Hunderte Anlagen in Betrieb Kammerseparatoren für die Blutverarbeitung

GEA Kammerseparatoren für die Blutverarbeitung

GEA Kammerseparatoren werden für die Fraktionierung von Humanblut eingesetzt.

Die Fraktionierung mittels Cohn-Verfahren erfolgt in zuverlässig gekühlten Kammerzentrifugen. Diese Separatoren arbeiten in Leistungsbereichen von 300 bis 1.000 l/h. Sie sind Teil eines seit langer Zeit weltweit anerkannten Verfahrens mit über 400 verkauften Maschinen zur Fraktionierung von Humanblutplasma. Für diesen Prozess ist die Einhaltung eines engen Temperaturbereichs zwischen -3 und -6 °C von entscheidender Bedeutung. Bei Klärseparatoren wird dies mittels Kühlkreisen erzielt.

 

Kontakt

Ich benötige