Der Ausgangspunkt für hervorragendes Milchpulver

Die Herstellung von Milchpulver in Spitzenqualität erfordert bei jedem einzelnen Produktionsschritt Technologien und Verarbeitungslösungen in Spitzenqualität. Das Portfolio integrierter Verarbeitungslösungen von GEA ist für seine unübertroffene Qualität, Zuverlässigkeit und Robustheit bekannt. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden konfigurieren wir individuelle Lösungen sowie Komplettanlagen, die allen Produkt- und betrieblichen Anforderungen sowie jeder Produktionskapazität gerecht werden.

Vor dem Eindampfen und Trocknen des Milchpulvers stehen diverse vorgeschaltete Arbeitsgänge. Zu diesen zählen:

  • Rohmilchannahme und -lagerung
  • Separation, Standardisierung, Klärung, Entkeimung, Pasteurisierung und Lagerung der Milch
  • Rahmpasteurisierung, Lagerung und Auslieferung
  • Mischen und Vermengen 
  • Vorkonzentration durch Umkehrosmose
  • Behandlung von Kondensat und Prozesswasser in einer Umkehrosmoseanlage
  • Anmischen und Lagern von CIP-Flüssigkeiten für CIP-Anlagen

Einzelheiten zum Konzept

GEA hat ein breit gefächertes Sortiment von Prozesskomponenten für die Milchpulverindustrie entwickelt. Unsere Technologien beruhen auf jahrzehntelanger Branchenerfahrung und Produktkenntnis in Verbindung mit unübertroffener Kompetenz in Verfahrenstechnik. Wir bieten unseren Kunden ein umfassendes, integriertes Portfolio von Verfahrenstechnologien für alle Produktionsschritte sowie Lösungen für die Weiterverarbeitung an. 

Unsere Anlagen zeichnen sich durch optimale Design- und Hygienelösungen aus. Die Fertigungslinie ist in allen Teilen darauf ausgelegt, Produktverluste und das Risiko von Produktverunreinigungen zu minimieren. Darüber hinaus können effiziente CIP-Systeme angeschlossen werden, die zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen in getrennte Kreise aufgeteilt sind.