Menü

Kombi-Versuchsanlage Wickelmembran-Filtration und Schichtenfilter

Membranfiltrations-Versuchsanlage P

Kombi-Versuchsanlage Wickelmembran-Filtration und Schichtenfilter

Membranfiltrations-Versuchsanlage P

Membrandesign

Informieren Sie sich über die verfügbaren Wickelmembran-Konfigurationen und finden Sie die optimale Lösung für Ihre Prozessanforderungen:

  • Mikrofiltration
  • Ultrafiltration

Die Fläche der Wickelmembran beläuft sich von etwa 3 - 7 m2 je nach Marke der Membran und Typ und Stärke des Speise-Distanzstücks.

Der P&F-Kreislauf ist mit einer Membranfläche von 2,25 m2 in einem Abschnitt konzipiert.

Systemdesign

  • Ziel: Ultrafiltration viskoser (fermentierter) Produkte
  • Zwei Kreisläufe: Kreislauf 1 mit zwei parallelen 3,8 Zoll Spiralwicklungsmembranen. Kreislauf 2 ist ein P&F-Modul mit positiver Verdrängerpumpe. Die Kreisläufe können in Reihe oder einzeln betrieben werden
  • Geeignet für Quark, Rahmkäse, Proteinstandardisierung zum Beispiel
  • Mit einem Mischer für einen gleichmäßigen Speiseeintritt und einem Retentatkühler für eine verbesserte Produktqualität.
  • Die Produktfeststoffe werden durch eine Verhältnissteuerung geregelt.
  • Durchflussbereiche der Einspeisung: 100 – 400 l/h

Das Bedienfeld bietet eine automatische kontinuierliche Kontrolle verschiedener Prozessparameter und ermöglicht die Auswahl zwischen verschiedenen Regelungsarten:

  • Einspeisedurchfluss
  • Einspeisedruck
  • Temperatur
  • Konzentrat-Verhältnisregelung

Standardmerkmale

Testeinheit auf Grundrahmen montiert. Produktführende Oberflächen aus Edelstahl in AISI 316L

Einspeise-/ CIP-System

  • Einspeise-/CIP-Pumpe, Motorsteuerung durch Frequenzumrichter
  • Druckentlastungsventil in der P&F-Schleife
  • Doppel-Sicherheitsfilter
  • Röhrenwärmetauscher für Erhitzung
  • Temperaturmessumformer
  • Druckanzeigen
  • Druckmessumformer
  • Durchflussmesser für Einspeisung
  • Durchflussmesser für Retentat
  • Retentatregelventil
  • Probeentnahmestelle

Schleifen-System, bis zu zwei Schleifen. Die Kreisläufe beinhalten:

  • Kreislauf 1: Ein oder zwei Gehäuse, jeweils mit 3,8 Zoll Wickelmembran.
  • Kreislauf 2: P&F-Modul mit 2,25 m2 Membranfläche.
  • Verdrängerpumpe
  • Rezirkulationspumpe, Umlaufdruck durch manuell betätigtes Ventil gesteuert
  • Sperrwasser an Rezirkulationspumpe
  • Röhrenwärmetauscher für Kühlung
  • Kühlwasser-Regelventil
  • Permeatflussanzeige
  • Temperaturregler
  • Temperaturanzeige
  • Druckanzeigen
  • Probeentnahmestelle
  • Möglichkeit zur Isolierung der Schleifen

Betriebsbedingungen

  • Membranfläche bis zu etwa 16 m2 je nach Typ und Anzahl der Membranen
  • Druck bis zu 10 bar
  • Temperatur bis zu 60 °C

Anforderungen an die Komponenten

  • Platzbedarf etwa 315 x 215 cm, 1800 kg
  • Stromversorgung 400 V, 3‐phasig, 50 Hz, PE, 24,78 kW
  • Kühlwasser 1 °C, bis zu 3 m3/h je nach Prozess und CIP-Temperatur
  • Dampf, Niederdruck, bis zu 100 kg/h (oder Heißwasser)
  • CIP-Wasser bis zu 15 m3/h je nach Typ und Anzahl der Membranen
  • Bitte beachten Sie unsere spezifischen Wasseranforderungen, auf Anfrage erhältlich
  • Abflusskapazität bis zu 15 m3/h
  • CIP-Volumen etwa 250 Liter
  • Sperrwasser bis zu 0,2 m3/h
  • Druckluft 6 bar, Wasser- und Ölfrei
  • Anschluss-Clamp Ø38

Verwandte Produkte

Membranfiltrations-Pilotanlage C

Membranfiltrations-Pilotanlage C

Die Membranfiltrations-Pilotanlage Modell C ist eine flexible Einheit zur Prüfung von Keramikmembranen bei Anwendungen der Niederdruck-Membranfiltration und Ultrafiltration. Die Pilotanlage Modell C kann so konfiguriert werden, dass sie bei Anwendungen der Ultrafiltration/Nanofiltration sowie bei anderen röhrenförmigen Membranen (anorganisch oder polymerisch) mit höherem Druck laufen kann.

Membranfiltrations-Versuchsanlage G

Membranfiltrations-Versuchsanlage G

Die GEA Membranfiltrations-Versuchsanlage Modell G ist eine Anlage im Versuchsmaßstab und für die spezifische Anwendungsentwicklung ausgelegt; sie ist mit speziellen Röhren-Mikrofiltrationsmembranen ausgestattet, die auf einer mikroporösen, gesinterten Edelstahlstruktur aufgegossen sind.

Membranfiltrations-Versuchsanlage R

Membranfiltrations-Versuchsanlage R

Die Membranfiltrations-Versuchsanlage Modell R ist eine flexible Einheit zur Durchführung von Versuchsreihen über den vollen Bereich der Membranfiltrations-Technologien (Membranfiltration, Ultrafiltration, Nanofiltration und Umkehrosmose) innerhalb eines breiten Bereichs von Betriebsbedingungen.

Membranfiltrations-Versuchsanlage T

Membranfiltrations-Versuchsanlage T

Die Membranfiltrations-Versuchsanlage Modell T von GEA ist eine Versuchsanlage in kleinem Maßstab für die Anwendungsentwicklung der keramischen Mikrofiltration und Ultrafiltration.

Membranfiltrations-Versuchsanlage U

Membranfiltrations-Versuchsanlage U

Die Membranfiltrations-Versuchsanlage Modell U ist eine flexible Einheit zur Durchführung von Versuchsreihen über den vollen Bereich der Membranfiltrations-Technologien (Membranfiltration, Ultrafiltration, Nanofiltration und Umkehrosmose) innerhalb eines breiten Bereichs von Betriebsbedingungen.

Service Produkte

GEA Insights

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA