Wirtschaftliche Verantwortung

Weltweit zählt die Herstellung von veredelten Nahrungsmitteln und Getränken zu den stabilsten Wachstumsmärkten, für die auch in den nächsten Jahrzehnten mit einem stetigen Wachstum zu rechnen ist.

GEA Center Düsseldorf

Als Technologieführer bietet GEA für diese Märkte Maschinen, Komponenten, Systeme und Prozessanlagen an, die eine sichere Prozessführung sowie ein Höchstmaß an Effizienz und Hygiene garantieren.

Alle Stakeholder von GEA erwarten vom Unternehmen wirtschaftliche Stärke. Sie gewährleistet Arbeitsplätze, effiziente und innovative Produkte, einen angemessenen Unternehmenswert und sichere Investitionen, Wertschöpfung auch außerhalb des Unternehmens sowie gesellschaftliches Engagement. 

Profitabilität und Liquidität

Als börsennotiertes Unternehmen ist GEA seinen Investoren in besonderer Weise verpflichtet. Der Fokus richtet sich auf Wachstum, operative Effizienz und Liquiditätsmanagement. Die nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes durch die Realisierung profitablen Wachstums ist vorrangiges Ziel von GEA. Um den notwendigen finanziellen Spielraum dafür zu schaffen und den Konzern noch stärker auf die Cash-Flow-Generierung auszurichten, ist die Cash-Flow-Treiber-Marge eine Kennzahl des Konzerns, die auch im Bonussystem verankert ist. Deshalb berichtet GEA diese Kennzahl als Indikator für wirtschaftliche Leistungsfähigkeit.