GEA Group
 
Segmente

GEA Farm Technologies

GEA Mechanical Equipment

GEA Process Engineering

GEA Refrigeration Technologies

 

Chronik der GEA Group

Wurzeln
1881 Gründung der Metallgesellschaft AG (MG) als Metallhandelsunternehmen.
1882-1914 MG als Global Player auf allen Kontinenten vertreten.
Beteiligungen an Bergwerken und Metallhütten.
Gründung der Metallurgischen Gesellschaft (Lurgi).
1918 Verlust eines Großteils der ausländischen Beteiligungen im Ersten Weltkrieg. Beginn des Chemiehandels.
1920 Gründung der Gesellschaft für Entstaubungsanlagen (GEA).
1939-1945 Weitgehende Zerstörung der Produktionsstätten bei MG und GEA.
1945-1980 Nach dem Wiederaufbau sorgen zahlreiche Produktinnovationen für den zunehmenden wirtschaftlichen Erfolg.
Ausbau und Globalisierung
1989 GEA geht an die Börse.
1991-1995 Verstärkte Akquisition bei GEA (u.a. Grasso, Niro, Westfalia Separator und Tuchenhagen).
GEA-Umsatz legt auf zwei Mrd. EUR zu, bei 17.000 Mitarbeitern.
1992 MG steigt durch Erwerb der Dynamit Nobel AG in die Spezialchemie ein.
MG-Konzern setzt mit 63.000 Mitarbeitern rund 13 Mrd. EUR um.
1993 Verlustreiche Ölgeschäfte in den USA stürzen MG in die Krise.
1994 Beginn einer grundlegenden Neuausrichtung des MG-Konzerns zu einem innovativen Technologiekonzern.
Bis 1996: Trennung von rund 300 Konzernunternehmen.
Fokussierung auf Engineering und Chemie.
1999 Metallgesellschaft übernimmt die GEA AG.
2000 Aus Metallgesellschaft AG wird mg technologies ag.
2003 Strategische Neuausrichtung des Konzerns auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Großanlagenbau.
2004 Trennung von der Chemiesparte: Veräußerung von vier der fünf Geschäftsbereiche der Dynamit Nobel AG.
Die neue GEA
2005 Umbenennung des Unternehmens von mg technologies ag auf GEA Group Aktiengesellschaft.
Veräußerung des Geschäftsbereiches Dynamit Nobel Kunststoffe.
2007 Verkauf des Segments Plant Engineering.
2008 "GEA" als konzernweite Dachmarke.
2010 Vereinfachung der Konzernstruktur, Zusammenlegung aller Wärmetauscheraktivitäten, aus den 9 Divisionen werden 5 Segmente.
2011 Übernahme der niederländischen Convenience Food Systems (CFS) und Integration als heutiges sechstes Segment "GEA Food Solutions"
Suche
Aktienkurs

34,43 EUR (Xetra)
29.07.2014
14:26 Uhr

Märkte
GEA Lösungen für bestimmte Märkte finden Sie hier.
Portrait
Mehr über die GEA Group Aktiengesellschaft erfahren Sie hier.
Medien
Weitere Informationen und aktuelle Pressemitteilungen finden Sie hier.
News
Social Media