Impfstoffe gehören zu den erfolgreichsten und kosteneffizientesten Mitteln des Gesundheitswesens zur Verhinderung von Krankheiten, Invalidität und Tod. Das Impfen schützt nicht nur Einzelpersonen, sondern ganze Gemeinschaften vor Krankheiten, die von Mensch zu Mensch übertragen werden. Von neuen Produkteinführungen und der steigenden Nutzung in zahlreichen Regionen der Welt angetrieben, konnte der globale Impfstoffmarkt in den letzten Jahren vor allem in Asien ein starkes Wachstum verzeichnen.

Keuchhustenlösungen für ein Biotech-Unternehmen aus Peking

Beijing Tiantan Biological Products Co. Ltd (Tiantan Bio) ist als Tochtergesellschaft des National Vaccine and Serum Institute (NVSI) tätig und beschäftigt sich vorwiegend mit der Untersuchung, Entwicklung und Produktion von bakteriellen und viralen Impfstoffen, Blutderivaten und verschiedenen Biopharmazeutika.

Als das Unternehmen ein neues Fermentationssystem benötigte, kontaktierte das Unternehmen GEA. Nach verschiedenen Vor-Ort-Besuchen und einem Zeitraum der engen Zusammenarbeit wurde ein Kostenvoranschlag erstellt und Tiantan Bio orderte ein Fermentationssystem von GEA aus Deutschland. Schon bald begannen die technischen Detailarbeiten: Das System besteht aus zwei Impffermentern (50 und 500 l), zwei 5.000-Liter-Produktionsfermentern und einem CIP-System.   

Fachkompetenz auf dem Gebiet der Impfstoffherstellung

Nach der erfolgten Installation und Inbetriebnahme war Tiantan in der Lage, einen adsorbierten Mehrfachimpfstoff gegen Keuchhusten in das Produktportfolio aufzunehmen und zahlreichen Menschen dabei helfen, ein besseres, sichereres und gesünderes Leben zu führen.  

Zurück