Nachhaltigkeitsmanagement

GEAs Unternehmenskultur ist geprägt durch verantwortungsvolles Handeln: Wir setzen uns mit den Auswirkungen unser Geschäftsaktivitäten auf die Wertschöpfungskette auseinander. Deshalb pflegen wir engen Kontakt zu unseren Stakeholdern, den wir kontinuierlich weiterentwickeln wollen. So befragen wir unsere wichtigste Anspruchsgruppe, die Kunden, regelmäßig und systematisch zu ihrer Zufriedenheit. Die Ergebnisse dieser Erhebung fließen in unsere Verbesserungsprozesse ein.

Des Weiteren haben Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei GEA höchste Priorität, denn gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Voraussetzung für Produktivität und Qualität. Unser Ziel ist es, in gemeinsamer Verantwortung aller Beteiligten eine Arbeitswelt zu schaffen, in der unsere Mitarbeiter gesund sind und bleiben sowie arbeitsplatzbedingte Erkrankungen und Arbeitsunfälle möglichst ausgeschlossen sind. Auch bei unseren Vertragspartnern und Nachunternehmern legen wir Wert darauf, solche Arbeitsbedingungen vorzufinden.

Der Vorstand der GEA Group Aktiengesellschaft hat sich in der „Quality, Health, Safety and Environment (QHSE) Policy“ auf eine klare Qualitäts-, Gesundheits-, Arbeitssicherheits- und Umweltpolitik festgelegt: GEA führt alle Geschäftsaktivitäten im Einklang mit den Werten und ethischen Prinzipien, dargelegt im Verhaltenskodex und den Codes of Conduct aus.

GEA wird seine Anstrengungen fortsetzen, um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz weiter zu verbessern und unfallvermeidendes Verhalten noch stärker zu fördern: Wir werden unser Vorgehen in Hinblick auf Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umwelt proaktiv weiterentwickeln.

Seit dem Geschäftsjahr 2017 definieren wir messbare Ziele für den Bereich QHSE, die wir auch veröffentlichen werden. Wir implementieren Energie- und Umweltmanagementsysteme, die der Art und dem Umfang des Energieeinsatzes und -verbrauchs sowie den Anforderungen nachhaltigen Wirtschaftens der Organisation angemessen sind. Daneben werden energetische und nachhaltige Auswahlkriterien in die GEA Einkaufspolitik einbezogen.

Es ist unser Anspruch, jährlich an der Umfrage des Carbon Disclosure Project (CDP) teilzunehmen, um Investoren und Kunden durch die weltweit einheitliche CDP-Methodik eine vergleichbare Bewertung unserer CO2-Emissionen zu präsentieren.