GEA Thermoformer

GEA Thermoformer

Die richtige Lösung für jeden Bedarf GEA Thermoformer sind hochentwickelte, sehr individuelle Lösungen, die allen Anforderungen im Lebensmittelsektor in jeder Hinsicht gerecht werden.

Die richtige Lösung für jeden Bedarf

Die Verpackung spielt eine Schlüsselrolle in der Sicherstellung der Lebensmittelqualität über die gesamte Lieferkette hinweg, von der Herstellung bis zum Teller des Verbrauchers. Thermoformer von GEA sind dafür die ideale Lösung. Modernste Technologie, verschiedene effizienzsteigernde Ideen sowie ein in jahrelanger Zusammenarbeit mit Kunden erworbenes Know-how sind in diese Maschinen eingeflossen.

Die Vorteile der weltweiten GEA Group

Innerhalb der internationalen und vielfältigen GEA Group entwickelt GEA seine Verpackungsmaschinen im Rahmen eines systematischen Innovationsmanagements. Unsere Entwicklungsingenieure stehen in einem ständigen Dialog mit allen anderen Geschäftsbereichen der GEA Group. Lösungen, die ein Segment entwickelt, können daher schnell und effizient auch anderswo genutzt werden. Dank dieser Strategie kann GEA neue Chancen ergreifen, insbesondere innerhalb der Wertschöpfungskette der Lebensmittelindustrie.

UniPak

GEA UniPak
GEA UniPak-Thermoformer

Diese Maschine bietet ein Maximum an Flexibilität. Sie eignet sich für MAP- und Vakuumverpackungen sowie für VarioSkin und Dampfspülung. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Käsescheibletten, Würste, Stückgut, Feinbackwaren und vegetarische Produkte. Eine wohlgeformte Packung, die sich leicht öffnen und hervorragend wiederverschließen lässt, konzipiert unter Berücksichtigung von Verwendungszweck und Material, ist dabei eine Selbstverständlichkeit. Die Maschine ist auf mittlere bis hohe Produktionskapazitäten ausgelegt.

ShrinkPak

GEA ShrinkPak
GEA ShrinkPak-Thermoformer

Die GEA ShrinkPak ist ein Thermoformer für Schrumpffolien und auf verpackungstechnische Herausforderungen aller Art ausgelegt – von großen Liefereinheiten bis zu kleinen Einzelhandelsverpackungen. In einem Vakuumprozess, gefolgt von einem Schrumpfprozess in einem Wasserbad bzw. Sprühtunnel wird die Folie eng und faltenfrei um das Produkt gewickelt. Nach einem Konturschnitt ist die Siegelnaht an der fertigen Verpackung kaum zu sehen.

 

Know-how mit starken Wurzeln

Thermoformer gehören heute zum Geschäftssegment GEA Food Processing & Packaging. Dieses Segment geht auf die Fusion von mehreren kleinen und mittelständischen Herstellern von Fertigungsanlagen und Verpackungsmaschinen zurück und hat eine jahrzehntelange Tradition. Aus dieser Tradition – und einem kontinuierlich weiterentwickelten technischen Know-how – ist eine zentrale Erkenntnis hervorgegangen. Heutzutage ist eine gute persönliche Beziehung zum Kunden die Grundlage für langfristigen Erfolg.

In jeder Hinsicht erstklassig

Die Qualität einer Verpackungslösung hängt von zahlreichen Faktoren ab. In den zentralen Funktionseinheiten sind GEA Thermoformer mit modernster Technologie ausgestattet. 

GEA Food Processing & Packaging bietet eine Vielzahl von Verpackungsmaschinen an, darunter ShrinkPak, SkinPak, UniPak und TopPak, die für eine Vielzahl von Produktsegmenten zum Einsatz kommen, zum Beispiel Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Süß- und Backwaren sowie Non-Food-Produkte.

SkinPak

GEA SkinPak
GEA SkinPak-Thermoformer

Bei dieser Maschine verbindet sich hervorragende Produktpräsentation mit perfekter Versiegelung. Die Verpackungen sind leicht zu öffnen, überaus praktisch und ansprechend für das Auge. Durch Vorwärmen liegt die Oberfolie beim GEA PowerPak-Thermoformer praktisch faltenfrei an, wenn sie über Schale und Inhalt gezogen wird. Dadurch kommt es nicht zu Gewichtsverlusten und das Produkt erhält ein wesentlich besseres Erscheinungsbild. 

TopPak

GEA TopPak
GEA TopPak-Thermoformer

Mithilfe einer zweiten Formstation für die Oberfolie können auf der GEA PowerPak dreidimensionale, wiederverschließbare TopForm-Packungen hergestellt werden. Diese eignen sich ideal als attraktive Einzelverpackungen mit Inline-geformtem Deckel für Fleisch- und Wurstscheiben, Käsescheiben, Feinschmeckersalate und Snacks. 

GEA PowerPak

Die GEA PowerPak ist auf sämtliche handelsüblichen Folienkombinationen für die Thermoformung ausgelegt. Auch Spezialmaterial wie Alufolie kann verarbeitet werden. Die maximale Arbeitsbreite von 800 mm kann bei jeder Kombination aus Folien, Heiz- und Formungssystemen genutzt werden! Mit einer Auswahl an Heiz- und Formungssystemen, verschiedenen Längs- und Querschneidern und einer optionalen Maschinenerweiterung mit einer Etikettiermaschine für Ober- und Unterfolien eignet sich die GEA PowerPak für die weit verbreiteten Vakuum- und MAP-Verpackungen. Dank des modularen Rahmens lässt sich die Maschine an künftige Anforderungen anpassen, denn Funktionsmodule können vor Ort an- oder abgebaut werden.

GEA PowerPak

Funktionsprinzip 

Eine leistungsstarke, zuverlässig arbeitende Transportkette fasst die Unterfolie an der Zuführungstrommel. Ein Präzisionsservomotor transportiert die Folie bei der Verarbeitung durch die Maschine. Die Arbeitslänge ist über die HMI-Oberfläche programmierbar und wird als Rezepturparameter gespeichert. Der Zuführungsbereich ist beidseitig zugänglich, sodass mehrere Bediener dort eingesetzt werden können. Das leistungsstarke Membranversiegelungssystem von GEA sorgt für eine zuverlässige Versiegelung. Der Kraftaufwand zum Öffnen der Peel-Verschlüsse bleibt konstant. Die Stanzen für halbstarre Unterfolien werden mit einem Kniehebel bedient, wobei die Schneidkraft zentral regulierbar ist. Mit optionalen Streifenstanzen lassen sich perfekt abgerundete Packungsecken oder Packungsseiten realisieren. Sämtliche Querstanzen sind alternativ mit Servoantrieb erhältlich. Die Maschine kann mit Querschneidemessern für flexible Unterfolien ausgestattet werden. Auf Wunsch können Einreißkerben angebracht werden. Eine Auswahl an Längsschneidesystemen, optional mit Streifenschnittfunktion für eine noch höhere Verpackungsqualität, ist ebenfalls erhältlich. Zur Verbesserung der Laufzeit bei großen Arbeitslängen können Jumbo-Abwickelrollen für die Ober- und Unterfolie installiert werden.

  • Servomotor für Transportkette als Standardausstattung
  • Optionale Servoantriebe für Hubsysteme und Querstanzen 
  • Bewährte, langlebige, hochpräzise, leicht verstellbare Schneidesysteme 

Leistung

Der robuste Maschinenrahmen mit modernster Steuer- und Antriebstechnologie bildet die Basis für Sicherheit in der Produktion. Der Siegelkopf am Membranversiegelungssystem von GEA gewährleistet gleichmäßig und dauerhaft dicht verschlossene Packungen und erfordert nur ein Minimum an Wartungsaufwand. Eine Auswahl an Vakuumpumpen ist erhältlich, wobei größere Pumpen außen installiert werden können. Die gesamte Produktionsanlage ist auf wartungsarmen Dauerbetrieb ausgelegt.

  • Konstante Chargenqualität durch Speicherung der Parameter für die einzelnen Rezepturen
  • Robuster Maschinenrahmen
  • Zuverlässige Bauteile etablierter Hersteller
  • Nahtlose Integration mit GEA End-of-Line-Komponenten

Ergebnisqualität

Eine Auswahl an Heiz- und Formungssystemen erlaubt die Verarbeitung unterschiedlicher Arten von Unterfolien. Optionale OptiForm-Pfropfen gewährleisten eine gleichmäßige Folienverteilung auch bei tieferen Schalen. Das GEA Membranversiegelungssystem erzeugt einen hohen, gleichmäßig über die gesamte Siegelfläche verteilten Siegeldruck und garantiert damit eine zuverlässig dichte Versiegelung auch bei Peel-Verschlüssen. Optional können die Werkzeuge bei Maschinenstopps angehoben werden, damit es bei empfindlichen Folien oder Produkten nicht zu Hitzeschäden kommt.

  • GEA Membranversiegelungssystem für zuverlässige Versiegelung und gleichmäßige Peel-Verschlüsse
  • Unterschiedliche, leicht zu öffnende Peel-Eckverschlüsse
  • Auswahl an Heiz- und Formungssystemen für stabile, wohlgeformte Verpackungen
  • Auswahl an Schneidesystemen für perfekt abgerundete Packungsecken
  • Optionale Produkterkennungssysteme mit Auswurf fehlerhafter Packungen bei optionalen PowerGuide-Systemen

Flexibilität

Der Maschinenrahmen der GEA PowerPak ist modular aufgebaut, sodass sich die Maschine an künftige Anforderungen anpassen lässt. Eine Erweiterung für den Zuführungsbereich ermöglicht die Integration in Verpackungslinien mit automatischer Zuführung. Auch eine Erweiterung zum Einbau von Etikettiermaschinen für Ober- und Unterfolien und eine Formstation für TopForm-Packungen sind erhältlich. Mit den unterschiedlichen Schneidesystemen können die unterschiedlichsten Folientypen verarbeitet werden. Eine große Auswahl an Schnellwechseloptionen erlaubt einen schnellen Werkzeugwechsel bei der Umrüstung der Maschinen für neue Produktionsanforderungen.

  • Modularer Maschinenrahmen
  • Optionale Druckmarkenerkennung mit Oberfolienbremse plus einzigartige Schnelleinstellfunktion für unterschiedliche Druckmarkenabstände
  • Auswahl an Luft-, Vakuum- und MAP-Packungen oder spezielle Karton-Kunststoff-Kombinationen
 

Minimaler Wartungsbedarf

Zuverlässigkeit

Die GEA PowerPak ist auf Dauerbetrieb ausgelegt und erfordert nur ein Minimum an geplanten Wartungsmaßnahmen. Bewusst überdimensionierte strukturelle Bauteile im Rahmen und in den Hubsystemen der Maschine sorgen für jahrelange Funktionsfähigkeit auch unter gewaltigen mechanischen Belastungen. Die Hauptkomponenten der Maschine stammen von führenden Spezialherstellern. Das heißt, in leistungskritischen Bereichen wird modernste Technologie verbaut.

Hygiene

Der offene, extrem robuste Edelstahlrahmen ist mit Abstandhaltern für Schläuche und Leitungen im Inneren ausgestattet. Mit einer Softtaste kann ein Reinigungsmodus zum Schutz vor Wasserschäden und Wasserkondensation („Werkzeuge hoch!“) aktiviert werden. An den abgeschrägten Oberflächen läuft das Wasser ab. Die aufklappbaren Seitenelemente ermöglichen einen problemlosen Zugang zu allen inneren Bauteilen und brauchen daher für eine gründliche Reinigung und Desinfektion nicht abmontiert zu werden. Die speziellen wartungsfreien Lager im Hubsystem erfordern keine Schmierung der Wellen. Das pneumatische System sowie die Elektrik/Elektronik sind separat in zwei verschiedenen Gehäusen untergebracht.

  • Hygienefreundliche Bauweise mit offenem Rahmen
  • Schmierungsfreie Lager
  • Reinigungsmodus für Werkzeug und Transportketten
  • 3-A-Zertifikat der Lebensmittel- und Molkereiindustrie in den USA
  • Abgeschrägte Oberflächen und aufklappbare Seitenelemente

Sicherheit

Die GEA PowerPak erfüllt alle derzeitigen nationalen und internationalen Maschinensicherheitsnormen sowie die EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

  • CE-Kennzeichnung
  • BG-Zulassung (unabhängige deutsche Zertifizierungsstelle)
  • Modernste RFID-Technologie für mehr Sicherheit
  • Optional: UL-Zulassung

Steuerung und Regelung

Mit der Steuerungs- und Regelungstechnologie von GEA lässt sich die Maschine eigenständig oder komplett integriert in ein Unternehmensnetzwerk steuern. Eine integrierte Ethernet-Schnittstelle ist Standard! Über den großen, farbigen 10"-HMI-Touchscreen kann die gewünschte Sprache ausgewählt werden. Auf der Hauptbedienoberfläche werden die Funktionen als Symbole angezeigt, was dem Bedienpersonal die Arbeit wesentlich erleichtert. Der Zugriff auf qualitätsrelevante Maschineneinstellungen kann optional über RFID-Tags gesteuert werden. Störungsbehebung und Fehleranalyse sind per Fernzugriff und VNC-Viewer möglich. Die HMI-Oberfläche ist anpassbar. Das heißt, die am häufigsten benötigten Symbole können individuell ausgewählt und auf der ersten Seite angezeigt werden.

  • Bewährte, nicht-proprietäre SPS mit IPC-Funktionalität, netzwerkfähig
  • Unbegrenzter Rezepturspeicher
  • Sicherungskopien der Rezepturen auf USB-Sticks
  • Sicherungskopien der SPS-Programme auf CF-Karte, Fernzugriff für die Störungsbehebung
  • Intuitive HMI-Oberfläche mit Symbolen; über RFID-Tag gesteuerte, individuelle Zugriffsebenen optional implementierbar

GEA DeltaPak

Der GEA DeltaPak-Thermoformer ist auf Vakuum- und MAP-Packungen ausgelegt. Die Umstellung auf andere Packungsgrößen erfolgt einfach und schnell in nur wenigen Schritten. Die GEA DeltaPak kann durch sinnvolle Auswahl nachgeschalteter Komponenten problemlos an spezifische Kundenanforderungen angepasst werden. In diese Maschine sind Jahrzehnte der Kundenerfahrung mit unseren Maschinen eingeflossen.

GEA DeltaPak

Funktionsprinzip

Eine leistungsstarke, zuverlässig arbeitende Transportkette fasst die Unterfolie an der Zuführungstrommel. Ein Präzisionsservomotor transportiert die Folie bei der Verarbeitung durch die Maschine. Der Zuführungsbereich ist beidseitig zugänglich, sodass mehrere Bediener dort eingesetzt werden können. Das leistungsstarke Membranversiegelungssystem von GEA sorgt für eine zuverlässige Versiegelung. Der Kraftaufwand zum Öffnen der Peel-Verschlüsse bleibt konstant. Die Stanzen für halbstarre Unterfolien werden mit einem Kniehebel bedient, wobei die Schneidkraft zentral regulierbar ist. Die Maschine kann mit Querschneidemessern für flexible Unterfolien ausgestattet werden. Auf Wunsch können Einreißkerben angebracht werden. Eine Auswahl an Längsschneidesystemen ist erhältlich. 

  • Marktweit stärkste Kettengreifer für Folientypen aller Art
  • Optionale Etikettier- und/oder Direktdruckmaschinen
  • Hochleistungsventile

Leistung

Alle unsere Maschinen sind stabil gebaut, auf Dauerbetrieb ausgelegt und gewährleisten auf viele Jahre hinaus eine gleichbleibende Qualität der fertigen Verpackungen. Unsere Maschinen haben ihre Leistungsstärke auch unter schwierigen Einsatzbedingungen, wie in der fischverarbeitenden Industrie, längst bewiesen. Wir legen größten Wert auf Materialien von hoher Qualität sowie eine leistungsstarke Antriebstechnologie von Premium-Herstellern und statten unsere Maschinen mit hochwertigen Ventilen deutscher Hersteller aus. Der Siegelkopf am Membranversiegelungssystem von GEA gewährleistet gleichmäßig und dauerhaft dicht verschlossene Packungen und erfordert nur ein Minimum an Wartungsaufwand. 

  • Robuster Maschinenrahmen
  • Maschinentechnische Verfügbarkeit von bis zu 99 %
  • Hochwertige Bauteile deutscher Hersteller
  • Gleichmäßig und dauerhaft dicht verschlossene Packungen dank des Siegelkopfs am Membranversiegelungssystem von GEA
  • Helpdesk rund um die Uhr 

Ergebnisqualität

Die GEA DeltaPak versiegelt Packungen aller Art mit größtmöglicher Zuverlässigkeit. Die Prozessparameter wie Heiztemperatur, Druckluftzufuhr, Kühlwasserdurchsatz, Vakuumwerte, Verarbeitungszeit usw. werden ständig gemessen, überwacht und protokolliert. 

  • Permanente Überwachung kritischer Prozessschritte
  • Ausgewählte Varianten leicht zu öffnender Verschlusstechniken
  • Heiz- und Formungssystem für stabile, wohlgeformte Verpackungen
  • Schneidesystem für perfekt abgerundete Packungsecken 
 

Hygiene – ein kritischer Faktor bei Verpackungen

Zuverlässigkeit

Mit einer ganzen Reihe von Designlösungen erfüllt diese Maschine das Ideal perfekter Verpackungen. Ein spezielles Membranversiegelungssystem – das Herzstück der Maschine – erzeugt einen besonders hohen und gleichmäßigen Anpressdruck zur Versiegelung von Ober- und Unterfolie. Die GEA DeltaPak ist auf Dauerbetrieb ausgelegt und erfordert nur ein Minimum an geplanten Wartungsmaßnahmen. Die Maschinen zeichnen sich durch eine Verfügbarkeit von in der Regel 98-99 % aus (maschinentechnische Verfügbarkeit laut DIN 8743). Die Komponenten stammen von führenden Spezialherstellern. Das heißt, in leistungskritischen Bereichen wird modernste Technologie verbaut. 

Hygiene

Hygiene ist in der Verpackungstechnik der kritischste Faktor überhaupt. Diese Herausforderung gehen wir auf mehreren Ebenen an – technisch ebenso wie organisatorisch: Alle Oberflächen im Zuführungsbereich der Maschine sind vollkommen glatt und daher besonders reinigungsfreundlich. Die Seitenelemente sind aufklappbar, sodass die inneren Bauteile zur Reinigung komplett zugänglich sind. Mit einer Softtaste kann ein Reinigungsmodus zum Schutz vor Wasserschäden und Wasserkondensation („Werkzeuge hoch!“) aktiviert werden. Unsere definierten Reinigungsprozesse und Reinigungsmittel sind von unabhängigen Hygieneinstituten zertifiziert. Die Maschinendokumentation umfasst auch Schulungsvideos zur Reinigung. Unsere Maschinen sind 3-A-zertifizierbar (Zertifizierung der Lebensmittel- und Molkereiindustrie in den USA) und erfüllen sämtliche Vorgaben der Normen DIN EN 1672-2 und NSF/ANSI 14159-1. 

  • Hygienefreundliche Bauweise mit offenem Rahmen
  • Schmierungsfreie Lager
  • Reinigungsmodus für Werkzeug und Transportketten
  • Reinigungsmodus für Werkzeug und Transportketten
  • Abgeschrägte Oberflächen und aufklappbare Seitenelemente 

Steuerung und Regelung

Piktogramme und eine Auswahl leicht umschaltbarer Sprachen für die Bedieneroberfläche sorgen für intuitive Bedienbarkeit. Fehler werden in der ausgewählten Sprache in Klartext angezeigt. Die personalisierte, konfigurierbare Bedieneroberfläche ermöglicht individuelle Zugriffsebenen für die einzelnen Bediener und ein mehrstufiges Berechtigungssystem mit zuverlässiger Zugriffssteuerung gewährleistet einen sicheren Betrieb. Die relevanten Prozessdaten zur Verarbeitung von Produkten und zugehöriger Verpackung werden als Rezeptur im Maschinen-Controller gespeichert. Sicherungskopien dieser Rezepturen können optional auch auf USB-Sticks gespeichert werden. Das Maschinenbetriebssystem lässt sich auf einer standardmäßigen CF-Karte (Compact Flash-Karte) speichern, sodass der ursprüngliche Maschinenstatus nach einem Austausch der Steuerhardware komplett wiederhergestellt werden kann. Beim Austausch von Peripheriegeräten wie dem Controller der Antriebseinheit können die notwendigen Steuerparameter vom Controller auf den Peripherie-Controller übertragen werden (Pflug-and-play). Mit der Steuerungs- und Regelungstechnologie von GEA lässt sich die Maschine eigenständig oder komplett integriert in ein Unternehmensnetzwerk steuern. Eine integrierte Ethernet-Schnittstelle ist Standard! Der Zugriff auf qualitätsrelevante Maschineneinstellungen kann optional über RFID-Tags gesteuert werden. Störungsbehebung und Fehleranalyse sind per Fernzugriff und VNC-Viewer möglich. Die HMI-Oberfläche ist anpassbar. Das heißt, die am häufigsten benötigten Symbole können individuell ausgewählt und auf der ersten Seite angezeigt werden. 

  • Bewährte, nicht-proprietäre SPS mit IPC-Funktionalität, netzwerkfähig
  • Unbegrenzter Rezepturspeicher
  • Sicherungskopien der Rezepturen
  • Sicherungskopien der SPS-Programme auf CF-Karte, Fernzugriff für die Störungsbehebung
  • Intuitive HMI-Oberfläche mit Symbolen; über RFID-Tag gesteuerte, individuelle Zugriffsebenen optional implementierbar