Menü

Nachhaltigkeitsziele

UN Sustainable Logo

GEA leistet in zweierlei Hinsicht einen signifikanten Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft: Mit modernen Produkten und Prozesslösungen helfen wir unseren Kunden, ressourcenschonender zu arbeiten und ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Zusätzlich gestalten wir unsere eigenen Wertschöpfungsprozesse so, dass wir unmittelbar zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beitragen.

„Wir haben noch viel vor uns, um als Gesellschaft die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu erreichen. Umso entschlossener verfolgen wir bei GEA das Thema Nachhaltigkeit. Ich bin stolz auf den Beitrag, den GEA leistet - sowohl in der eigenen Wertschöpfung als auch in der Wertschöpfung unserer Kunden. Und ich blicke optimistisch in die Zukunft: Unsere Ziele sind ambitioniert, aber erreichbar.“  Stefan Klebert, Vorsitzender des Vorstandes, GEA Group Aktiengesellschaft.

Im Rahmen der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen insgesamt 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung formuliert. Diese Ziele befassen sich mit globalen Herausforderungen wie Armut, Ungleichheit, Hunger und Klimawandel und dienen als Blaupause für eine bessere und nachhaltigere Zukunft weltweit. GEA unterstützt diesen umfassenden Ansatz und möchte als global tätiges Unternehmen dazu beitragen, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Umfang

Vor diesem Hintergrund richtet GEA seine Nachhaltigkeitsstrategie entlang der UN Sustainable Development Goals (UN SDGs) aus. Dabei definiert GEA klare Ziele sowie einen verbindlichen Zeitplan, bis wann diese zu erreichen sind.

Goal 3

GEA ergreift umfassende Maßnahmen, um die Gesundheit und Sicherheit der eigenen Mitarbeiter zu schützen.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan
Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern Weiterentwicklung und Erweiterung der GEACare-Gesundheitsmanagementprogramme: Unser Schwerpunkt liegt auf dem Schutz der Gesundheit und der Sicherheit unserer Mitarbeiter im Geschäftsalltag. 2025
Lost Day Frequency Rate ≤ 5,0* 2025
Lost Day Severity Rate ≤ 110**
Pro-Active Initiate Rate ≥ 200
Lost Day Frequency Rate ≤ 5,6* 2020
Lost Day Severity Rate ≤ 120**
Pro-Active Initiate Rate ≥ 100
*Häufigkeit von Unfällen: Verletzungen mit Arbeitsausfall pro Mio. Arbeitsstunden
**Schwere des Unfalls: Verlorene Arbeitstage nach Unfällen pro Mio. Arbeitsstunden
Goal 6

GEA senkt an allen Standorten weltweit Jahr für Jahr den eigenen Wasserverbrauch – insbesondere in Gebieten mit Wasserknappheit.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan 
Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten Reduzierung des Wasserverbrauchs um 50 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018) 2050
Reduzierung des Wasserverbrauchs um 14,1 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018) 2025
Reduzierung des Wasserverbrauchs um 2,1 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018) 2020
Goal 8

GEA arbeitet eng mit Lieferanten zusammen und kontrolliert die Einhaltung gemeinsamer Arbeitsstandards und Werte, um Menschenrechte weltweit zu schützen und faire Arbeitsbedingungen sicherzustellen.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan

Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern 

Weitere Integration von sozialen und ethischen Standards in das Lieferkettenprogramm 2025
Umsetzung der GEA Ziele in der Lieferkette und gemeinsamer Beitrag zu ihrer Realisierung
Laufende Kontrolle des Anteils von Unternehmen, die den GEA Verhaltenskodex für Lieferanten und Subunternehmer unterzeichnet haben, sowie Durchführung von Wirksamkeitsprüfungen in der Lieferkette 2020
Kontinuierliche Verbesserung und Erweiterung der Dokumentation für Menschenrechte und Definition von Aktionen, um den Anforderungen des NAP (Nationaler Aktionsplan Menschenrechte Deutschland) zu erfüllen
Goal 3

GEA bietet eine breite Palette nachhaltiger und energieeffizienter Produkte an und arbeitet gemeinsam mit den Kunden daran, Rohstoffe effizient einzusetzen und Abfall zu reduzieren bzw. effektiv zu recyceln.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan
Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen Kontinuierliche Entwicklung hocheffizienter und nachhaltigerer Ausrüstungen und Technologien im Einklang mit der Verringerung der natürlichen Ressourcen fortlaufend
Reduzierung der Abfallmengen um 50 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018) 2050
Kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Managementsysteme durch Zertifizierung aller GEA Produktionsstandorte nach DIN ISO 9001, DIN ISO 14001 und DIN ISO 45001 2025
Reduzierung der Abfallmengen um 14,1 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018)
Erweiterung unserer Lebenszyklusanalyse und End-of-Life-Konzepte für eine bessere Abbildung der CO2-Emissionen während der Produktnutzungsphase (Berichtet in Scope 3) 2020
Reduzierung der Abfallmengen um 2,1 % bezogen auf 1 Mio. EUR Umsatz (Ausgangsjahr: 2018)
Goal 13

GEA bekennt sich zu den Pariser Klimazielen sowie dem Klimaschutzplan der Bundesregierung und wird die eigenen CO2-Emissionen bis 2050 um die Hälfte verringern.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan
Umgehende Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen Reduzierung der weltweiten CO2-Emissionen um 52,4 % im Vergleich zum Ausgangsjahr 2015 (Scope 1 + Scope 2) 2050
Reduzierung der weltweiten CO2-Emissionen um 19,1 % im Vergleich zum Ausgangsjahr 2015 (Scope 1 + Scope 2) 2025
Kontinuierliche Reduzierung der CO2-Emissionen um 2,1% (laufend) im Vergleich zum Vorjahr und bezogen auf den Umsatz (Scope 1 + Scope 2) 2020
Goal 16

GEA arbeitet eng mit Kunden, NGOs und anderen Partnern zusammen, um gemeinsam eine nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.


Nachhaltigkeitsziel Zielsetzung Zeitplan
Friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen Untermauerung einer ethischen Unternehmensführung durch Veröffentlichung einer Erklärung zu den Menschenrechten in Übereinstimmung mit den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie Unterstützung der 10 Prinzipien des UN Global Compact. 2020

Umsetzung der OECD-Richtlinien zum verantwortungsvollen Umgang mit Mineralien aus Konflikt- und Hochrisikogebieten 

2020

Informieren Sie sich über GEA Innovationen und Erfolgsgeschichten, indem Sie die News von GEA abonnieren.

Registrieren

Wir helfen Ihnen gern weiter! Mit wenigen Details können wir Ihre Anfrage beantworten.

Kontaktieren Sie GEA