bediener dar, sondern kann auch die Produktintegrität gefährden, da Verunreinigungen aufgrund der manuellen Handhabung möglich sind.

Das HYGiTip System kann 20-25 kg schwere Pulversäcke in einer vollständig geschlossenen hochhygienischen Umgebung entleeren. Während des Normalbetriebs läuft das HYGiTip System kontinuierlich, ohne dass ein Bediener eingreifen muss. So besteht maximaler Schutz für das Produkt. Bis auf die tägliche Reinigung sind keinerlei manuelle Arbeiten erforderlich.

Das HYGiTip System ist Teil einer vollständigen Sack-Handling- und -Entleerungslösung. Bei einer Konfiguration mit Entpalettierung/äußerem Stripping, Sterilisation, Pulverhandhabung, Staubsammlung und Abfallmanagement ermöglicht diese automatisierte Lösung einen kontinuierlichen Anlagenbetrieb mit minimalem Überwachungsaufwand – und entsprechend höherer Gesamteffizienz (OOE).

Eine typische Anlagenlösung kann Folgendes umfassen:

Prozessflussdiagramm

Hauptmerkmale: 

  • Kein Bedienereingriff nötig 
  • Integrierte Vorrichtung zur Sackbehandlung 
  • Sicherer Halt des Sacks während des gesamten Prozesses
  • Automatisches Aufschneiden und Entfernen der Liner
  • Containment der Schneid- und Kippumgebung 
  • Alle produktberührten Bauteile aus Edelstahl
  • Entleerungsgeschwindigkeit von bis zu 8 Tonnen pro Stunde
  • Hohe Pulverrückgewinnung mit einer Entleerungseffizienz von 99,9 % 
  • Für Schlauchsäcke mit integriertem Polyethylenbeutel geeignet

Hauptvorteile:

  • Verbesserte Produktsicherheit
  • Mehr Gesundheitsschutz und Sicherheit für die Bediener
  • Verbesserte Hygiene
  • Verbesserte Betriebseffizienz
  • Geringeres Risiko einer Produktkontamination
  • Geringere Arbeitskosten
Erhalten Sie Nachrichten von GEA

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

GEA kontaktieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit nur wenigen Angaben können wir Ihre Anfrage beantworten.

© GEA Group Aktiengesellschaft 2024

Cookie settings